Feature iOS 8.2 Beta: Apple Watch-App verrät weitere Details zur Uhr

alex34653

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
15.09.08
Beiträge
854
Zur Diskussion im Hinblick auf die Sportfunktionalität sei angemerkt: Ich bin ein Hobbysportler, allerdings mit einem Trainingspensum von ca 5-6x pro Woche und mehreren Halb- und Marathons jährlich.

Nach ewiger Bindung an "professionelle" Pulsuhren verwende ich seit kurzem auch nur mehr Phone, App, Brustgurt und Smartwatch.

Warum? Weil's für einen Hobbysportler aus meiner Sicht mehr als ausreicht...
 

iStationär

Russet-Nonpareil
Mitglied seit
11.04.10
Beiträge
3.752
Ich werde sie mir sicherlich kaufen. Nicht weil man sie braucht, sondern als Spielerei. Mehr ist eine Smartwatch mMn auch nicht. Ich fände es ganz nett zu wissen wie viel ich mich wirklich bewege oder was mir die Uhr zeigt wenn ich trainiere aber ich habe es davor auch nicht gebraucht. Man kann auch gut auf seinen Körper hören.

Trotzdem wird sie gekauft und es gibt Befürworter und Gegner. Nach ein paar Monaten oder Jahren wird es abebben - ähnlich wie anfangs das iPad ;)
 

soramac

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.08.12
Beiträge
2.367
Irgendwie habt Ihr alle so richtig null Plan. Wo sind die Killerfeatures , hab mir bereits die Uhr bestellt, hab da hohe Anforderung.. Ihr wisst doch, dass die Uhr nur mit Verbindung eines iPhones funktioniert.

Daran erkennt man doch schon bereits, dass Apple's Ziel nicht ist, den Uhrenmarkt zu beherrschen, sondern nur die Zielgruppe angesprochen ist, die bereits ein iPhone besitzt. Und die Nutzer wollen, dass sich die Uhr ökologisch ins Apple System einbaut und man nicht James Bond mäßig durch die gegen rennt.

Weder soll das noch eine Spielerei werden oder eine Erweiterung zum SMS verschicken, dass Ziel ist in meinen Augen auf Sport und Gesundheit gerichtet. Wer damit denkt , die Bild Zeitung damit morgens lesen zu können liegt falsch.

Ich find's interessant, weil eine Uhr ständig am Handgelenk sitzt. Ich bin beruflich zu Hause tätig, nicht immer trage ich mein iPhone durch die Wohnung und da klingelt es oft mal, verpasste Anrufe und hin her. Die Uhr ermöglicht mir es einfach auf einen Anhieb immer zu sehen, wer hat gerade Angerufen oder mir eine E-Mail/SMS geschickt. Man muss es nicht alles lesen können, mir geht's einfach ums Wissen. Ebenso ist mein Apple TV im Fernsehschrank, gibt keine Apple Remote mehr. Benutze dafür mich ein iPhone zum steuern, ist etwas nervig, aber so kann ich auch mit der Uhr mein Apple TV steuern.

Es geht' nicht darum das Rad neu zu erfinden und die Welt zu zeigen, wir bei Apple haben den Größten, sondern den Apple Nutzern das Leben wieder einmal zu vereinfachen.
 
  • Like
Wertungen: deloco

iMerkopf

Holsteiner Cox
Mitglied seit
12.09.11
Beiträge
3.155
Was ich noch nicht so 100% verstanden hab .... funktioniert diese Watch grundsätzlich nur mit dem iPhone zusammen, oder funktioniert sie auch eingeschränkt ohne Kopplung ?
Weil immer von Fitness & Sport gesprochen wird, wäre das doch echt Ballast und unpraktisch .
Danke
Letzteres ist der Fall: Ohne iPhone werden Gesundheitsdaten aufgezeichnet und bei der nächsten Kopplung auf das iPhone gespielt.
Jedoch hat die Watch kein GPS; das bedeutet, ohne iPhone wird die zurückgelegte Strecke bzw. Route per WiFi-Netzsuche (evtl. in Verbindung mit nem Schrittzähler?) errechnet.
Im völligen Outback kannst du deine Route also nur aufzeichnen, wenn du ein iPhone mitnimmst - was man beim Joggen im völligen Outback aber vielleicht ohnehin tun sollte...
 
