1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac'24 Generation 2009 - Gelbstich

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Shadow_74, 21.03.09.

  1. Shadow_74

    Shadow_74 Empire

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    84
    Wie bereits in diversen Foren wohl schon bekannt, macht sich nun auch anscheinend auf den neuen iMac's 2009 auch das Phänomen breit, dass Displays wieder diesen merkwürdigen "Gelbstich" aufweisen.
    Aktuell sitze ich an meinen zehn Tage alten/neuen iMac und mich stört der Gelbstich erheblich, welcher am linken und rechten Rand, sowie in der Bildmitte auftritt.
    Habe bereits bei Apple angerufen, muss aber bis Montag warten, da dort erst wieder die "Verkaufsabteilung" da ist, welche mir dann ein Austauschgerät zukommen lassen.
    Habt Ihr ebenfalls Erfahrungen mit dem Problem gemacht und wie kulant ist Apple eigentlich diesbezüglich bzw. wie sieht es mit der Schnelligkeit des Versands aus??

    Bei solch teuren Geräten wirklich ein Ärgernis. Apple sollte sich mal überlegen, doch den Zwischenlieferanten für Displays o.ä. zu wechseln :mad:
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Öffne mal die Systemeinstellungen > "Monitore" und kalibriere deinen iMac (Menüpunkt "Farben", dann den Anweisungen folgen).
     
  3. Havras

    Havras Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    93
    Shadow_74

    Tja, das war bei bisher allen Alu-iMacs der Schwachpunkt...

    Fakt ist - das serienmäßiges Display hat einen oftmals "interessanten" Helligkeitsverlauf und eine sehr bescheidene Ausleuchtung. Und bei 3 Austauschdisplays brauch mir keiner mehr kommen mit, hier alles in Ordnung. Die Kalibrierung habe ich geändert, damit ist es "ausreichend".Auf jeden Fall habe ich mit von der 1.8 Standard Gammakorrektur mit D65 sehr schlechte Ergebnisse, mit der Einstellung 9300 schon beser (aber beim Aufwärmen immer noch deutliche Streifen/ graue und gelbe Flecken im Display, nach 5 Minuten ist es in der genannten Kalibrierung nicht mehr ganz so störend, aber auf einem unifarbenen Hintergrund wie ein leere Seite einer Textverarbeitung immer noch wahrnehmbar).

    Leider ist mir das damals beim Ladenkauf nicht sofort aufgefallen und da ich eine Woche nach Erscheinen des Geräts zugeschlagen hatte, waren diese Mängel nicht bekannt. Sonst hätte ich die Maschine niemals mitgenommen. Aus diesem Grund kaufe ich auch nie wieder ein technisches Gerät im Laden vor Ort, die Möglichkeit einer möglichen Rückgabe ohne Angabe von Gründen in D-Land ist ein wichtiger Vorteil.

    Ich habe mittlerweile sämtliche Fachhändler im Raum Frankfurt am Main besucht und mir dort alle iMacs angesehen. Kein einziger Alu-iMac wies ein "ansehbares" Display auf, alle wiesen mehr oder weniger starke Fehler auf. Die Geräte waren unterschiedlich kalibriert ...

    Und - ich habe hier das 3. Display im Einsatz und werde im Sommerurlaub die nächste Reklamation starten. Apple hat bisher auch das Gerät noch nicht getauscht - trotz Apple Care Protection Plan. Es wurde jedesmal nur das Gerät wieder Instand gesetzt. Ein Grund wurde mir nicht genannt. Und ich hoffe, dass mein Gerät dann hoffentlich endlich zurückgenommen wird.

    Schade ist aber auch, das die Kundschaft dieses Gerät so hinnimmt. Das versetzt mich in staunen. Wenn ich so eine Arbeit abgegen würde, tja, dann hätten mich meine Auftraggeber zum Teufel gejagt. Aber bei einem iMac nehmen viele das so hin...

    Das war und ist mein erster und letzter iMac. All-In-One? Nie wieder.

    Viele Grüße

    Havras

    - der keinen Eizo für den Preis des Geräts erwartet. Aber das der iMac Monitor so schlecht ist, läßt mich hier an der Qualität der derzeitigen Apfelprodukte mehr als hmmm "zweifeln"...
     
    chihan gefällt das.
  4. pfk

    pfk Macoun

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    121
    Schön langsam schaudert es mir bei dem Gedanken dass ich im Juni vorhabe den 24" iMac mit der ATI-GraKa zu kaufen. Einige Photoshop und Illustrator Sachen mach ich schon damit.

    An meinem Entschluss "Weg vom Fenster, hin zum Apfel", hat sich seit zwei Jahren nichts geändert. (Hab ja immerhin zwei Personen für Apple gewonnen. Was soll ich denen dann erzählen?) ;)

    Naja, bleibt wohl nur "Bestellen, hoffen und zurückschicken"...
     
