iPad und Stylus Pen

Dieses Thema im Forum "iPad" wurde erstellt von Blinkyy, 30.11.10.

  1. Blinkyy

    Blinkyy Jerseymac

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    453
    Der Hard Candy ist ja schon relativ teuer! Passt der mit ins iPad case? Der Pogo hat den Vorteil, dass er relativ schlank davon kommt und keine Kappe hat, die man evtl. verlieren kann! ...so wie ich das nach den Bildern beurteilen kann ;)
     
  2. paul.mbp

    paul.mbp Wiltshire

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4.313
    Der bleibt gut in Form, das ist auch kein Schwamm, sondern eher ein kleiner Gummibalg
     
  3. paul.mbp

    paul.mbp Wiltshire

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4.313
    Ins Case ? Kommt darauf an welches der ..zig Varianten eines iPad Cases Du nutzt.
    Und eine Kappe gehört zu einem guten Stift, auch wenn man diese verlieren könnte. Das macht man aber nicht weil man ja weiss das sie dazu gehört ;)
     
  4. Blinkyy

    Blinkyy Jerseymac

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    453
    Würde es so gerne testen, ich muss aber starken bleiben und auf's iPad 2 warten :D
     
  5. paul.mbp

    paul.mbp Wiltshire

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4.313
    nehmen wir an das iPad2 kommt tatsächlich im April, dann sind das noch 4 laaaaange Monate und Du musst noch >100 mal schlafen
    also mir wäre diese Vorweihnachtszeit äääh Vor-iPad-Zeit viel zu lang ;)
     
  6. Blinkyy

    Blinkyy Jerseymac

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    453
    nein... ich schaff das :D
     
  7. soulface

    soulface Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.10.10
    Beiträge:
    6
    Also ich habe auch den Stift von Hard Candy Cases und kann nur sagen dass dieser seinen Preis absolut Wert ist!

    UPad kannte ich bis zu diesem Thread noch nicht, bin dananch aber schleunigst von Penultimate auf UPad umgestiegen.

    Dieses Programm ist einfach genial
     
  8. paul.mbp

    paul.mbp Wiltshire

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4.313
    da hab ich gleich mal ne Frage an Dich...

    Bei Penultimate kann ich eine einzelne Seite oder alle seiten eines Notizblocks exportieren, das ganze als pdf
    Bei upad hab ich es noch nicht hinbekommen mehrere Seiten zu exportieren. Und es klappt auch kein Export als pdf :(

    Ansonsten sind die Funktionen ja gut, insbesondere die Möglichkeit Handschrift und Tastatur zu kombinieren fehlt mir bei Penultimate. Doch ohne pdf Export mehrerer Seiten nutzt mir uPad relativ wenig
     
  9. TOKERN

    TOKERN Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    19.06.08
    Beiträge:
    423
    Hallo,

    ich habe mir den AluPen gekauft und bin total zufrieden.
    Zwar dicker als z.b. der Pogo aber man muss nicht so fest drücken.

    Ich verwende ihn hauptsächlich zum Bearbeiten von PDF's. (Markieren, usw.)
     
  10. Rosie

    Rosie Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    29.12.08
    Beiträge:
    721
  11. captain-ahab

    captain-ahab Erdapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    5
    iPad als Papierersatz!?

    Damit das iPad für mich als Papierersatz durchgehen kann müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein:

    Erstens soll jeder Strich so angezeigt werden wie ich ihn mit dem Stift auch gezogen habe, der Strich soll also nicht nachberechnet (was deutliche Abweichungen erzeugt) oder eckig interpretiert bzw. wiedergegeben werden. Ich möchte nunmal ein Schriftbild wie ich es auch auf Papier mit dem Kuli oder Füller habe.
    Zweitens will ich keine obskuren Handhaltungen einnehmen müssen damit durch mein auf dem iPad abgelegtes Handgelenk keine ungewollten abstrakten Zeichnungen entstehen. Ich muss also mein Handgelenk ablegen müssen und ich will auch keine Handschuhe zum Mitschreiben anziehen müssen.
    Drittens will ich nicht in einer extra Box schreiben. Auch wenn sich die Box mitbewegt wenn ich am Ende angekommen bin.
    Viertens will ich einen Stift in der Hand halten der sich beim schreiben auch genauso anfühlt wie ein normaler Stift. Ich möchte weder den Stift in einer speziellen Position halten müssen noch mehr Druck ausüben müssen als bei einem Füller oder zumindest nicht mehr als bei einem guten Kuli, da ich mich auch nicht mit einem schlecht schreibenden Kuli zufrieden geben würde.
    Sprich ich will wie auf Papier schreiben können!