  • Like
Wertungen: Onemorething

demokrit

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
14.05.14
Beiträge
392
Letzteres ist der Fall: Ohne iPhone werden Gesundheitsdaten aufgezeichnet und bei der nächsten Kopplung auf das iPhone gespielt.
Jedoch hat die Watch kein GPS; das bedeutet, ohne iPhone wird die zurückgelegte Strecke bzw. Route per WiFi-Netzsuche (evtl. in Verbindung mit nem Schrittzähler?) errechnet.
Im völligen Outback kannst du deine Route also nur aufzeichnen, wenn du ein iPhone mitnimmst - was man beim Joggen im völligen Outback aber vielleicht ohnehin tun sollte...
Wenn das wirklich so ist, dann bricht genau das der Uhr das Genick. Wenn man ein solches Teil rausbringt und den Forkus auf "Health" legt, dann erwarte ich zumindest den Funktionsumfang, den mir Apps Runtastic mir bieten. Oder eben eine Integration der App auf der Watch. Wenn das GPS fehlt ist das doch echt Mist. Und das iPhone dann noch zusätzlich zum Joggen mitzunehmen macht die Uhr dann erst recht überflüssig.
Bevor jetzt Pseudo-Rechtfertigungen kommen, dass ja die Schritte Reichen... nein, ich will die Route sehen, allein um z.B. Runden auszuwerten. Ich will distanzbasiertes Intervalltraining machen (lange Schritte vs. Tippeln). Und so weiter...

MfG demo
 

Onemorething

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
15.10.11
Beiträge
1.543
Irgendwie habt Ihr alle so richtig null Plan. Wo sind die Killerfeatures , hab mir bereits die Uhr bestellt, hab da hohe Anforderung.. Ihr wisst doch, dass die Uhr nur mit Verbindung eines iPhones funktioniert.

Daran erkennt man doch schon bereits, dass Apple's Ziel nicht ist, den Uhrenmarkt zu beherrschen, sondern nur die Zielgruppe angesprochen ist, die bereits ein iPhone besitzt.

Also man verkauft Autos mit neuen Radios und will die Zielgruppe der Radio Fans ansprechen ?!
Bin skeptisch zu diesem Produkt eingestellt, lass mich aber gerne überraschen.

@iMerkopf

Danke für die Info
 
Zuletzt bearbeitet:

iMerkopf

Holsteiner Cox
Mitglied seit
12.09.11
Beiträge
3.155
Wenn das wirklich so ist, dann bricht genau das der Uhr das Genick. Wenn man ein solches Teil rausbringt und den Forkus auf "Health" legt, dann erwarte ich zumindest den Funktionsumfang, den mir Apps Runtastic mir bieten. Oder eben eine Integration der App auf der Watch. Wenn das GPS fehlt ist das doch echt Mist. Und das iPhone dann noch zusätzlich zum Joggen mitzunehmen macht die Uhr dann erst recht überflüssig.
Bevor jetzt Pseudo-Rechtfertigungen kommen, dass ja die Schritte Reichen... nein, ich will die Route sehen, allein um z.B. Runden auszuwerten. Ich will distanzbasiertes Intervalltraining machen (lange Schritte vs. Tippeln). Und so weiter...

MfG demo
Also vorweg: Ich werde das Ding nicht kaufen ;)

Aber das Problem, dass du die Route nicht siehst, hast du nur in Gegenden komplett ohne WiFis.
 

in1cognito

Jerseymac
Mitglied seit
26.07.08
Beiträge
458
Ich bin noch immer der Meinung, man hätte dem iPod nano 6g ne iPhoneanbindung spendieren sollen, da man ihn sowieso mit einem Band recht bequem als Uhr tragen kann, was ich auch oft tue.
Vielleicht die software noch etwas angepasst...
Fertig wäre die Smartwatch gewesen.
Und das schon viel eher als der ganze Rest.


Gesendet von meinem iPhone mit Apfeltalk
 

jlbooker

Tokyo Rose
Mitglied seit
07.01.10
Beiträge
71
zum thema ipod 6g:
zum wenn man es genau nimmt, hat man genau das wohl bei apple erkannt
zum thema gps:
wer jemals eine garmin, polar oder sonstwas gps-uhr getragen und wirklich genutzt hat, weiß daß man das ladegerät nicht allzeit weg legen sollte. daher kann ich die idee das iphone als großen bruder zu nutzen absolut nachvollziehen.
zum thema design:
es ist ganz klar, daß apples design abteilung mehr kann als nur computer- und handy-gehäuse zu designen. mit dem "porsche-design" wurde der markt ja schon in den 90 & 2000ern überschwemmt und seit neuestem gibt es ja auch eine leica im audi-design
zum thema killer-feature:
was kann die watch alles? zeit anzeigen, navigation, messenger, kalender, email, fernbedienung für iphone & ipad (vielleicht auch appleTV und mac), "health", apple pay usw. ich finde das ist schon eine ganze menge. und wenn sie das alles in der üblichen apple perfektion (ja, auch apfel-produkte sind nicht zu 100% perfekt) macht, wird die watch ein renner
mein persönliches resümee:
die watch wird vieles können, wird bedingt auch autark nutzbar sein, spielt aber erst dann ihr ganzes können aus, wenn iphone oder ipad ihr zur seite stehen.
für mich kein must-, aber bestimmt ein nice to have equipment.
ach ja: ich freue mich drauf!
 

Wed

Stechapfel
Mitglied seit
16.09.09
Beiträge
156
Niemand... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Ich. Ich antworte auch grundsätzlich auf What's App nachrichten via iMessage wenn der Sender ein iPhone hat.

BackToTopic:
Statt einer Apple Watch hätte ich mir ja eher eine iGlass oder so gewünscht. Das braucht zwar auch keiner aber das is so nerdig das es schon wieder cool is :D
 

iMerkopf

Holsteiner Cox
Mitglied seit
12.09.11
Beiträge
3.155
Verstehe ich nicht so ganz. Magst Du das mal genauer beschrieben?! :)

MfG demo
Ich weiß natürlich auch nicht mehr, aber ich gehe stark von einer WiFi-basierten Ortungsfunktion aus, wie sie in allen iDevices genutzt wird - bei den Devices ohne GPS-Einheit ja schon immer alleine. Klar ist das auch bei mehreren Netzen in der Nähe nie so genau wie eine GPS-Ortung. Aber muss es dies denn beim Joggen?

Edit: https://de.m.wikipedia.org/wiki/WLAN-basierte_Ortung
 

Wed

Stechapfel
Mitglied seit
16.09.09
Beiträge
156
Ich jogge in der Regel nicht durch die Stadt mit vielen WiFi-Signalen sondern eher mal in nem Wald oder überland. Allein schon wegen der Luft und der Aussicht. Da wird es eng mit WiFi.
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.073
Ich. Ich antworte auch grundsätzlich auf What's App nachrichten via iMessage wenn der Sender ein iPhone hat.

BackToTopic:
Statt einer Apple Watch hätte ich mir ja eher eine iGlass oder so gewünscht. Das braucht zwar auch keiner aber das is so nerdig das es schon wieder cool is :D
Da würdest du von mir schon keine Nachrichten mehr bekommen :)
 

10tacle

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
10.06.11
Beiträge
2.779
Und ganz sicher werden sie wieder nur ihre eigene Nachrichten-App integrieren. Wer nutzt schon iMessage/SMS? Ich will WhatsApp! :p
In meinem Familien- und Freundeskreis ist bei den Leuten, mit denen ich tatsächlich regelmäßig schreibe, iMessage die eindeutige Mehrheit.
So wird hier auch iMessage standardmäßig benutzt, worüber ich sehr froh bin.
Verstehe nicht, wie man sowas wie WhatAapp da den Vortritt geben kann, wenn iMessage ganz einfach der bessere Messenger ist und mein Gegenüber eh ein iPhone hat.
 

mausbaer

Seidenapfel
Mitglied seit
05.04.10
Beiträge
1.328
Also vorweg: Ich werde das Ding nicht kaufen ;)

Aber das Problem, dass du die Route nicht siehst, hast du nur in Gegenden komplett ohne WiFis.
Also ich habe auf meiner Laufsteecke bei uns im Wald bisher keine Hotspots entdecken können.
Die meisten Laufstrecken verlaufen nicht durch dichtbesiedeltes Gebiet und sind daher nicht mit Wifi abgedeckt.
 

mausbaer

Seidenapfel
Mitglied seit
05.04.10
Beiträge
1.328
Das würde wenig Sinn machen, bei einer Uhr, die keinen GPS-Empfänger hat.