1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac: Brenner aktzeptiert DVD+DL nicht :-(

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Harmonix, 22.01.08.

  1. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15
    Hallo zusammen !

    Ich bin absoluter Neuling in der "Apple-Familie" :) und habe seit kurzem einen iMac G 5, mit dem ich sehr zufrieden bin.

    Auf diesem iMac ist das neue Betriebssystem "Leopard" installiert.

    Nun wollte ich das Betriebssystem "Leopard" zur Sicherheit als Ersatzkopie auf eine DVD+DL brennen. Dabei kam (in etwa!) die folgende Fehlermeldung:

    "Der Brenner kann die DVD nicht kalibrieren" ( oder so ähnlich).

    Jedenfalls versuchte das Gerät, das Betriebssystem auf die eingelegte DVD zu brennen und brach diesen Vorgang nach kurzer Zeit ab, weil er mit der DVD nicht zurecht kam.

    Habt Ihr so etwas ähnliches auch schon gehabt?

    Was könnte Eurer Meinung nach die Ursache sein?

    Könnte vielleicht der DVD-Brenner defekt sein?

    Um rasche Hilfe wäre ich Euch allen sehr dankbar !

    Und gleich mal Entschuldigung, falls ich diese Frage nicht im richtigen Unterforum gestellt haben sollte - vielleicht kann dann ein Admin helfen... :innocent:

    Viele Grüße an die Mac-Gemeinde!

    Harmonix
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Willkommen im Forum
    Habe die Frage nicht so recht verstanden, wie wolltest du das Betriebsystem brennen? Wolltest du eine Kopier der SystemDVD brennen oder eine Kopie des installierten Betriebsystems?
    Bei einem Mac( nur zur Info) kannst du ein System ganz einfach drüberinstallieren, ohne deine Daten/Programme/Einstellungen zu verlieren.
     
  3. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15
    Hallo,

    ich wollte das installierte Betriebssystem auf eine DoubleLayer DVD* brennen, um eine (Ersatz-) Kopie der Installations-Software (?) zu haben.

    Hoffentlich konnte ich Deine Frage hiermit beantworten - wenn nicht, dann frage bitte einfach weiter nach...

    Harmonix
     
  4. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Pleomax von Samsung z.B. geht nicht. Aber TDK +R DL geht gut. Es gehen nicht alle DL DVD's. Musst ein wenig experimentieren.
     
  5. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15
    Aha - das könnte natürlich des Problems Lösung sein.

    Ich habe hier "DVD+R DL" von Philips.

    Mal schauen, wo ich auf die Schnelle die von TDK herbekomme...

    Du weißt nicht zufällig, ob es die im "Blöd-Markt" geben könnte...
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Das installierte Betriebsystem kannst du nicht(? zumindest mir nicht bekannt(will nichts bedeuten))) aus dem laufenden System heraus brennen und vor allem wie willst du das anstellen, es gibt eine große Menge unsichtbarer zusätzlicher Systemfiles und wie ich oben erwähnte, es ist in gewisserweise unsinnig, du hast die SystemDVD, das System kannst du schnell ohne Probleme wieder draufspielen(ohne Datenverlust) und von deinen Daten/System etc. macht man am Besten einen Systemklon auf eine externe Platte.
     
  7. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15
    ...und was wäre, wenn man die System-DVD eben nicht hätte...? ;)

    :-[
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    die SystemDVD sollte man hüten wie einen Schatz, aber bei einer Fehlfunktion des System(hier die WinDenke ablegen, beim Mac kommt das selten vor und ein Neuinstall bringt meist nicht viel(die meisten Fehler stecken im Benutzerprofil und nicht im System) kann man auch mit einem Comboupdate Probleme des Systems beheben, dort werden dann die fehlerhaften Systemdateien ersetzt.
    Wie gesagt du musst einen Systemklon anlegen, auf einer externen Platte, dann bist du auf der sicheren Seite, das system auf eine DVD brennen ist unsinnig/unmöglich zumindest so wie dein Ansatz ist.
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Kann es sein, daß Dein Brenner schlicht und ergreifend noch kein DL Brenner ist? Was sagt der System Profiler dazu?
    Gruß Pepi
     
  10. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15
    ...das heißt also, es bleibt mir gar nichts anderes übrig, als mir bei Gelegenheit eine externe Festplatte anzuschaffen und das Betriebssystem dann dort abzuspeichern ?

    Naja - irgendwann wollte ich mir sowieso eine externe Festplatte anschaffen und dort meine digitalen Fotos abspeichern. Aber das dauert noch etwas...

    Wenn ich mal so weit bin, dann werde ich hier nochmals nachfragen, wie genau ich ein "Comboupdate" bzw. einen "Systemklon" anlegen kann...


