1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internetverbindung instabil unter Leopard

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lm87, 15.01.08.

  1. lm87

    lm87 Gast

    Hi @ all,

    ich hab unter Leopard folgendes Problem:

    Alle paar Stunden wird die Internetverbindung "instabil".
    Das äußert sich so, dass das Symbol für die W-Lan Verbindung über eine Dauer von ca. 25 Sekunden blinkt, quasi ist die Verbindung mal da, mal weg, mal da, mal weg usw.

    In dem Moment, in dem das W-Lan Symbol auf inaktiv gestellt ist hab ich natürlich auch kein Internet. Sehr störend ist das bei größeren Downloads, denn dadurch werden sie abgebrochen und können meistens nicht mehr wieder aufgenommen werden.

    Weiß vielleicht jemand Rat?
     
  2. Nici

    Nici Antonowka

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    359
    Das Thema wird hier schon in zig Threads diskutiert. Schau z.B. mal hier oder hier oder hier ...
     
  3. lm87

    lm87 Gast

    Ja danke, aber hab irgendwie selbst nichts gefunden.

    Mein Vorschlag wäre einen Thread aufzumachen, der permanent oben irgendwo angezeigt wird im Forum, falls mal jemand eine Patentlösung hat.

    Oder aber man muss auf ein Update von Apple hoffen...ich hoffe es kommt etwas. Es ist schon ätzend wenn man etwas größeres runterlädt und der Fehler unterbricht den Download.

    Was Mac OS X angeht ist das meiner Meinung nach ein Fehler, der noch nichtmal unter Vista auftaucht.
     
  4. sTephana

    sTephana Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    552
    glaub mir solche probleme treten auch unter vista auf!!.., es geht nicht um vista oder osx, manche system haben halt nun mal macken(deswegen hat nicht jeder dein problem).

    ob hardware oder software, überall treten mal fehler auf egal welches os
    lg
     
  5. lm87

    lm87 Gast

    Ja aber dann sollen die den Fehler doch beheben. Nicht das das jemand hier tut...aber mir kann doch keiner erzählen, dass es so schwer ist, eine voll funktionstüchtige W-Lan Verbindung aufrecht zu erhalten. (Was selbst unter Windows XP ohne Probleme funtkioniert.)
     
  6. lm87

    lm87 Gast

    Hmm kann sein...bis jetzt hatte ich unter Vista keine Probleme mit sowas.
    Ich hoffe einfach, dass es bald behoben wird...sonst ist es einfach ein grober Fehler.

    Sorry, sollte beides in einen Post.
     
  7. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    ich hab auch totale probleme mit 10.5.3 + inet
    bis vor ca. 3 tagen war alles kein problem, doch dann fings an das einfach keine inet verbindung mehr zwischen mbp + wlan router zustande kam (wie gesagt, vorher (seit november 2007) war alles top!!!)
    ich kann noch nichtmal mehr auf den router direkt zugreifen, obwohl volle empfangsstärke angezeigt wird.
    auch per ethernetkabel funktioniert nix :( und dabei sind 2 andere netzwerkrechner über den gleichen router online und haben 0 probleme.
    das wep kennwort wurde von mir schon unzählige male eingetragen, half aber nix
    laut netzwerkdiagnose sind airport, airport einstellungen und netzwerkeinstellungen alle ok
    isp, internet und server allerdings nicht.
    und das alles, obwohl ich an den netzwerkeinstellungen nix geändert hab

    ganz vergessen, der router ist ein linksys wag200g
     
  8. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    wie ist es nach einem reset des routers (bei dem natürlich alle eingetragenen dinge wie einstellungen und passwörter verloren gehen)?
     
  9. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    ka noch nicht gemacht, nur komisch das unter xp (per bootcamp) alles top funktioniert.
    z.Z. geht es wieder, mal sehen wie lange diesmal :/
     
  10. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    ich hab zwar nicht rausgefunden wodran es liegt, aber wie ich die inet verbindung wieder herstellen kann.
    firewall auf "alle eingehenden verbindungen erlauben" stellen und dann wieder zurück auf "zugriff für bestimmte dienste und programme festlegen" stellen, schwupps funktionierts wieder
     
  11. winnie

    winnie Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    908
    Ich habe ein ähnliches Problem! Blöderweise nicht erst seit Leo!
    Und zwar bin ich bei 1&1 und habe eine Fritz!Box Fon Wlan welche relativ aktuell ist.Ich gehe über eine Lan Verbindung ins Netz. Nun ist es so, dass das Internet regelmäßig ausfällt, d.h. dass das DSL-Lämpchen am Router anfängt zu blinken und auch nicht mehr so schnell aufhört. Wenn ich dann auf den Router zugreife, steht dort "DSL gestört".
    Ich kann dagegen nichts tun außer warten bis die Verbindung irgendwann wieder steht.
    Habe auch schon ein langes Gespräch mit dem Support von 1&1 geführt, was aber nichts brachte. Weiß jemand woran das liegen könnte?
    Ich habe alles versucht: Mac ausschalten, Wlan ausschalten, Telefon vom Router abstecken, Fritz!Box neu starten usw. das bringt alles nichts!
    Ich bin am Ende mit meinem Latein und auch mit meinen Nerven deshalb. Ich kann mich auf meine Internet Verbindung überhaupt nicht mehr verlassen...
     

Diese Seite empfehlen