• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

iOS-Game "Monument Valley" wird Kinofilm

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.572
iOS-Game "Monument Valley" wird Kinofilm



Das beliebte Handyspiel "Monument Valley" wird verfilmt, wie nun inzwischen offiziell bestätigt wurde. In dem Rätselspiel steuert man den Charakter durch surreale Welten, die den Zeichnungen von M. C. Escher nachempfunden sind. Paramount Pictures und Weed Road Pictures haben sich die Rechte gesichert, um die Verfilmung kümmert sich Patrick Osborne. Die Rede ist bereits von einem ganzen Franchise, sollte der erste Film erfolgreich werden.

The rumours are correct. There's going to be a Monument Valley movie! In collaboration with Paramount Pictures and Patrick Osborne. We couldn't be more excited. https://t.co/j2riIGZfru pic.twitter.com/XGPBabM3z5

— ustwo games (@ustwogames) 22. August 2018


Regisseur mit reichlich Disney-Erfahrung


Bei der Kino-Adaption scheint es sich um eine Realverfilmung mit vielen Computer-animierten Elementen zu handeln. Zumindest mit dem zweiten Part hat Osborne bereits einiges an Erfahrung sammeln können. Er wirkte an den Disney-Filmen "Wreck-It Ralph" und "Bolt" mit. Für seinen Kurzfilm "Feast", der vor dem Disney/Marvel-Film "Big Hero 6" in den Kinos gezeigt wurde, erhielt er 2014 einen Oscar für den besten animierten Kurzfilm.
"Monument Valley"-Film frühestens 2021


Aufgrund anderer Verpflichtungen von Osborne ist es wahrscheinlich, dass der Film erst nach 2020 in die Kinos kommen wird. "Monument Valley" selbst erschien 2014, ein Nachfolger wurde im vergangenen Jahr veröffentlicht.

Monument Valley im App Store

Monument Valley 2 im App Store

Via MacRumors
 

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
635
Unglaublich... Als ob die Flut an Comic-Verfilmungen nicht schon genug wäre. Jetzt wird das Kino auch noch mit Smartphone-Spiel-Filmen weiter zugemüllt. Es ist einfach unfassbar.
Aber gut, die Nachfrage bestimmt das Angebot. Und bei den Unsummen die mittlerweile in Werbung gesteckt wird und mithilfe von Sozialen Netzwerken kann man auch den größten Unfug gewinnbringend vermarkten. Selbst wenn es der selbe Käse zum x-ten mal aufgewärmt ist.
Ich könnt mich tagelang darüber aufregen. Aber hilft ja auch keinem...
 
Zuletzt bearbeitet:

10tacle

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
10.06.11
Beiträge
2.751
Die letzten Jahre sind irgendwie die Jahre der dümmsten Adaptionen.
 

eXiNFeRiS

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.515
Oh ja Battleship, ich liebe ihn. Der Inbegriff des Popcorn Kinos.
 

Fresh_Prince

Kantil Sinap
Mitglied seit
22.10.14
Beiträge
7.287
Obwohl ich glaube das Monument Valley schon ein sehr schöner und malerischer Kinofilm werden könnte. Ich hoffe mal auf etwas, was kein 0815 Standard ist.

Im grafischen Stile der Spiele mit einer schönen Geschichte könnte das was werden.
 

Leraje

Englischer Kantapfel
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
1.071
Ja, KÖNNTE ist das Stichwort.
Wenn ich da an die Maze-Runner-Bücher denke hätten die Filme auch top werden können.

Irgendwie wird das alles nur verhunzt.

Aber der Gipfel des Murkses war Stephen King‘s „Der Dunkle Turm“
 

Joh1

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.507
Ja, KÖNNTE ist das Stichwort.
Wenn ich da an die Maze-Runner-Bücher denke hätten die Filme auch top werden können.

Irgendwie wird das alles nur verhunzt.

Aber der Gipfel des Murkses war Stephen King‘s „Der Dunkle Turm“
Es gibt aber auch das Gegenteil zB Der Marsianer :)

Oder der neue Es Film :)
 

nachdenker

Martini
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
657
wat soll das? Hat Hollywood keine krativen Drehbuchschreiber mehr?
 