    Bisher gibt es für mich da nur eine Option und das ist die App Noteshelf in Verbindung mit einem selbstgebauten Stift. Und ja die App ist noch nicht perfekt, kommt in Verbindung mit dem Stift einem echten Papiererlebnis jedoch ziemlich nahe. Was die App allen anderen mir bekannten überlegen macht ist der Handballenschutz, der beim schreiben mitläuft und somit nicht manuell verstellt werden muss.
    Der Stift kostet in der Anschaffung knapp über 10€ (sollte man keine der benötigten Utensilien besitzen) und hat den Vorteil das er keinerlei Druck auf das Display braucht um erkannt zu werden, er läuft also so leichtgängig wie ein voller Füller. Der Grundstift ist ein Fallminenbleistift und die Spitze besteht aus einem Druckknopf und einem handelsüblichem elastischen Nähfaden (Sollte Interesse bestehen kann ich gerne eine ausführliche Anleitung hier reinstellen). Einziger mir aufgefallener Nachteil ist das leichte klacken das entsteht wenn der Stift auf das iPad Display aufgesetzt wird. Und für die Ängstlichen unter euch, der Stift hat bei mir noch keinerlei Kratzer auf dem Display verursacht. Ich habe schon einige Seiten damit geschrieben und gehe dabei nicht gerade zimperlich mit meinem iPad um.

    Kurz und knapp: Ich habe Kuli und Papier zu Hause gelassen und schreibe alles auf dem iPad per Stift und Noteshelf (na ja nicht alles, einiges schreibe ich da es schneller geht per iPad Tastatur aber mein MacBook bleibt jetzt zuhause). Dadurch erspare ich mir den Papierwust bzw. das einscannen und das mitschleppen meines MacBooks.
    [video]http://m.youtube.com/index?desktop_uri=%2F%3Fgl%3DDE%26hl%3Dde&hl=de&gl=DE#/watch?v=NODVkG5f3wY[/video]
     
  12. paul.mbp

    paul.mbp Wiltshire

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4.313
    Danke für den App Tipp. Ich schaue mal wie sich noteshelf im Vergleich zu penultimate, meinem bisherigen Favoriten, schlägt
     
  13. captain-ahab

    captain-ahab Erdapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    5
    Ich habe beide Apps und Noteshelf ist der klare Favorit aber vielleicht hab ich da ja was übersehen.

    Papiervorlagen
    Penultimate: Mehr Auswahl, müssen jedoch hinzu gekauft werden (kostenlos sind 10)
    Noteshelf: Vorhanden sind insgesamt 15 Papiervorlagen, es entstehen keine Extrakosten

    Wrist Protection
    Penultimate: Funktioniert bei mir nur Mangelhaft (viele ungewollte Striche)
    Noteshelf: Funktioniert super (sehr selten ein vereinzelter ungewollter Strich)

    Stiftstärken
    Penultimate: 3
    Noteshelf: 21

    Farben
    Penultimate: 6
    Noteshelf: 17

    Radierer
    Penultimate: Eine Radiererstärke
    Noteshelf: Drei unterschiedliche Radiererstärken

    Stempel
    Penultimate: Keine
    Noteshelf: Jede Menge (braucht man jedoch eh nicht bzw. ich nicht)

    Fotos
    Penultimate: Keine Möglichkeit welche einzufügen
    Noteshelf: Einfache Möglichkeit Bilder einzufügen, zu skalieren, zu drehen und zu positionieren (können dann auch überschrieben werden)

    Export
    Penultimate: Export aktueller Seite, des ganzen Notizbuches oder ausgewählter Seiten auch als pdf sowie mit und ohne Papierdesign nach iTunes, per Mail oder Drucker oder als jpg in Fotos
    Noteshelf: Export aktueller Seite, des ganzen Notizbuches oder ausgewählter Seiten als pdf und jpg sowie mit und ohne Papierdesign und Seitennummer/Titel nach iTunes, per Mail, Evernote, Dropbox, Fotos oder Drucker

    Sprache
    Penultimate: Deutsch
    Noteshelf: Englisch
     
  14. siggster

    siggster Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.07.09
    Beiträge:
    1.006
    @ captain-ahab: könntest Du die Bauanleitung zu Deinem Stift mal veröffentlichen bitte :) ??? Habe leider bisher noch keinen Stift in der Hand gehabt der mich wirklich überzeugen konnte und daher sehr interessiert an Deiner Eigenentwicklung!!!
     