  5. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Wieso habe ich in der Schule Zugang zu 25 iMacs, von denen kein einziger einen Gelbstich, Pixelfehler oder sonstigen Mangel hat. Nicht gleich verzeifeln und einfach mal abwarten. Wer einen iMac kauft, der weiss, dass da kein Profi-Display verbaut ist.
     
  6. pfk

    pfk Macoun

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    121
    Abend!

    Klar dass kein Profidisplay verbaut ist. Der Eizo steht im Büro.

    Es ist doch eh eigentlich so dass sich zu 95% Personen mit Problemen melden. Das verzerrt natürlich das Bild. Ich werde auch bescheid geben wenn mein iMac keine Probleme macht.

    Auf jeden Fall freue ich mich schon sehr auf meinen ersten Applerechner.
     
  7. Havras

    Havras Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    93
    GunBound und pfk

    Hallo,

    nur alleine fehlt mir der Glaube, dass es ein wirklich annehmbares Display beim derzeitgen iMac gibt (ich habe bestimmt an die 100 Displays seit Erscheinen des iMacs iN Betrieb gesehen, und net ein einziges wahr sinnvoll brauchbar) ... ich glaube es nicht mehr. Höchste Helligkeit und 1.8 Gammakorrektur und D65... dann zeigt der Mac seine Schlieren, seine "Grauen Streifen und alles weitere" - bei einem weißen oder sehr hellem unifarbenen Hintergrund (was bei einem Textverarbeitungsprogramm ja vorkommen soll).

    Und als weitere Quelle verweise ich mal auf die c't 7/ 2009 S. 56 ... dort wird das neue Modell iMac bewertet. Ohne Wertung wird dort nur geschrieben, dass das 24 Zoll iMac Display nur max. auf 207 cd/m2 herunterregeln läßt (und dann strahlt das Display links oben mit 222 cd/m", rechts unten 171 cd/m2, die Empfehlung für einen Bildschirmarbeitsplatz von 100 cd/m2 sind nicht möglich) - die Messwerte sprechen für sich. Auch werden die massiven Spiegelungen nochmals erwähnt. Ich mag Heise nicht immer, aber Messwerte sind Messwerte.

    Es bestätigt meine realen Erfahrungen mit dem iMac Display, nicht wirklich brauchbar... Meine neuen beruflichen Dell-Monitore schlagen den iMac Monitor um Längen (und die Dells 2408WFP kosten ca. 590,00 EUR), von den Eizos will ich hier nicht reden.

    Tja, also wie gesagt: es ist derzeit das 3. Display verbaut und es ist genauso schlecht wie die beiden anderen. Und das 4. wird kommen...

    Gruß

    Havras

    - nie wieder All-In-One und nie wieder so ein Display -

    Und Off-Topic: Desweiteren finde ich es schon interessant, das berechtigte und von Technikern bestätigte Mängel immer wieder bei einem Mac großzügiger bewertet werden, als bei einem anderen Hersteller... für mein Geld erwarte ich halt anderes.
     
  8. Madlock

    Madlock Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    326
    Abend,
    habe auch demnächst vor, mein mac-Park zu erweitern. Mache mein bisschen Webdesign, Photoshop, Videoschnitt etc. noch mit meinem Windows Rechner, da mir dafür mein MacBook zu lahm dafür ist.
    Finde persönlich den iMac ein sehr schönes Gerät, aber diese Displaygeschichte gefällt mir nicht. Kleine Mängel sind schon ok, nichts ist perfekt, aber für so ein großes Problem ist Apple einfach zu teuer. Da ich nicht vor hatte Care Protection mitzubestellen und Apple nur ein Jahr Garantie gibt, werde ich einfach mal abwarten was sich da noch tut. Blöderweise ist mir der Mac Mini zu schwach und der Mac Pro is mir zu teuer. Aber ich bin mir sicher, dass Apple das ganze nicht so belässt^^
     
  9. Etrius

    Etrius Erdapfel

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    4
    24" iMac (kleinste Ausführung) - Kein Gelbstich zu sehen oder gar zu messen.
    Nach erfolgreicher Kalibrierung ist das Display absolut top.
     
  10. Havras

    Havras Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    93
    Etrius...

    ohne Worte, absolut top? No comment... Das sage ich nicht einmal zu meinen Eizos ;) Aber das iMac Display top zu nennen ...

    By the way - wie hast Du ihn kalibriert? Nur mal Interessehalber ... welche Hardware hast Du verwendet? Welche Software benutzt?

    Gruß

    Havras

    ... nochmals: ich erwarte keinen Eizo oder NEC. Aber bei 1.8 Standard Gammakorrektur plus hohe Ausleuchtung bei D65 und hellem unifarbenem Hintergrund ist das Display nicht gut... die Ausleuchtung ist nachweislich hmmm nicht besonders, die Unterschiede absolut deutlich.
     
  11. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Nunja der 24er iMac ist kompakte Mittelklasse und ein guter Eizo kostet bald mehr als ein 24" iMac. ;)
    Ich find das Display preiswert.
     
