Ipad 10,5 Zoll oder doch lieber Macbook Pro

macy94

Erdapfel
Mitglied seit
12.06.18
Beiträge
2
Hallo ,
ich bin Student und besitze ein MacBook Pro von 2016 (ohne Touch Bar ) und nutze das Teil echt täglich. Aber ich würde lieber noch mobiler sein und der Apple Pencil öffnet für mich ein ganz anderes Tor.

Sollte ich mein MBP verkaufen und auf ein iPad 10,5 umsteigen oder ehr die Finger davon lassen ?
 

saw

Landsberger Renette
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.241
Die Geräte kann man im Ansatz nicht vergleichen.

Ich würde nicht in der Uni mit dem iPad und Tastatur auf dem Schoß tippen wollen.
Das kommt ganz alleine auf deine Anforderungen an.
 

macy94

Erdapfel
Mitglied seit
12.06.18
Beiträge
2
Die Geräte kann man im Ansatz nicht vergleichen.

Ich würde nicht in der Uni mit dem iPad und Tastatur auf dem Schoß tippen wollen.
Das kommt ganz alleine auf deine Anforderungen an.
Von der Leistung her kommt das iPad völlig ausreichend für mich rüber ich mache ziemlich viele Mindmaps mache und da ist der Stift schon vom Vorteil. Ich wollte mir einfach noch einmal eine andere Meinung einholen :)
 

VanXava

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
21.09.17
Beiträge
526
Was soll so ein blödsinniger Vergleich Porsche oder Golf .. eigentlich will ich nur von a nach b kommen ... dann nimm doch die Bahn .
Wie schon geschrieben wurde kommt es auf die Anforderungen, Bedürfnisse, Geldbeutel und vieles mehr an !
 

Apfel123

Antonowka
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
355
Für ein ähnliches Nutzerverhalten teste ich nun mal bald ein Surfacebook 2, die Kombination aus beiden Welten.
Bin schon sehr gespannt darauf!
 

staettler

Baumanns Renette
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.966
Also ich habe das Glück beide Gerätetypen zu besitzen. Daher könnte ich sagen, dass ich damit sehr gut zurechtkommen könnte. Aber das kommt immer auf die Person an.
 

Jan K.

Bismarckapfel
Mitglied seit
17.05.15
Beiträge
142
Die Geräte kann man nicht vergleichen das stimmt. Aber was man sehr wohl fragen kann ist, ob das Nutzerverhalten ein Mac Book braucht oder ob ein iPad mit Pencil ausreichend ist.

Für mich war das iPad für Vorlesungen ausreichend und ein Desktop Rechner zu Hause.
Ganz ohne Laptop oder Desktop PC ging es bei mir nicht.

Beschreib doch mal dein Userverhalten, dann kann man dir eher einen Rat geben.
 

Wuchtbrumme

Graue Französische Renette
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.339
die Antwort ist: beides.
Was studierst Du? Ich würde sagen, gerade in technischen Studiengängen ersetzt ein iPad einen Mac/PC noch nicht. Wohl aber kann ein iPad schon ein Tool sein (wenngleich Papier und Bleistift immer noch etliche Vorteile haben und sei es neben dem Strom die Versionslosigkeit). Für das Thema gibt es hier einen Faden zum papierlosen Büro.