1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IMac kaufen oder nicht

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Firebolt, 25.12.07.

  1. Firebolt

    Firebolt Jonagold

    Dabei seit:
    19.10.05
    Beiträge:
    20
    Hallo !

    Ist schon komisch... man informiert sich über ein neues Gerät (hier IMac), schaut sich so die Herstellerseite an; alles top, ich bin begeistert. Haben will.:)

    Und so nach Tagen durchforsten des Netzes nach Meinungen etc. stösst man plötzlich auf "Widerstand".o_O

    Festplatte wird heiss, Bildschirm verfärbt sich ?!? Hallo ?!?! :oops:
    Ich dachte der Mac ist ein Profitool zum Bearbeiten von Bildern, Grafiken etc. und dann sowas ?

    Was ist denn nun dran an diesem Gedöns ?

    Bevor ich einen Haufen Geld ausgebe, hätte ich eigentlich schon gerne gewusst, ob das Gerät nun doch seine Macken hat oder wirklich der allenthalben angepriesene Messias für genervte Windows-Nutzer ist ?!?

    Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen (und wenn nicht Ihr, wer dann ;) )

    Herzlichen Dank !!!
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Keine Panik. Es ist ganz normal, dass man in einem Apple-Forum in erster Linie die Hilfegesuche von Leuten liest, deren Macs ausnahmsweise nicht richtig funktionieren. Auch wenn sich Fehlerberichte manchmal häufen: die große Mehrzahl der iMacs ist nicht davon betroffen :)


    PS: Auch wenn man es kaum glauben kann - der iMac ist nicht das "Profi-Gerät", sondern das Einsteigermodell von Apple.
     
  3. ground-floor

    ground-floor Empire

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    84
    Hallo Firebolt,

    wir haben uns vor 4 Wochen nen iMac 24" Alu beim Gravis gekauft. Dies ist nun die neuste Generation von iMac´s und ich muss sagen - 1A Qualität und super zufrieden. Ist nun schon der 5. Mac und ich hatte bis auf eine kaputte Apfeltaste meines MBP keine Schwierigkeiten mit Apple Hardware. Es mag aufgrund der beliebtheit und hohen Verkaufszahlen von Apple iMac´s durchaus vorkommen dass mal das ein oder andere Teil defekt ist bzw. nicht innerhalb der Norm läuft - davor ist auch Apple nicht befreit. Kauf dir einen PC und ein Display (egal von welchen Herstellern) und dir kann genau das selbe passieren.

    Ich pers. kann mich noch an einen Fall von vor 6 Jahren erinnnern, da hat die Computerabteilung von einem roten großen Elektronikriesen von der Zentrale (Zentraleinkauf für Nationale Werbung) 400 Fujitsu Siemens PC´s geliefert und wir haben innnerhalb von 3 Wochen 317 defekte wieder von den Kunden bekommen.

    Ich kenne die Verkaufszahlen von Apple iMac´s nicht im Detail - aber es sind lt. Gravis extrem viele (gerade bei dem 24" Modell) und wenn dann hier und da einer aus der Reihe fällt ist das ganz normal - da die Hersteller der Teile ja nicht Apple sondern Zulieferer sind und diese auch Fehlerquoten haben (leider).

    Im Vergleich zum 20" finde ich pers. das Display etwas besser da es noch sattere Farben wiedergibt. Ganz zu schweigen von der Geschwindigkeit des iMac´s - der rennt einfach egal wieviel ich parallel laufen lasse.

    Kann dir nur zu dem Kauf raten! War neben meinem MBP einer der besten Entscheidungen auf den Alu iMac zu warten und diesen dann zu kaufen.

    Wünsche noch ein paar besinnliche Tage.

    Grüße
    ground-floor
     
  4. arolf

    arolf Gloster

    Dabei seit:
    31.10.07
    Beiträge:
    63
    Ich habe vor einem Jahr einen iMac gekauft - und bin seitdem wieder ein zufriedener Computer-Besitzer. Die Geschwindigkeit ist klasse, die Ergonomie prima und das Design bestechend. Wenn dir der neue iMac zusagt: technisch sind das Klasse Computer, mit denen man nichts falsch macht. Außerdem ist das Betriebssystem wirklich eine Wohltat gegenüber Windows.
    Viele Grüße, arolf
     
  5. Pansenjoe

    Pansenjoe Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    570
    Hallo Firebolt, ich bekomme diese Tage meinen 4. iMac, weil die ersten 3 Defekte hatten. Bin also das Extrembeispiel in diesem Thread. Eine Auflistung der Probleme:

    1. Festplatte defekt
    2. Pixelfehler
    3. Display "fiept" bei niedriger Helligkeit
     
  6. Firebolt

    Firebolt Jonagold

    Dabei seit:
    19.10.05
    Beiträge:
    20
    Hallo Leute !