  12. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Ich bestätige, dass das Display nur für Büroarbeiten taugt. Das 20“ könnte dank TN und kurzer Reaktionszeiten auch fürs Spielen geeignet sein, aber profimässig sind die Displays natürlich nicht (Edit: Sorry, ich wiederhole mich ein wenig).
    Heise oder c't? Egal, ich habe den Artikel auch gelesen. Die schlechte Möglichkeit, die Helligkeit herunterzuschrauben stört mich sowieso immer an den Monitoren.
    Scheint für dich wohl wirklich besser zu passen. All-In-One hat nun mal diesen Nachteil des vorgegebenen Displays, aber wenn man keine superscharfe Augen hat wie du und/oder den Mac nicht als Graphikcomputer gebraucht, dann reicht er. In dem Fall rate ich dir selbstverständlich zu einer anderen Lösung (zumal die des Monitorausgangs am iMac auch nicht erste Sahne ist [Auslastung der Graphikkarte, Stromverbrauch, etc.]). Vielleicht reicht dir ein Mac mini?
     
  13. good.groove

    good.groove Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.06.06
    Beiträge:
    399
    @ havras

    was erwartest du denn von einem imac display?

    lg goody
     
  14. Havras

    Havras Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    93
    @GunBound

    ich will kein volles Profigerät (mehrere tausend Euro für rein privat ist nicht jedermanns Sache), aber das der iMac ein solches Bild abliefert ist jammerschade. Zum damaligen Zeitpunkt meines Kaufpunktes war der Mac mini keine Alternative. Heute wäre er es definitiv.

    Und - ich habe keine superscharfen Augen...

    @good grove

    von einem iMac Display erwarte ich nur einfach, dass solche Helligkeits-/ Ausleuchtungsprobleme nicht in diesem Maße auftreten. Das ist m. E. nach mehr als hmmm "schade". Mit Glossy kann ich privat leben, die anderen Punkte sind mehr als nur störend.

    Ich hätte gerne für meinen iMac mehr bezahlt, wenn da ein S-PVA Panel mit ordentlichen Eigenschaften verbaut worden wäre. Aber dieser Monitor ist hmmm einfach nicht nett... das es besser geht, zeigen Mitbewerber, die heute für ca. 600,-- bis 700,-- Euro VK das mehr als gut hinbekommen.

    Gruß

    Havras
     
  15. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Hmmm… da scheinen die Displays der Alu iMacs ja absolut übel zu sein, denn über deren Vorgänger – die weißen iMacs – kann ich nichts negatives sagen.
     
  16. Madlock

    Madlock Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    326
    Reicht denn das iMac Display für Webdesign und Bildbearbeitung mit FoShop aus ? Ich bin kein Vollprofi, aber ich wollte diesen mir eigentlich kaufen, da 1. mein MacBook langsam voll ist und 2. das MacBook für diese Sachen zu lahm ist.
    Wenn ich mir die Stats des Minis ansehe, würd ich so sagen, dass der Kram darauf auch nicht besser läuft als auf meinem MacBook. Stimmts xD ?
     
  17. mrpalme

    mrpalme Empire

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    86
    also bei uns an der Hochschule gibts nen Haufen Alu imacs, 24er und 20er, und ich habe keinen erlebt, an dem mich das Display nicht zufrieden gestellt hätte...
    Vielleicht liegts daran, dass ich mich nich so sehr auf Tests und technische Daten sondern eher auf meine Augen verlasse? Kann auf jeden Fall das imac-Display-schlecht-Gerede langsam nimmer hören....
     
  18. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ich arbeite ausschließlich mit iMacs (weiß, 24"), überwiegend mit Photoshop und XPress sowie InDesign.
     
  19. Havras

    Havras Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    93
    mrpalme

    kein Kommentar, ich bilde hier aus und wir haben Alu-iMacs im Einsatz - kein Display ist davon ohne fehler. Ganz klare Helligkeits- und Ausleuchtungsschwächen. Hätte das beim Kauf dran gestanden, hätte ich mir damals viele Ärger erspart.

    Gokona

    Die weißen iMacs hatte ich nie, damals rödelte privat ein powermac hier herum.

    Gruß

    Havras
     
  20. franktrom

    franktrom Fuji

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    37
    Ich bin gerade bei der Entscheidung vom PC auf einen iMac 24" zu wechseln. Wenn ich die Diskussion hier als "Neuling"so verfolge, komme ich ins grübeln. Ist die Qualität der Displays bei Apple schlechter geworden oder sind die Ansprüche zu hoch gesetzt? In anderen Threads wird auch über zunehmende Qualitätsprobleme bei Apple berichtet, was ebenfalls zur Verunsicherung bei der Kaufentscheidung beiträgt. Ich habe 2 Kollegen, welche iMacs aus den Jahren 2006 und 2007 im Einsatz haben. Dort herrscht nur Zufriedenheit. Also entweder kommen hier nur diejenigen zu Wort, welche fehlerhafte Geräte haben (was nunmal bei jedem Hersteller passieren kann) oder die Qualität der neuen Modellreihe ist tatsächlich schlechter geworden.

    Wie seht Ihr das?

    Gruß Frank
     

Diese Seite empfehlen