• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

iPhone 2020 mit AirPods im Lieferumfang?

Plage

Kaiser Wilhelm
Mitglied seit
01.07.14
Beiträge
176
Für den gleichen Preis fänd ich es gut. Dann würde ich nochmal knapp 100€ wieder rein holen.

Obwohl, dann gibts bestimmt einen neuen Chip, welcher die Airpods fest an dieses eine iPhone bindet.
Kann ich mir kaum vorstellen weil dann wäre der Markt ja auch so überschwemmt mit den Dingern das der Wiederverkaufspreis in den Keller gehen würde.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.304
Ich könnte mir vorstellen, dass Apple die den "pro Modellen" beilegt um die wieder zu pushen.
Mittlerweile sind das 11er und das 11pro so nahe aneinander.
Deswegen soll ja das 12 Pro auch kleiner werden und das 12 Pro Max größer. So dass es mehr Abgrenzungen vom Display bzw. dadurch den Handling zum 12er gibt.


Würde es generell aber auch begrüßen. Wenn ich an mein erstes iPhone zurück denke, da war auch noch eine Dock dabei, die es beim 3G schon nur noch als extra gab. Entsprechend könnte Apple durchaus nun mal eine QI Pad (gut dafür bräuchten sie erstmal ein eigenes) und auch die AirPod mit QI Case dazu legen.
 

FuAn

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
844
"naja wenn man mit dem jaehrlichen iPhone Kauf ein Satz AirPods bekommt, dann würde sich die Lebensdauer von einem Jahr rechtfertigen."

Im Ernst, wenns nach mir ginge, würden gar keine Kopfhörer bei liegen, die Dinger wandern, nicht nur bei mir, ohnehin gleich in Müll, AirPods passen mir nicht und nachdem die ersten genau ein Jahr lang gehalten haben, werde ich ohnehin keine mehr kaufen... Also wg mir besser nichts beilegen und den Nutzer entscheiden lassen, was er möchte.
 
  • Like
Wertungen: ullistein und Reemo

Jan Gruber

Podcaster und Redakteur
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
6.561
"naja wenn man mit dem jaehrlichen iPhone Kauf ein Satz AirPods bekommt, dann würde sich die Lebensdauer von einem Jahr rechtfertigen."

Im Ernst, wenns nach mir ginge, würden gar keine Kopfhörer bei liegen, die Dinger wandern, nicht nur bei mir, ohnehin gleich in Müll, AirPods passen mir nicht und nachdem die ersten genau ein Jahr lang gehalten haben, werde ich ohnehin keine mehr kaufen... Also wg mir besser nichts beilegen und den Nutzer entscheiden lassen, was er möchte.
Wäre ich auch für - so funktioniert nur Bundeln eben genau nicht ;p
 

ottomane

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
11.549
Apple wird die AirPods nicht beilegen. Sowohl das iPhone als auch die AirPods sind beliebte Produkte, für die sie gerne zweimal kassieren.
Außerdem hat das was von Wurstverkäufer: Wenn du zwei Salamis nimmst, gibt es eine Mortadella geschenkt. Dieses Prinzip mindert die Attraktivität/den Wert des beigelegten Produkts.
die Dinger wandern, nicht nur bei mir, ohnehin gleich in Müll
Verschenke sie doch wenigstens.
 
  • Like
Wertungen: Zug96

Jan Gruber

Podcaster und Redakteur
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
6.561
Apple hat gerne alten Kram im Angebot der keinen mehr interessiert. AirPods 1 kriegste aktuell für 100 Euro ,...
Generation 3 stärker abgrenzen - Dann Generation 3 und Pro verkaufen und die AirPods "1" (Also ohne Qi usw) einfach beilegen - um die Leute anzufixen. Dann haste ne Beigabe und machst die Leute geil auf mehr. Ist wie wenn du zur Wurstsemmel noch nen Joint kriegst eher - wenn wir hier schon bei schlechten Wortbildern sind ;p
 

kallewares

Jonagold
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
22
Ich persönlich geh seit dem Release der AirPods davon aus, dass die eines Tages die neuen StandardKopfhörer werden. Dann ohne Aufpreis. Ich denke aber nicht dass das nächstes Jahr sein wird. Da haben sie das große 5G Argument ,... eher in einem „S“ Jahr und wenn die Produktion deutlich billiger ist. Vielleicht auch noch irgend ein abgestecktes Light Modell 🤷‍♂️ Und dann nur bei den Pro Geräten - also viele viele Einschränkungen gg
Moin,
so in der Art sehe ich das auch, die werden in 1 oder 2 Jahren bei den Pros dabei sein.

Ich wage eine ganz mutige Vermutung, dass sie den günstigen auch beiligen, um den Preis zu steigern, weil das bei den teureren nicht mehr möglich ist.

Ich habe damals das X gekauft und am gleichen Tag wurde das Xer zum Ausgabepreis bei Ebay verkauft. Das war für mich das Indiz, dass Apple wirklich die Obergrenze erreicht hat. Eine Vertragsverlängerung kostet mich auch über 500€ (aktuelles iPhone mit 256GB), dass sind alles Preise die einen abhalten ein iPhone in einer Vertragsverlängerung zu kaufen.

Den teuren iPhones werden die dann natürlich auch beiligen..

Lieben Gruß
Apple hat gerne alten Kram im Angebot der keinen mehr interessiert. AirPods 1 kriegste aktuell für 100 Euro ,...
Generation 3 stärker abgrenzen - Dann Generation 3 und Pro verkaufen und die AirPods "1" (Also ohne Qi usw) einfach beilegen - um die Leute anzufixen. Dann haste ne Beigabe und machst die Leute geil auf mehr. Ist wie wenn du zur Wurstsemmel noch nen Joint kriegst eher - wenn wir hier schon bei schlechten Wortbildern sind ;p
Da bin ich zu 100% bei dir, Apple wird das machen. Ich hatte die AirPods der 1. Generation und meine waren jetzt kaputt - 1 Woche bevor die Pro veröffentlicht wurden, ich habe diese zurückgegeben und mir die Pro geholt. Weder die erste Generation (noch die zweite) wollte ich missen, Ich habe mich für die Pro entschieden, weil ich ds ANC haben wollte und wollte auch dieses Feature nicht missen...
Die AirPods sind und bleiben eine Goldgrube für Apple und deswegen kann es auch sehr gut sein, dass sie nie den iPhone beigelegt werden.
 
Zuletzt bearbeitet: