1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Implikationen MBP 2,2 mit 4 GB RAM

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von gugucom, 28.09.08.

  1. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich habe ein 2,2 MBP mit 1 GB Riegel und nutze OS X und WinXP mit Bootcamp. Ich würde lieber symmetrisch aufrüsten auf 4 GB als auf 3 GB, wie es meist vorgeschlagen wird. Was sind da eigentlich die Konsequenzen? Was ist das Maximum an RAM das unter den jeweiligen Betriebssystemen erkannt wird? Irgendwo hab ich mal gelesen, daß XP und Vista nicht gleich sind. Stimmt das?
     
  2. kamekazegoldi

    kamekazegoldi Boskop

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    209
    Windows in der normalen 32-Bit Version erkennt nur maximal 3,5GB Ram, also bringen dir, sofern du 4GB einbaust, diese nur etwas wenn du Windows in der 64Bit Version installierst.
     
  3. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    ich hatte im kopf, dass das problem nur xp hat. vista kann das ansprechen. sofern du nen santa mbp hast kannst du das auch ansprechen, die 4gb. aber ich kann auch falsch liegen ;)
     
  4. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich nehme mal an, das WinXP64Pro auch 4 GB kann? und wenn WinXP32 3,5 GB benutzen kann, sind 4 GB wohl besser als 3 GB speziell unter Speed Gesichtspunkten? oder seh ich das jetzt falsch und XP will dann gar nicht? Wie kommt diese komische Zahl denn zustande? 3 GB Hauptspeicher und 500 MB für Video? Und was macht OS X? Keine Speichergrenze?
     
  5. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    Das 2,2 MBP kann nur 3 GB "verarbeiten". Du kannst aber mit 2x 2GB Riegeln noch ein paar % (nich wirklich spürbar) mit dem DualChannel Mode rausholen der so aktiviert wird.

    Grüße
     
  6. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Das ist leider nicht korrekt.

    Das 2,2GHz MBP kommt aus der 3.1er Serie und hat einen Santa Rosa Chipsatz. Es kann problemlos 4GB adressieren und nutzen.

    Unter Windows 32Bit sind es nur 3,5GB, ein halbes fällt dort weg, was aber auch nicht weiter tragisch ist, denn das merkt man nicht, ausserdem wird wohl jeder mit einem MBP hautpsächlich unter OS X arbeiten, oder nicht?
    Warum sollte man sich dazu also noch weiter Gedanken machen? ;)
     
  7. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    ahh ok Sry für falsch infos! dache er meinte das MBP der 2,2 Generation/Serie
     
  8. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Ich habe ebenfalls ein MBP mit 2,2 GHz.

    Unter OS X (Leopard) werden 4 GB erkannt, WinXP, 32-bit (Bootcamp) verwendet dagegen nur 2,98 GB. Grafikkarte hat 128 MB Speicher.
     
  9. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    danke für die Info. dann werd ich mir mal zwei 2 GB riegel holen
     

Diese Seite empfehlen