1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Iphone als Navi unbrauchbar? GPS zu langsam?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Bobby_James, 14.08.09.

  1. Bobby_James

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    51
    Hallo zusammen,

    habe nun seit 3 Tagen mein neues iphone 3gs.

    War gestern unterwegs im Auto und dachte da teste ich mal das iphone als Navi. Habe versucht mich mit der "Karten" App navigieren zu lassen. Aber musste feststellen das dies absolut nicht möglich ist.

    Es erkennt zwar die Postition genau aber wenn ich mich mit dem Auto bewege aktualisiert es die Position viel zu langsam. So bin ich öfters an straßen vorbei gefahren wo ich hätte abbiegen sollen. der Punkt kommt da einfach nicht mit der Fahrtgeschwindigkeit hinterher.

    Ist dies normal oder ist mein GPS am iphone defekt. Oder mussHabe schon gesucht aber niemanden mit dem selben Problem gefunden.

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Schöne Grüße
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Normal ist es auf keinen Fall. Bei mir hängt das nur 5-10 Meter hinterher.
     
  3. mpinky

    mpinky Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    05.10.06
    Beiträge:
    503
    Das Karten App ist als Navi Ersatz denkbar schlecht geeignet.
    Wenn du es nur mal probieren willst. teste mal Roadee oder Offmaps aus.

    mfg.
     
  4. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Wie kommst du darauf, dass das Karten-App eine Navigations-App ist? Nur Apps, die ausdrücklich mit "Turn-by-turn-Navigation" beschrieben werden, haben eine richtige Navi-Funktion (z.B. Navigon). Das Karten-App ist wirklich nur ein "Karten-App" - keine Navigationslösung

    mfg thexm
     
  5. Bobby_James

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    51
    jo is klar dass es kein vollwertiges navi is, aber auf sprachnavigation kann ich verzichten.

    Des Problem ist halt des GPS. Der Punkt mit meiner Position hängt halt immer paar Hundert meter hinterher, da blickt man nicht mehr wo mann ist und biegt dann falsch ab. Würd halt gern wissen ob das bei euch genauso ist oder ob da was defekt ist.
     
  6. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Nein, es ist einfach nicht dafür ausgelegt und aktualisiert das GPS nicht so oft wie es eine Turn-by-turn-Navigation machen würde (Wahrscheinlich um die Batterie zu schonen - und eventuell weil es einfach nicht dafür gedacht ist o_O). Lad' dir eine Turn-by-turn-Navi-App und probier es selbst. Es wird alles wie geschmiert laufen.

    mfg thexm
     
  7. Nuvolos

    Nuvolos Macoun

    Dabei seit:
    25.06.09
    Beiträge:
    120
    Also ich bin vor Navigonzeiten auch mit der Kartenapplikation umhergefahren und es ging einwandfrei.
    Ich würde sogar sagen, dass der blaue Punkt exakt meine Position bestimmt hat und auch bei hohen Geschwindigkeiten war das kein Problem.
     
  8. Coonilingus

    Coonilingus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    238
    Das kann mehrere Gründe haben:

    - Das iPhone sieht zuwenig Satelliten -> Montiere es mit ner Halterung an die Scheibe
    - Deine Frontscheibe ist beschichtet und behindert somit den GPS Empfang
    - Schlechte "Sicht" durch hohe Gebäude
    - Die Karten App lädt die Kartendaten per EDGE oder 3G nach. Auch das kann dauern...

    Klar ist die Karten App zur Navigation ungeeignet, aber zum Testen des GPS Empfanges geht das durchaus in Ordnung.
     
  9. fragender

    fragender Carola

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    115
    Bei mir ist es genau so: "Karten" im Auto ist zu langsam!

    Aber wie thexm schon sagte, turn-by-turn apps funktionieren auf dem iPhone einwandfrei!!!
     
  10. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Ein Navi hat Hilfsmittel in der Software, die bei der Positionsbestimmung helfen, die die Karten App wohl nicht hat und auch nicht braucht. So ist einem Navi klar, dass es sich auf einer Strasse bewegt. Auch wenn eine Position z.B. 5m daneben liegt oder nur schlecht bestimmt ist, wird die Software einen (innerhalb gewisser Toleranzen) weiter auf der Strasse fahren lassen. Die Karten App hat dieses Zusatzwissen nicht und braucht es auch nicht. Des weiteren ist ein Navi in gewisser weise Hellseher, da es versucht die Position vorrauszuberechnen. Wenn du in den vergangenen 3 Sekunden z.B. 50km/h gefahren bist und nicht beschleunigt hast, dann weiss es ziemlich genau, wo du in einer Sekunde sein wirst (eine Lösung: Kalman Filterung). So kann auch mal der GPS Empfang für ein paar Sekunden unzureichend sein, ohne dass die Navigation stoppt. Auch das wird die Karten App weder können noch brauchen.
     