  15. Prince Junior

    Prince Junior Martini

    Dabei seit:
    01.06.11
    Beiträge:
    656
    Sorry, aber "DER" iPad geht ja ma garnicht :)
    Wenn man sich schon die muehe fuer solch ein video macht, solltem man sich solch einen fehler nicht erlauben :D
     
  16. captain-ahab

    captain-ahab Erdapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    5
    Du solltest dringend mal zum Augenarzt gehen! Das erste Wort ist kein DER sondern ein DAS - schau noch mal genau hin ein "e" dreht sich in die andere Richtung, zugegeben mein "s" sieht etwas nach nem "r" aus, aber das "a" ist definitiv kein "e" sondern ein normales Druckbuchstaben a!
     
  17. captain-ahab

    captain-ahab Erdapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    5
    @siggster
    Werde die Bauanleitung so schnell wie möglich posten, bis dahin kannst du ja schon mal einkaufen gehen.
    Du bekommst alles bis auf den Stift beim Müller oder einem anderen größeren Drogeriemarkt.
    Der Stift ist übrigens nicht meine alleinige Idee, ich habe einfach zwei Stiftvarianten die ich bei youtube gesehen habe kombiniert.

    Die Druckknöpfe sollten diese in verschiedenen Größen sein da du einen Kleinen als Stiftspitze und einen etwas größeren als Halterung brauchst
    http://www.amazon.de/Druckknöpfe-zu...r_1_1?ie=UTF8&s=kitchen&qid=1308000955&sr=8-1

    Das elastische Nähband sollte nach Möglichkeit aber Schwarz sein, da du es mit dem Feuerzeug etwas bearbeiten wirst (vielleicht findet sich ja noch etwas bei deiner Mutter, meine hatte sowas immer und du brauchst nur ca. 10cm davon)
    http://www.amazon.de/Gold-Zack-Elas...LD9U/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1308001108&sr=1-1

    Den Stift kannst du gleich unter dem angegebenen Link bestellen, da ohne Versandkosten und die meisten Schreibwarenläden nur das nicht zu gebrauchende Konkurrenzprodukt im Angebot haben
    http://www.amazon.de/gp/product/B000WL4WEC/ref=ox_ya_os_product

    Darüber hinaus brauchst du noch eine Schere, ein Feuerzeug, etwas feines Schmirgelpapier, einen kleinen Schlitzschraubenzieher + Hammer oder alternativ eine gute Zange (welche ich nicht hatte) sowie eine Holzarbeitsplatte die ein paar Kitschen abbekommen kann (aus Ermangelung derselben habe ich ein nicht mehr zu gebrauchendes Regalbrett genommen) und das war´s.
     
    #37 captain-ahab, 13.06.11
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.11
  18. Shibu

    Shibu Idared

    Dabei seit:
    21.06.09
    Beiträge:
    27
    Ist es mit Noteshelf auch Möglich in Pdf zu schreiben? Oder welche App nutzt du dafür?
     
  19. captain-ahab

    captain-ahab Erdapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    5
    Mit Noteshelf lassen sich keine Pdf Dateien bearbeiten, diese App macht dein iPad lediglich zu einem lehren Notizblock in den du per Stift oder Finger schreiben (für ein Schreiben mit dem Finger gibt es aber bessere Apps) und Bilder einfügen kannst, mehr nicht!
    Zum Arbeiten mit Pdf's verwende ich Goodreader, es stehen aber auch noch andere wohl gute Apps zur Auswahl (z.B. iAnnotate) diese hab ich aber noch nicht getestet.
     
  20. Shibu

    Shibu Idared

    Dabei seit:
    21.06.09
    Beiträge:
    27
    Super danke dir. Dann wart ich schonmal gespannt auf deine Bastelanleitung. Steh momentan nämlich auch vor der Kauffrage eines Ipad`s, es muss aber möglich sein wirklich gut mitschreiben zu können und in pdf`s zu schreiben und wenn ich das hier lese, bin ich sehr positiv gestimmt.