1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internet extrem langsam trotz DSL

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von molokov, 13.04.09.

  1. molokov

    molokov Idared

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    24
    Hallo zusammen. wer kann helfen?

    Meine Mutter hat seit ein paar Monaten einen neuen iMac mit Mac OS X 10.5.6
    Der Rechner ist über Airport mit dem Internet verbunden.

    Seit ein paar Tagen ist die Browsergeschwindigkeit superlangsam, heißt es dauert mindestens so lange oder länger, bis eine Seite geladen ist als hätte sie ein Analog-modem.

    Der Techniker von Unitymedia war auch schon da und hat am DSL-Modem kein Problem gefunden.

    Sie sagt dass die Geschwindigkeit auf ihrer uralt-Dose sogar viel schneller sei.

    Sie hat einen DSLvertrag mit 20.000 kbit und ich habe einen check der downloadgeschwindigkeit gemacht mit www.wieistmeineip.de und das ergebnis war immerhin 17.000 kbit! siehe screenshot. also völlig ok.

    Trotzdem surft der Rechner so langsam.
    und zwar mit Safari UND Firefox.
    das versenden einer 1,3MB E-Mail, was bei mir 10sec dauert hat ca eine Minute gedauert

    Ich vermute, weiß es aber nicht, dass das Problem entstand, nachdem sie Softwareupdates von Apple installiert hat. denn Sie hat immer alle Updates die kamen installiert.

    woran kann das liegen?
    Hoffe dass mir jemand helfen kann. Danke
     
  2. LuMac

    LuMac Gloster

    Dabei seit:
    28.10.08
    Beiträge:
    63
    Läuft der Computer selbst denn einwandfrei?, Wird der Computer langsam wird gewöhnlich auch der BRowser wesentlich langsamer.
    Hast du schon in den Systemeinstellungen geschaut ob alles stimmt?
    Hast du vielleicht ein Programm aktiviert um anonym zu surfen (z.b. mit TOR Netzwerk)
     
  3. molokov

    molokov Idared

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    24
    Der Rechner scheint ansonsten normal zu funktionieren. allerdings kam es mir vor als ob der Flurry Bildschirmschoner etwas langsamer und hakeliger lief als bei meinem iBook g4.
    Soweit ich weiß hat sie keine weiteren Programme installiert, bis auf ein Backup-Programm von Western Digital das mit ihrer Festplatte geliefert wurde, das habe ich allerdings als vermutete Ursache deinstalliert. Hat aber nicht geholfen
     
  4. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Was für ein Router wird denn genutzt? Mit Fritz!Boxen gibt es seit dem letzten Update Probleme was die DNS-Auflösung angeht, siehe z. B. hier.
     
  5. molokov

    molokov Idared

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    24
    Aha, interessant, es scheint aber wenn ich den Thread richtig verstehe, erst seit dem Update auf 10.5.6 aufzutreten. ich weiß leider im Moment nicht welchen Router sie benutzt.
    doofe frage, aber welches Teil ist denn der router? das Ding das man an das Kabel anschließt? oder das teil was das Signal in ein Wlansignal umwandelt?
    Und was ist DNS, bezw. DNS-Auflösung?
     
  6. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Das Teil wo das Kabel von dem MAC hingeht - teilweise haben die Kästen auch ne Antenne :)

    Ach so...bei WLAN ist es natürlich das Teil dass das Signal schickt. Also sozusagen das letzte Gerät in der Kette - danach kommt nur noch der MAC.
     
  7. molokov

    molokov Idared

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    24
    danke, aber es ist kein Fritz, es steht irgendwas mit elink drauf sagt sie.
     

Diese Seite empfehlen