  11. Bobby_James

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    51
    des is mir schon klar das ein Turn by turn navi besser ist. Aber zum ausprobieren sollte die Positionsbestimmung doch einigermaßen funktieren um sich irgendwo raus navigieren zu lassen. Aber beim navigieren mit der Karten App lag die Positionsbestimmung mehrere hundert Meter hinterher. Mir kam es so vor dass die Karten App die Position nur alle 10-20 Sekunden aktualisiert. Und damit lässt sich im Auto nix navigieren. Selbst zu Fuss ist das schon schwer. An meinem Auto kanns nich liegen da ich auch ein Portables Tom Tom habe was einwandfrei funzt.
     
  12. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    Die Karten App aktualisiert die Position nicht so oft, wie z.B. Navigon. Das ist so gewollt, und auch nicht nötig bei der Karten App.
    Teste, wie mehrmals beschrieben, eine Turn by Turn Navi App, und es wird mehr als hervorragend laufen. Ich bin noch immer fasziniert, dass es so gut funktioniert, wie mein PNA
     
  13. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Also mit Navigon funktionierts bei mir bestens, sowohl als Fussgänger als auch im Auto...
     
  14. Bobby_James

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    51
    ok werds mal versuchen, hab von der Roadee App gelesen, dass die für den Preis echt unschlagbar sein soll. Funktioniert dort die Navigation richtig bzw wird da die Position oft genug aktualisiert amit man navigieren kann?
     
  15. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Auf jeden Fall viel besser als die Google Maps... :)
     
  16. goldsmart

    goldsmart Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    125
    Hei guter Mann. TomTom ist ein echtes Navi!
    Also glaube was die Leute hier schreiben und kauf Dir Navigon oder eine andere Navi Software und Du wirst zufrieden sein.
    Ich habe Navigon und würde es um nichts in der Welt eintauschen.
    Hochwertige Software und mit richtiger Platzierung fehlerlos zu gebrauchen. Hatte noch nie ein Problem und ich brauche es täglich als Kurier!
     
  17. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Das Problem ist halbwegs einfach zu erklären:

    Eine echte Navi-App benutzt "Map-Matching" (und noch andere Filter - zb. "Route-Snapping") um Positionsfehler und Latenzen bei der Signalverarbeitung auszubügeln. Dabei wird neben der GPS Position, die Route, Straßenverlauf, Geschwindigkeit und Fahrrichtung berücksichtigt. Aus diesen Faktoren berechnet der "Map-Matcher" die wahrscheinlichste Position - und die ist in 90% aller Fälle wesentlich besser, als eine rohe GPS Position. Im Prinzip berechnet der Map-Matcher eine zukünftige Position, um die Latenz zwischen GPS Signal-Eingang und Zeichnen in der Karte auszugleichen.

    Ein GPS Signal ist niemals wirklich unter 20m genau, dazu kommen noch Ungenauigkeiten durch Latenzen bei der Signalverarbeitung in der App, grade bei Bewegung kann diese eklatante Auswirkungen haben. Sprich, die Karten-App bewegt die "Motte" viel zu spät, denn sie hat schlichtweg keinen Map-Matcher.

    Das ist alles völlig normal.

    PS: Man kann in Navis dem Map-Matcher prima bei der Arbeit zuschauen - indem man an Kreuzungen gegen die Route fährt - tatsächlich rutscht die Motte eine Weile weiter der Route entlang, bis der Map-Matcher merkt, dass man der Route gar nicht mehr folgt.
     
  18. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich habe exakt die gleichen Erfahrungen gemacht. Wenn man auf die Sprachausgabe verzichtet lässt sich mit dem Karten-App hervoragend navigieren. Die genauigkeit ist die gleiche wie bei Navigon oder auch normalen Navigationsgeräten.

    Bei dir liegt mit sicherheit ein Problem vor.´, was sich nicht durhc den Kauf einer Software lösen lässt.
     
  19. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    Technisch gar nicht möglich, siehe Erklarung von Siaccarino.
     
  20. Polarkreisel

    Polarkreisel Alkmene

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    34
    Sehr interessantes Thema, das mich auch als iPhone Neuling betrifft.
    Ich habe das iPhone ebenfalls mal mit dem Karten App "getestet" und war nicht ganz zufrieden mit dem dort gezeigten Ergebnis!
    Zunächst, muss ich GPS in irgendeiner Form aktivieren oder ist dies permanent aktiviert, sobald ich "Karten" starte?

    Mein Problem während der Fahrt war, meine Position wurde mir eigentlich ziemlich genau dort angezeigt, wo ich gerade war, aber leider nicht auf der besagten Strasse sondern immer neben der Strecke, also dort wo eigentlich Häsuer stehen! Kann man dies ebenso auf das "Karten" App schieben oder ist hier eine genauere GPS-basierte Lokalisierung meiner Position nicht möglich, denn wenn dem so wäre, lohnt sich eine Navi Software ( dann wohl Navigon) nicht für mich, da ich sehr oft abseits der Strecke gefahren bin, sprich dort wo Häuser stehen, also neben der eigentlichen Fahrbahn, Strasse!!!
    Was meint ihr dazu?

    €dit: Da Signatur nachträglich nicht angezeigt wird:
    Ich besitze das iPhone 3GS - getestet in einer älteren Mercedes C Klasse
     
    #20 Polarkreisel, 14.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.09

Diese Seite empfehlen