1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac friert ein und klackt

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von mahony3g, 03.10.09.

  1. mahony3g

    mahony3g Starking

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    217
    Hallo,
    mein iMac (neuestes Modell, 2,93 GHz / 4GB RAM, GeForce GT 120, OSX 10.6 neueste EFI Firmware) gibt seit ein paar Tagen seltsame Geräusche von sich.
    Ich denke mal, das es von der Festplatte kommt.
    Es ist ein klackendes Geräusch mit einem leichten quitschen.
    Es kommt nur sporadisch vor.
    Meistens wenn ich eine neue Seite aufrufe, oder ein Video abspielen möchte.
    Reproduzieren kann ich es auf anhieb nicht.
    Manchmal dauert das klacken nur 5 sekunden, aber es kann auch mal bis zu 30 sekunden dauern.
    Während dem klacken friert das System ein, und der Mauszeiger erscheint als das runde drehende Bällchen.
    Ich kann dann keine Eingaben machen und Videos werden gestoppt.

    Was könnte es sein, und wie sollte ich als erstes vorgehen?

    mfg
     
    #1 mahony3g, 03.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.09
  2. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    hardware test von der system dvd durchführen. apple support kontaktieren. DATEN SICHERN!!
     
  3. mahony3g

    mahony3g Starking

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    217
    ok, dann mach ich mal einen Hardwaretest. Mal sehen was dabei rauskommt.
     
  4. MACerkopp

    MACerkopp Starking

    Dabei seit:
    20.08.09
    Beiträge:
    216
    Erstmal DATEN SICHERN! VOR irgendwelchen weiteren "Tests".

    An beweglichen Teilen die überhaupt nur Geräusche machen können in Deinem Gerät sollte es lediglich das optische Laufwerk, den Lüfter und eben die Festplatte geben. Meistens sind die letzteren beiden die Ursache. Bei der Platte, wird es aber für Deinen Datenbestand darauf gefährlich, wenn die bisher unbekannte Geräusche von sich gibt.

    Die Phänomene, welche Du aufführst, deuten auch eindeutig auf die Platte.Sichere besser zunächst Deine Daten!

    Gruß vom
    MACerkopp
     
  5. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528


    o_O jetzt weis er bescheid, vonwegen daten sichern. ;)
     
  6. swoops

    swoops Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    299
    macht euch nicht lustig, es ist wirklich bescheiden wenn einem so was passiert, ich habe in meinen ca 20 Jahren mit Apple dieses Phänomen nun schon 2 mal gehabt (immer an einem Laptop) und es ist einfach eine üble Sache.

    Daten sichern und das REGELMÄSSIG ist der einzigste Schutz!!!!!

    Lg
    und hoffe mal das Beste (und mache dennoch ein Daten Backup!!!)
    swoops
     
  7. MACerkopp

    MACerkopp Starking

    Dabei seit:
    20.08.09
    Beiträge:
    216
    Es macht sich niemand lustig. Es ging mir auch um die Reihenfolge rc4370: Erst sichern, dann Tests durchführen. Wenn die Platte wirklich in den letzten Zügen läge, würde ich die dazu nutzen meine Daten abzuziehen und nicht um die Platte mit irgendwelchen Stresstests und meinen Daten ins Nirvana zu schicken...
     
  8. swoops

    swoops Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    299
    klang halt ein wenig so....
     
  9. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ruhe bewahren, panik vermeiden.

    natürlich meinte ich, daten sichern und dann testen. darum schrieb ich es in großbuchstaben. und niemand macht sich über irgendwas lustig. ;)
     
  10. mahony3g

    mahony3g Starking

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    217
    Reicht da die Sicherung von TimeMachine aus, um das System wiederherzustellen?
    Habe Nach der installation von Snow Leopard nochmal alles neu gesichert.
    Nur mein Download Ordner wird nicht gesichert.
     
  11. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ja, time machine reicht zum kompletten wiederherstellen. downloads kannst du ja seperat sichern. wenn die prüfung nichts ergibt, PN an mich.
     
