1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internet mit Parallels - Bin zu doof

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Flex, 14.10.06.

  1. Flex

    Flex Gast

    Ich krieg meinen Internet-Zugang unter Parallels einfach nicht richtig ans Laufen.
    Hab "Network Adapter" auf Bridged und Default gestellt, nützt nix. Wenn ich den Zugang vom Mac kappe, kann ich mich im Parallels-Windows ins Internet einloggen, bis die Wiederwahl vom Mac die Leitung "klaut". Kann man natürlich abstellen denk ich mal, aber befriedigend ist das nicht.
    Gibt´s keine Möglichkeit, beides gleichzeitig laufen zu lassen?

    Falls wichtig: Hab ne DSL-Leitung bei Arcor (ohne Router) und lasse Windows XP Media Center Edition auf Parallels laufen.
     
  2. eumel

    eumel Empire

    Dabei seit:
    19.11.05
    Beiträge:
    88
    Hm, komische Sache! Also ich hab an den Vorgabeeinstellungen von Parallels nichts verändert nur einmal Windows, einmal Linux installiert und komme ohne Probleme mit beiden Betriebssystemen ins Netz.
    Auf meinem PowerBook habe ich GuestPC, da funktionierts genauso.
    Der Zugang wird doch bei gleichzeitiger Nutung durch beide OS halbiert oder?
     
  3. Flex

    Flex Gast

    Wie gehst Du das dann an? Einfach Browser an und das Ding läuft?
     
  4. Flex

    Flex Gast

    Also, einfach so geht´s nicht. Wenn ich im Mac online bin, ist im Parallels das Windows offline. Einwählen kann ich micht nicht, Fehlermeldung: Leitung besetzt.
    Hat wirklich keiner eine Idee?
     
  5. jungmen

    jungmen Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    141
    Sicherheit?

    Mich würde mal interessieren, wie ihr das mit der Sicherheit handhabt, wenn ihr mit Parallels online geht. Habt ihr da extra Virenscanner und Firewall installiert oder geht das ohne...
     
  6. mds

    mds Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    406
    Ich verwende keine Antivirus-Software, auf keinem System. Unter Microsoft Windows XP SP2 nutze ich die integrierte Firewall. Abgesehen davon beachte ich die Grundlagen einer sicheren Konfiguration nicht nur unter Mac OS X «Leopard», sondern auch im Fall von Microsoft Windows XP – dazu zählt beispielsweise, dass ich damit nicht als Administrator arbeite.

    Martin
     
  7. jungmen

    jungmen Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    141
    dankeschön...
     
  8. uldoko

    uldoko Gast

    Bei Parallels mal unter den Einstellungen nachschauen, ob die/der Netzwerkadapter
    richtig konfiguriert sind. Parallels müsste dann ohne weitere Einstellungen über die
    MacOS-Leitung online gehen.

    Zur Sicherheit unter Windows:
    Auch ein Windows unter Paralles ist eine normales Windows-Betriebsystem.
    Wenn ihr eure Windows-Partition nicht dem Virenbefall aussetzen wollt,
    sollte schon ein Antivirenprogramm zusätzlich zum Securitycenter eingesetzt
    werden oder man darf mit Windows nicht online gehen.

    Da Windows vielmehr Anwender hat wie MacOS (warum auch immer) stürzt
    sich natürlich auch die kriminelle Energie darauf.
    Ohne weitere Absicherungen mit Windows ins Netz zu gehen, kann schnell zu Viren-
    und Wurm-Befall führen, bei alle Vorsicht die man walten lässt.

    Ausserdem gibts für Privatanwender auch genügend Freeware im Windowsbereich
    die gut funktioniert z.b. Antivir und Zonealarm.
     

Diese Seite empfehlen