1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac-Defekt - Ursachenforschung

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von cluesu, 28.07.09.

  1. cluesu

    cluesu Golden Delicious

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    8
    Hallo!

    Mit meinem 17"-Mac habe ich ein seit kurzem ein Riesenproblem. Der Startbildschirm sieht so aus:

    http://img.skitch.com/20090728-knx4i1wqch7dkbkxf34b4xedp4.jpg

    Nach diesem Bild bleibt der Monitor blau, nix passiert. Leider kann ich keinen Monitor anschließen, um die Problemlösung voranzutreiben … Deswegen meine Frage: Wer kennt das Problem oder hat Erklärungen? Und was kann ich machen?

    Danke,

    cluesu
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo,
    kannst Du den Rechner starten und mit der ALT-Taste ins Laufwerkmenü?
    Dann würde ich mal testweise mit einer Linux-Live-CD oder der System-DVD die Hardware testen.
    Beim Händler vorsichtig reklamieren macht sich auch gut.
    Wenn selbst der Test mittels CD nicht geht, würde ich erst recht zum Händler gehen.
    Gruß
    Andreas
     
  3. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.036
    Wie alt ist das Gerät denn?
    Wenn es noch nicht wirklich alt ist, ab damit zum Händler.
     
  4. uffzvd

    uffzvd Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    606
    Also ich nehm mal an dass es sich um einen Intel oder G5 iMac handelt der serienbedingt wohl meines Wissens üblicherweise Probleme mit der Onboard-Grafikkarte hat. Der Abbildung nach ist das Bild zumindest nicht ok.

    Was auch sein könnte: Arbeitsspeicher - wenn mal Grafikeinstellungen bei onboard-Karten nicht ok sind würde ich einfach mal RAM tauschen und schauen obs geht, 512 MB kosten gluab ihc mit 667 Mhz nur 3 oder 4 Euro pro Modul - wären 8 Euro investiert um das einmal zu überprüfen.

    Hatte mit meinem ersten iMac auch solche Probleme, nicht nur Streifen im Bild sondern zeitweise wollte er auch mal nicht starten mit ähnlichen Startbildern bei denen er dann stehen blieb. Einfach mal Probieren, Ram-Module tauschen oder vielleicht nur eins betreiben, System-DVD-Boot versuchen,... schlimmstenfalls mit leichten Schlägen auf die Gehäuserückseite nachhelfen *räusper* *gg*
     
  5. cluesu

    cluesu Golden Delicious

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    8
    Problem besteht auch im Laufwerksmenü

    Danke schonmal für die Antworten. Es ist ein recht betagter aber bisher einwandfrei funktionierender G5 … Wenn ich dann im Laufwerkmenü bin, setzt sich die Problematik fort:

    [​IMG]

    Liegt das definitiv an der Onboard-Grafik? Und kann man das Problem anderweitig als durch ein Board-Tausch lösen?

    Grüße,

    cluesu
     
  6. giftschlange

    giftschlange Granny Smith

    Dabei seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    13
    Hallo !!!


    Wer kann mir helfen? Mein Imac sieht ähnlich wie der "blaue oben" aus. Von jetzt auf gleich? Ich habe folgenden IMac: 2.4 GHz Intel Core 2 Duo 1 GB 800 MHz DDR2 SDRRAM und Mac OSX Version 10.6.1.

    Das Gerät ist aus August 2008!!!

    Bitte um Hilfe.

    Danke Giftschlange
     

    Anhänge:

  7. ultrafox

    ultrafox Allington Pepping

    Dabei seit:
    01.10.09
    Beiträge:
    192
    Sorry... Gehört nicht zum Thema...
    Aber bei solchen Problemen mit dem iMac, fürchte ich mich ja schon ein wenig vor dem Umstieg... Hmm...
     
  8. Azraiel

    Azraiel Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    176
    Wenn alle, die keine Probs mit ihrem iMac haben (so wie ich z.B.) in diesen Thread posten, würdest Du Deine Ängste vermutlich schnell verlieren....
    Kaputtgehen kann fast alles mal. Auch ein iMac ;)


    .Aze
     
  9. Bienchen

    Bienchen Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    290
    Ich nutze seit fast 3 Jahren meine iMac jeden Tag ausgiebig und bis auf kleine "Unstimmigkeiten" nach Austausch den W-LAN Routers (die sich nach 2 Klick erledigt hatten) tuckert mein iMac (20") munter und fröhlich vor sich hin und her. :) Also ich habe keine Problem, auch wenn ich ab und zu was probiere, bissi herum schraube am System und und und. :)
     
  10. golytronic

    golytronic Erdapfel

    Dabei seit:
    08.02.08
    Beiträge:
    4
    wir erleben das hier täglich. Es scheint als ob der Grafikchip defekt sei. Dies ist nicht so, er benötigt einen Reflow, da seine Lötstellen zum Chip defekt sind. Das gibt es bei allen ATI und Geforcetypen. In seltenen Fällen sind es die Kondensatoren bei einigen Baureihen, das täuscht meisst, liegt aber auch drin. Hmm Reflow was ist das ??? die Lötstellen des Grafikchps werden erneuert, da diese Übergangswiderstände besitzen und dann solche wie uns bekannt andere Fehler auftreten. In den aussergewöhnlichsten Fällen, weisses Bild oder Ram defekt (kleiner 2%) arbeitet dann der Mac wieder, ausser so 5% geht der Chip bei dem Reflow defekt. Dann ist Essig, da man den Chip nicht einfach ersetzten kann, das haben wir auch versucht, den dann noch umzuflashen wäre von der Arbeitszeit unsinnig, deshalb haben wir davon abgesehen.
    Ansich braucht man sich ja nicht wundern, dass dies passiert, die Hitze im Imac tut das von alleine und da darf man Apple höchstens auf das Design böse sein (und die 3,5" HDD, die auch ne 2,5" hätte sein können wegen der Wärmeentwicklung) sowie das Netzteil, das ab der 2GHz Maschine demnächst einen Brand im Haus verursachen wird.
    Schlussendlich, bei dem Fehlerbild(ern) nicht das Ende, ist machbar, wie alles andere auch.
     

Diese Seite empfehlen