iMac Pro: Es besteht keine Verbindung zum Internet

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von TottiAmun, 27.02.18.

  1. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Hallo,

    habe heute meinen neuen iMac pro erhalten und grob eingerichtet mit dem ersten Start, dann die Software-Updates ziehen lassen usw. Alles planmäßig.
    Gerade habe ich ihn nach dem Ausschalten das 2. Mal hochgefahren und er geht nicht mehr online (Kabel-Lan).

    Gibt es ad hoc eine schlüssige Erklärung? Ich tausche morgen mal das Kabel aus, aber das benutze ich seit Jahren an meinem vorherigen MBP erfolgreich und bis gerade hat das ja auch funktioniert...

    Gruß

    Totti
     
  2. trexx

    trexx London Pepping

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.036
    Funktioniert es denn nach wie vor am MBP?
     
  3. u0679

    u0679 Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.070
    Bekommt er denn per DHCP eine ipadresse zu gewiesen? Über das Netzwerkdienstprogramm kannst du das prüfen. Auch mal per Ping dann versuchen www.google.de zu erreichen. Alternativ 8.8.8.8
     
  4. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Das MBP hat keine Ethernet-Buchse, da muss ich (jetzt) Wlan nutzen, da ich das Thunderbolt Display abgegeben habe.
    Ich teste es heute Nachmittag aus mit einem alten MacBook, bin heute früh unterwegs. Komisch jedenfalls...
     
  5. MACaerer

    MACaerer Minister von Hammerstein

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.175
    Gehe doch mal in die Systemeinstellung Netzwerk und klicke auf die entsprechende Umgebung für dein Ethernet-Netzwerk. Es sollte grün markiert sein. Dann gehst du auf "Weitere Optionen => TCP/IP => DHCP-Lease erneuern". Sehr wahrscheinlich musst du dafür die Bearbeitung durch Klick auf das Schloss und und Eingabe des Admin-Accounts freischalten. Anschließend gehst du ebenfalls unter den Optionen auf auf den Reiter DNS und gibst unter DNS-Server die IP des Routers ein, falls die IP nicht schon drinsteht. In den meisten Fällen ist das 192.168.178.1
    Vielleicht war es das schon.

    MACaerer
     
  6. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Ich habe das Problem erneut, es liegt nicht am Kabel. Ethernet wird rot als nicht verbunden angezeigt, nachdem der iMac im Ruhemodus war, sprich schwarzem Monitor für ein paar Minuten.
    Status: "Kabel nicht verbunden. Entweder ist das Kabel für Ethernet nicht angeschlossen oder das Gerät am anderen Ende antwortet nicht."

    Tolle Wurst...

    Ausschalten oder Neustart bringt auch nichts, ich bin gerade überfragt...
     
  7. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Ich komme natürlich auch nicht an die Fritzbox...
     
  8. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Jetzt wird es schwierig:

    Ein Neustart der Fritzbox hat Abhilfe geschaffen. Irgendwas stimmt hier nicht, seitdem ich den neuen iMac Pro habe. Ich habe die Fritzbox noch nie neu gestartet in den letzten 12-18 Monaten, wozu auch.
    Ausgerechnet aber heute vormittag, da auf einmal merklich die Verbindung langsamer wurde. Ich hatte mit einem DSL Speedtest nur noch 20-30Mbit, nach Neustart immerhin wieder 80-90 Mbit, wir haben eine 100er Leitung. Meist kommen etwas mehr als 90 an.

    Irgendwas läuft hier doch schief...
     
  9. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    IHRE BISHERIGEN ERGEBNISSE

    Download
    Upload
    Ping
    18:14
    90,13 Mbps
    53,81 Mbps
    38 ms

    12:30
    80,03 Mbps
    33,78 Mbps
    8 ms

    12:21
    91,90 Mbps
    32,09 Mbps
    80 ms

    12:12
    9,88 Mbps
    15,06 Mbps
    5 ms
     
  10. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Ich habe das Problem weiter und kann es auch nur schwerlich eingrenzen, aber etwas.
    Heute früh beim ersten Start schon keine Ethernetverbindung mehr.

    Ich hatte letzte Woche eine Störung bei der Telekom gemeldet. Die konnten einen Fehler finden (was, hat man mir nicht gesagt) und die Leitung neu gestartet. Tatsächlich war seitdem tagelang Ruhe.
    Nun habe ich seit gestern wieder sporadisch den Ausfall der Ethernet Verbindung und kann dann auch nicht auf die Fritz Box zugreifen.
    Wenn ich dann Wlan einschalte, habe ich darüber Internetverbindung und komme über das Wlan auch an den Router.
    Starte ich den Router dann über das Wlan neu, ist wieder alles ok. Die Ethernet Verbindung is grün, ich habe 93 Mbit im Büro ankommend.