DF0

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
23.04.11
Beiträge
1.432
Grundsätzlich sagt es ja noch nichts über das Potential eines Filmprojektes aus, wenn lediglich die Rechte eines (schönen) Spieles gesichert wurden. Es ist ja ziemlich offen gehalten, was in dieser fiktiven Welt alles möglich ist. So können die Drehbuchschreiber fröhlich einen Plot herumbasteln. Mit den Stilelementen des Spiels wird ja erst mal nur eine Marke mit relativ hohem Bekanntheitsgrad genutzt.
 

access

Châtaigne du Léman
Mitglied seit
21.11.12
Beiträge
821
Monument Valley ist ohne Frage ein schönes Spiel, aber was für eine Story soll man dranhängen damit daraus Stoff für einen 90 Minuten Film wird?
Wobei die Hollywood Produktionen der letzten Jahe nicht viel mehr hergegeben haben außer Superhelden die alles in Schutt und Asche legen. Die Spielewelt ist aber auch nicht besser, seit Jahren nur Ego-Shooter in unterschiedlichem Gewand.
 

10tacle

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
10.06.11
Beiträge
2.751
Ich glaub der letzte Hollywood-Streifen, den ich wirklich ungewöhnlich und auch extrem gut fand war Arrival. Blade Runner 2049 muss ich noch gucken, da vertraue ich aber einem Freund von mir, der wirklich ein großer und somit sehr kritischer Blade Runner-Fan ist und die Fortsetzung wider Erwarten wahnsinnig genial (und künstlerisch höchst anspruchsvoll) fand. Da es ansonsten nur ausgelutschte, flache Superheldenfilme oder alle zwei Wochen eine neue Schrottkomödie mit Melissa McCarthy gibt, hat sich mein Filmkonsum in den letzten 2 Jahren extrem eingeschränkt. Wenn ich heute mal einen Film schaue, dann entweder "Geheimtipps" oder einfach ältere Filme. Aber Ausnahmen gibt es natürlich immer. Marsianer oder auch Interstellar fand ich beide unglaublich.

Bei Spielen versteh ich aber nicht wie du das meinst, denn ich hab den Eindruck dass Spiele in den letzten Jahren vielseitig sind wie noch nie, Shooter sind doch nur ein Genre von vielen. Ich kaufe meine Spiele ausschließlich auf Steam und da ist wirklich alles bei, da muss man noch nichtmal großartig suchen. Man darf sich nur nicht auf Mainstream-Casual-Kram beschränken, denn vom xten, neu aufgewärmten Call of Battlefield rede ich gar nicht. Mir ist vor Kurzem mal aufgefallen, dass die für mich größten Spiele in den letzten 2 Jahren oft Titel waren, die gar nicht in aller Munde sind. Das müssen nicht unbedingt kleine Indiespiele sein (obwohl es da auch echt tolle gibt), auch AAA bietet noch sehr viele schöne Sachen an, aber zumindest meine ich sind das Spiele die nicht unbedingt die breite Masse ansprechen. Es gibt schließlich viel, viel mehr als nur Shooter. Aber ich weiß ja nicht wo deine Interessen liegen und außerdem sprengt das hier sowieso den Rahmen.
 

Zug96

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.384
Monument Valley ist ohne Frage ein schönes Spiel, aber was für eine Story soll man dranhängen damit daraus Stoff für einen 90 Minuten Film wird?
Wobei die Hollywood Produktionen der letzten Jahe nicht viel mehr hergegeben haben außer Superhelden die alles in Schutt und Asche legen. Die Spielewelt ist aber auch nicht besser, seit Jahren nur Ego-Shooter in unterschiedlichem Gewand.
Ok alleine schon wenn man Battelfield 4, 1 und 5 anschaut und du deinen Satz sagst ist der lächerlich. Komplett verschiedenen Settings und das nur von Dice. Dazu gibt es so viele andere Shooter wie niemals zuvor und Shooter machen vielleicht 5% von allen Spielen aus. Wenn du behauptest es gäbe nur Shooter besitzt du definitiv keine Konsole und ganz sicher hast du kein Steam.

Alleine Uncharted 4, Fallout 4, Forza Horizon 3, PES 2018, F1 2018, Mario Odyssey, Zelda botw und noch viele viele mehr sind absolut geniale Games die alle noch sehr aktuell sind.
 

Zug96

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.384
Wer hier behauptet, dass Hollywood außer Marvel und Disney nichts zu bieten hat, dem fehlt es wohl an Überblick.
Ich schaue auch nur noch wenige Filme, da ich durch die immer besseren Serien immer weniger Zeit dafür finde. Dies ist meines Erachtens bei recht vielen Leuten der Fall, aber das liegt weniger an Hollywood selbst, sondern eher daran, dass die Serien immer besser werden und durch Netflix und co einen grossen Aufschwung erleben. Bei Filmen finde ich halt mittlerweile schade, dass gefühlt 2/3 der Blockbuster Fortsetzungen sind und Hollywood nicht mehr in der Lage ist neue coole Projekte zu starten bzw. Filme, die an sich beendet waren, ein Xtes mal aufwärmen müssen.