    Erstmal danke für die schnellen Replies !

    @Winflucht: das ist natürlich schon extremes Pech... Ich hatte in den letzten weis ich nicht 10, 15 Jahren noch nie Probleme mit Hardware und man wartet wohl auf den förmlich auf den Crash.. ;)

    Möchte jetzt erstmal sehen, wie ich den PC loswerde, dann sehen wir weiter.

    Verwende zur zeit einen 19 Zoll TFT, denke also der 20Zoll sollte mir ausreichen.

    Schöne Tage noch !
     
  7. Pansenjoe

    Pansenjoe Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    570
    Ich hab ständig Probleme mit Hardware, dafür nicht mit Autos. Das ist doch auch was schönes (immer postitiv denken!) ;)
     
  8. simon quint

    simon quint Ingrid Marie

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    271
    nicht kaufen.

    lg sim

    ( ernst gemeint :< )
     
  9. mymac

    mymac Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    103

    dann gib wenigstens deine begündung dazu.


    zum thema.

    der iMac bietet dir natürlich das beste konzept, alles ist in einem gerät und tastatur,maus ist auch dabei. die schnelligkeit ist hervorragend. das das display vom 20" nicht überragend ist kann störnend sein, muß aber jeder für sich selbst entscheiden. das beste wird sein du betrachtest dir mal den 20" bzw. den 24" im geschäft und entscheidest dich dann. gut ich bin vom iMac weg zum macbook pro (mattes display). die farben bei einem matten display sind wirklich ein großer unterschied zum iMac. wenn ich aber wieder das nötige kleingeld habe (weihnachtsgeschenke für meinen sohn-bin pleite):):), dann hole ich mir aber nochmal den iMac nur fürs Surfen und den iLife programmen. das macbook pro ist für fotografie und grafiken. wenn jetzt einer sagt hänge doch ein display an deinen iMac, das ist nix für mich, mag nicht wenn so viel rumsteht.
     
  10. mds

    mds Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    406
    Schwierig zu sagen … am besten hält man sich an die Tatsachen: Macs sind auch «nur» Computer, werden wie fast alle anderen Computer in China hergestellt und so weiter … dazu gehören leider auch Qualitätsprobleme und sonstige Fehler. «Apple Care» ist deshalb empfehlenswert, auch wenn man bei Apple fürs Geld auch hier weniger bekommt als bei anderen Herstellern, aber immerhin! ;)

    Im Bezug auf den iMac sehe ich den Bildschirm als Faktor, der gegen einen Kauf spricht: 1. kann man den Bildschirm nicht länger nutzen als den Computer, das heisst es entstehen höhere Kosten, jedenfalls dann, wenn man wie ich einen Bildschirm meistens länger nutzt als einen Computer. 2. spiegelt der iMac-Bildschirm, was allen Grundsätzen der Ergonomie widerspricht.

    Martin
     
  11. kampflaus

    kampflaus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    339
    Ich bin zufrieden mit meinem 20" iMac den ich vor einer Woche gekauft habe. Sicher spiegelt der etwas, ist aber extrem vom Aufstellungsort abhängig. Ich merke fast nix beim normalen Arbeiten davon. Ansonsten ist es mein erster Mac und ich hab mir im Vorfeld natürlich auch kundig gemacht, bin auch auf die "zu heiße HDD" und Fleck im Display gestoßen, verbuch ich mal unter Einzelfall. 100% perfekt ist sicher kein Hersteller, egal was für ein Podukt :)

    kampflaus
     
  12. sasparilla

    sasparilla Gast

    habe ebenfalls den 20" Alu- iMac, kein einziger Fehler, auch von der Verarbeitung her 100%
     
  13. DieNeu

    DieNeu Gast

    Hallo. Ich kann nur dringend vom Kauf eines iMac abraten. Ich hatte beim iMac nach gut einem Jahr (gekauft Juni 2006) seit August 2007 heftige Pixelfehler (vertikal von oben nach unten verlaufende Streifen). Damit ist der Rechner nichts mehr Wert und ich muss einen externen Monitor anschließen. Apple zeigt keine Kulanz und verlangt für ein neues Display 700 €. Wirklich professionell sind wohl nur MacBook PRO und G5. All in one Geräte taugen nichts.
     
  14. mymac

    mymac Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    103
    das was du schreibst ist dir passiert und muß nicht unbedingt für alle anderen gelten. es gibt apple care die man unbedingt abschließen sollte, somit hättest du jetzt ein neues display ohne kosten.
    solche aussagen zu treffen ist von deiner seite aus reiner blödsinn. erst denken dann schreiben.
     

Diese Seite empfehlen