    Hat jemand eine Idee?
     
  11. froyo52

    froyo52 Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    11.07.14
    Beiträge:
    1.048
    Es handelt sich doch offenbar um ein Routerproblem. Schon mal das LAN-Kabel am Router in einem anderen Port gesteckt?
     
  12. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Das ist halt die Frage. Ich habe hier im Büro 4 Lan-Dosen, welche alle über die Fritzbox belegt sind. Heute früh hat das Umstecken auf eine andere Dose/anders Kabel keine Änderung gebracht.
     
  13. trexx

    trexx London Pepping

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.036
    Hmmm... und die Verkabelung von der FritzBox zum Rechner ist sicher in Ordnung? Könnte ja auch was an der LAN Dose sein. Hast Du die Möglichkeit, die Strecke durchzumessen?
     
  14. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Es sind ja 4 Leitungen (über 2 Lan-Dosen), wovon eine für das Telefon genutzt wird. Die Leitungen hatte ich schon mal untereinander ausgetauscht, ohne Erfolg. Es wurde auch rein gar nichts geändert, ausser dass ich statt MBP über ein Thunderbolt Display nun einen iMac Pro betreibe.
    Durchmessen kann ich die nicht, davon habe ich keine Ahnung.
    Ich wechsle mal auf die andere Lan-Dose...
     
  15. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    4.995
    Probleme mit der Internetanbindung der Fritzbox sind aber was anderes als Probleme mit der Ethernetverbindung zwischen Router und Rechner.
    Auch wenn das Internet ausfällt, erreichst Du über LAN und WLAN eigentlich problemlos die Oberfläche der Fritz.

    Das ist was für ein Telefon? Bevor ich wild spekuliere, warum Du ein Telefon an einer Netzwerkdose betreibst. ;)

    Hier fehlt in der Beschreibung der Zustand der DSL Verbindung.
    Du startest den Router neu, damit setzt Du auch automatisch die DSL Verbindung zurück. War die aber auch gestört? Was für eine Fritzbox ist es?
     
    #15 double_d, 08.03.18
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.18
  16. trexx

    trexx London Pepping

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.036
    Na. Vielleicht IP Telefon?
     
    double_d gefällt das.
  17. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Ok, ich bin wirklich nicht vom Fach.
    Also, nochmal nach meinem Verständnis: ;)

    Die 7490 Fritzbox hängt im Erdgeschoss im Technikraum und hat 4 Ausgänge, welche alle im Gebrauch sind. Ausgehend gehen also 4 Kabel in eine Verteilleiste (keine Ahnung, wie das Teil genau heisst). Dort sind 4 Leitungen fest verkabelt bis in mein Büro und münden dort in 2 Dosen.
    Von dort aus gehen 3 Kabel ab, wovon stets eines in meinem Rechner steckt (die anderen 2 werden derzeit nicht benutzt). Das 4. läuft in mein Festnetz-Telefon Gigaset DX800 all in one.

    Siehe die beiden Bilder...

    Ich hatte wechselweise das graue und blaue Kabel genutzt, nun seit gerade das rote mal aus der anderen Steckdose.

    Ein Gigaset DX800 all in one
     

    Anhänge:

  18. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    4.995
    Wäre anzunehmen, aber auch nicht vorauszusetzen. ;) Die Fritzen bieten ja eigentlich DECT und lassen auch normale analoge Telefone am IP Anschluss zu.

    Ich frag ja auch nur zusätzlich ab. PoE wäre so ein Stichwort.
     
  19. TottiAmun

    TottiAmun Jerseymac

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    456
    Noch was: Als W-Lan Unterstützung ist zusätzlich ein Devolo GigaGate im Betrieb, welches ohne zu murren funktioniert. Ist nötig wegen der Größe des Hauses...
     
  20. trexx

    trexx London Pepping

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.036
    Klingt für mich auf den ersten Blick nach Leitung oder FritzBox. Dazu müsste man dann mal prüfen, ob die FritzBox noch dann erreichbar ist, wenn das Internet nicht geht. Ansonsten mal die FritzBox prüfen. Neueste Version FritzOS drauf? Sonst irgendwelche Änderungen oder Auffälligkeiten?