    Komisch ist nur, dass mir jemand einmal glaubhaft versichert hatte, man könne das Betriebssystem vom iMac herunter auf DVD+R DL brennen... ????? o_O
     
  11. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15

    Doch - er kann "DVD+R DL" brennen, das konnte ich schon herausfinden im Profil...
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Ich sage ja nicht, das es nicht geht, es geht nicht (? hier die Einschränkung, das ich es nicht 100ig weiss) aus dem laufenden System heraus, und die Möglichkeit es doch zu machen ist sehr frickelig, zumindest die Anleitung die ich kennen, war noch für Tiger und wie gesagt, da ich es anders mache und es anders auch für besser halte, denn was nützt mir ein System auf DVD, wenn ich doch die SystemDVD wie einen Schatz hüte. Ich suche mal die Anleitung und poste sie hier.
     
  13. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15
    ...naja, eben diesen Schatz habe ich halt leider nicht (die Gründe dafür lassen wir mal brav weg... :innocent:)...

    Das wäre natürlich suuuuuuuuuuuuuuper, wenn Du mir bei Gelegenheit mal Deine Anleitung hier posten könntest !!! Danke !!
     
  14. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    ich hab die Anleitung noch nicht gefunden, aber eventl hilft dieses Programm, musst halt mal schauen, aber in jedem Fall solltest du dir so schnell wie möglich eine externe Platte besorgen, für Datensicherung und auch die Sicherung der gesamten Platte, du hast dann das System bootfähig auf der anderen Platte und kannst im Fall der Fälle auch von dort aus starten, bei PPC Mac geht das nur über FirewirePlatten, bei IntelMac(vermute so einen Hast du) auch über USB Platten. Hier das Tool, kenne ich nicht, aber lt. Beschreibung soll es bootfähige SystemDVDs erstellen:
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/15464

    PS du kannst einen Systemklon auch ohne Probleme zurückklonen auf die Interne Platte .
     
  15. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15
    Nein, ich habe leider keinen Intel-iMac.

    Es ist ein G 5 Prozessor, 2,1 GHz...
     
  16. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    dann brauchst du um von einer externen Platte booten zu können eine FirewireFestplatte. Die IntelMacs können beides, sowohl von USB als auch von FirewirePlatten booten.

    Übrigens leider würde ich nicht sagen, denn die PPCs sind schon schöne Maschinchen, nicht so schnell wie die Intels aber zuverlässig.
     
  17. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15
    :oops: Vielen Dank !!

    Dann werde ich mich mal schlau machen, was überhaupt eine "Firewire-Festplatte" ist... o_O
     
  18. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Das ist eine externe Festplatte, die Firewire-Anschlüsse hat oder zumindest einen. Bitte achte beim Kauf darauf, daß das Gehäuse über einen Oxford-Chipsatz verfügt.
     
  19. Harmonix

    Harmonix Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    15
    :oops:

    ..."Alles klar"... :-[

    Naja, kein Problem. WEnn ich mir eine externe Festplatte kaufe, dann werde ich mir all diese Begriffe aufschreiben und damit bewaffnet einkaufen. Dann wird schon nix schiefgehen...

    Ich gehe mal davon aus, dass man solche externen Festplatten aber auch an einem Win-PC benutzen kann (ich habe noch ein Laptop, auf welchem ich ab und zu auch die Bilder bearbeite, daher sollten die Bilder auf der Festplatte sowohl vom iMac als auch von einem WinPC abrufbar und bearbeitbar sein...).
     
  20. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Das wird nicht so einfach.
    OS X und Windows benutzen unterschiedliche Plattenformatierungen, wechselseitiges Lesen/Schreiben ist ohne Zusatzsoftware nur über das uralte Format FAT32 möglich, das u.a. Einschränkungen hinsichtlich der Dateigrößen hat.
    Für ein bootfähiges OS X System benötigst du aber natürlich das Dateisystem HFS+, musst dann also mehrere Partitionen mit unterschiedlichen Formatierungen einrichten.
    Außerdem haben WinPCs ja nur in den seltensten Fällen einen FireWire-Anschluß, es empfiehlt sich dann, ein Festplattengehäuse zu besorgen, das sowohl mit FireWire als auch mit USB läuft.
    Alles machbar, aber, wie gesagt, nicht so einfach mit frei Klicks.

    Und nebenbei: Begriffe aufschreiben und zum Einkaufen gehen... geh dann aber irgendwohin, wo sie wirklich Ahnung haben, nicht zu einem Massendiscounter, wo dir ein unausgebildeter Mitarbeiter dann irgendwelchen Schrott aufs Ohr quatscht, weil er noch nie was von FireWire oder HFS gehört hat.
     

Diese Seite empfehlen