  12. mahony3g

    mahony3g Starking

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    217
    Danke schon mal.
    Eine Frage noch, den Hardwaretest von der DVD starte ich, wenn man beim starten "C" gedrückt hält?
    Hab von Snow Leopard nur die Upgrade DVD, aber sollte ja auch gehen.
     
  13. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    taste D sollte es sein. probiere beides. ;)
     
  14. mahony3g

    mahony3g Starking

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    217
    Also, mit "D" ist er normal gestartet. Mit "C" startete dann die DVD.
    Einen "Hardwaretest" habe ich aber nicht gefunden.
    Zur Auswahl hatte ich nur, Snow Lepard neu zu installieren oder das starten des Festplattendienstprogramms.
    Sowie andere Programme, die mir aber nicht weiterhelfen würden.
    Hab dann das FDP gestartet und das "Volume überpfüft". Meine iMac HD ist wegen Bootcamp Partitioniert (1.iMac HD, 2.Bootcamp).
    Ich konnte nur die iMac HD überprüfen, die aber in Ordnung zu sein scheint.
    Die Bootcamp Partition liess sich nicht überprüfen.
    Ich bin aber auch noch am rätseln, ob die Geräusche nicht vielleicht vom Superdrive Laufwerk kommen.
    Habe nähmlich noch nie ein so lautes Geräusch von einer Festplatte gehört.
    Lüfter kann ich ausschliessen.
    Hatte aber nie ein Medium eingelegt als die Geräusche kamen.
    Hmmm???
     
  15. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    im imac ist die festplatte mittig im gerät angeordnet. wenn das geräusch auftritt, halte das ohr mitten an den imac und versuche es zu lokalisieren.
    frage: hast du in den energieeinstellungen "ruhezustand für festplatte wenn möglich" aktiviert?

    So starten Sie Ihren Computer mit dem Apple Hardware Test:

    Wenn der Computer bereits eingeschaltet ist, legen Sie DVD 1 in das optische CD-Laufwerk und starten ihn neu. Wenn der Computer nicht eingeschaltet ist, schalten Sie ihn ein und legen die DVD so bald wie möglich nach dem Starten ein.
    Halten Sie die Taste D gedrückt, bevor der graue Startbildschirm angezeigt wird (nicht die Taste C).
    Es dauert ca. eine Minute, bis der Apple Hardware Test beginnt und Ihre Hardwarekonfiguration überprüft.
     
  16. mahony3g

    mahony3g Starking

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    217
    Ok, dann war der Test mit dem FDP ja nicht der "Hardwaretest". "schäm" :-[
    Dann mach ich es mal wie beschrieben.
    Und ja, der Haken ist gesetzt bei "Wenn möglich Ruhezustand der Festplatte(n) aktivieren".
    Kann es sein, das der "Hardwaretest" nicht mit der Upgrade DVD (SL 10.6) geht?
    Soll ich mal die DVD nehmen die mitgeliefert wurde? Hab eine "Applications Install DVD", und eine "Mac OS X Install DVD".
    Nehme mal an das mit DVD1, die "Mac OS X Install DVD" gemeint ist?!
     
  17. mahony3g

    mahony3g Starking

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    217
    War doch die "Application Install DVD". Hardwaretest läuft jetzt. Hab direkt ausführlichen Test gemacht. Kann also bissl dauern. Bis später. Und Danke nochmal.
     
  18. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ok, und nimm den haken mal raus.
     
  19. mahony3g

    mahony3g Starking

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    217
    Ok, Haken hab ich raus gemacht.
    Und der Test hat tatsächlich einen Fehler gefunden. Es kam folgende Meldung:

    Achtung! Apple Hardware Test hat einen Fehler gefunden

    4HDD/11/40000000: SATA(0,0)

    Pass-Nummer:: 1,

    Was sagt einem dieser Fehler?
     
  20. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    diese fehlermeldung teilst du nun einem apple support mitarbeiter mit. wähle die kostenlose bestell hotline des store und lass dich zum support verbinden. bleibt kostenlos.
     
    mahony3g gefällt das.

Diese Seite empfehlen