1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac bootet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von iReiher, 20.09.09.

  1. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Hallo.

    Hab mal wieder ein Problem mit meinem iMac.

    Und zwar bootet er nicht mehr. Der Apfel erscheint, unten erscheint das Rad und eine graue Leiste, die sich langsam füllt und dann verschwindet. Danach tut sich nichts mehr, das Rad dreht sich zu Tode.

    Ich habe schonmal von der SL DVD gebootet und mit dem Festplattendienstprogramm das Volume überprüft. Es muss repariert werden, lautet das Ergebnis. Allerdings endet dies in der Fehlermeldung, dass es nicht repariert werden kann.

    Bin langsam echt am Verzweifeln, was kann ich noch tun?

    iReiher

    PS: Die Bootcamp-Partition startet ohne Probleme.
     
  2. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Hast du gerade ein Firmwareupdate versucht?

    Wenn sich die HD nicht mehr reparieren lässt, könntest du Diskwarrior versuchen. Musst du allerdings von externem System booten.
     
  3. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Das Problem besteht erst seit gestern. Und ein Update hab ich kurz davor auch nicht gemacht. 10.6.1 lief schon.


    edit: Wenn ich im Verbosemode starte, kann ich auch sehen, dass er in 64bit startet, ich drücke aber weder 6 noch 4.

    Die letzten Meldungen sind:

    ** The volume Macintosh HD could not be repaired.
    launchct l: Please convert the following to launchd: /etc/mach_init.d/dashboardadvisoryd.plist
    lauch_msg(): Socket is not connected.
     
    #3 iReiher, 20.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.09
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Dieser Balken kann neben einem potentiellen FW-Update auch bedeuten, dass der Mac nach einem Tiefschlaf seine Dateien wieder aus dem SleepImage hervorkramt. Wenn er jedoch bei einem Neustart kommt (und gleichzeitig die Festplatte nicht repariert werden kann), so ist hier natürlich etwas anderes zu erwarten.

    Du kommst wohl nicht um eine komplette Neuformatierung des iMacs herum (gemäss dieser "Anleitung"). Bevor du das tust, erstellst du am besten noch zwei Backups: eines vom OS X (via System-DVD: Festplatten-Dienstprogramm > "Wiederherstellen"), und eines von Windows (mit "WinClone").
    Danach versuchst du einmal, die HD zu plätten. Geht das auch nicht, so ist sie womöglich hardwaremässig beschädigt (an der Endzone [das Mac-Dateisystem HFS+ greift beim Formatieren auf die Endzone zu, NTFS und FAT jedoch nicht]).
     
  5. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Oder wie gesagt Diskwarrior, was mal wieder gekonnt ignoriert wurde. ;)
     
  6. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    So wie ich das sehe, ist Diskwarrior Shareware. Ausserdem habe ich gerade nur den iMac zur Verfügung
     
  7. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Sorry, aber ich hab das noch nicht ganz verstanden. Wie kann ich ein Backup meiner ganzen Festplatte machen. Was muss ich im FPDP bei Wiederherstellen auswählen? Ich will doch erst ein Backup machen und noch nicht Wiederherstellen?! Und die Anleitung verstehe ich irgendwie auch nicht :eek:
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Ok. Das Backup machst du so:
    Im Dienstprogramm in "Wiederherstellen" findest du zwei Bereiche: "Quelle:" und "Zielmedium:". Bei "Quelle:" ziehst du nun die "Macintosh HD" von der Seitenleiste links hinein per Drag&Drop. Dasselbe tust du unter "Zielmedium:" mit einer leeren externen Festplatte (die du vor dem Öffnen des Dienstprogramms einstöpselst). Klickst du dann in "Anwenden" (oder so ähnlich), so erstellt dir das Festplatten-Dienstprogramm eine 1:1-Kopie deiner Macintosh HD auf der externen Festplatte.​

    Um die interne Festplatte komplett neu zu formatieren (so wie im Bild oben), gehst du so vor:
    Nochmals das Festplatten-Dienstprogramm öffnen, danach die gesamte interne Festplatte auswählen (nicht die "Macintosh HD"! Wirklich die gesamte, übergreifende HD). Dann rechts anstatt in "Wiederherstellen" nun in "Partitionieren" klicken. Hier stellst du nun Folgendes ein:
    • Bei "Schema:" wählst du "1 Partition" aus.
    • Benenne diese Partition, wie auch immer du sie haben willst. Gleich unter "Name:" findest du den Einstellungspunkt "Format:" – dort stellst du "Mac OS Extended (Journaled)" ein.
    • Jetzt noch unten links unter "Optionen …" die "GUID Partitionstabelle" auswählen, OK drücken.
    Wenn du jetzt in "Anwenden" klickst, wird die gesamte HD von Kopf bis Fuss neu initialisiert.​
     
  9. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Und wie soll ich Windows "backuppen"?

    edit:

    Was mir auch aufgefallen ist, wenn ich alt beim Start drücke, wird mir mein Macintosh HD Volume mit dem Namen "EFI Boot" angezeigt, hat das was zu bedeuten?
     
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Mit WinClone.
    Dass du eine grausam korrupte Partitionstabelle hast. Ich könnte jetzt schon einen Befehl (von Rastafari) liefern, mit dem wir das prüfen könnten, aber wenn selbst die Reparatur fehlschlägt, würde ich gleich neu partitionieren.
     
  11. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Ja aber wie soll ich WinClone ohne Mac OS X ausführen :D

    ich komm mir echt dämlich vor. Naja windows steht nicht an erster stelle, die dateien könnten ruhig verloren sein.

    So, das Backup von Mac OS X läuft.
     
  12. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Du könntest ein Mac OS X auf einer weiteren externen Platte installieren und es von dort aus starten (oder aber von dort aus zumindest deine eigenen Dateien retten).
     
    iReiher gefällt das.
  13. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Ich lasse gleich nochmal Windows laufen und ziehe mir meine Spielstände auch auf nen Stick, Spiele lassen sih neuinstallieren. Nur das ganze Treibergedöns nah der Windowsinstallation nervt mich wieder. Da ich das aber schon einige Male gemacht hab, sollte das kein Problem darstellen.
     
  14. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    So, hab alles platt gemacht und jetzt wieder eine Partition namens Macintosh HD. Soll ich jetzt SL darauf neuinstallieren oder einfach vom Backup wiederherstellen.
    Wenn ich vom Backup wiederherstelle, könnte der Fehler dann denn nicht wieder da sein?
     
  15. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Er könnte schon wieder da sein. Da du gleichzeitig jedoch Probleme mit der Partitionstabelle gehabt hast, würde ich schätzen, dass deine Systemsoftware noch intakt ist.
    Mach doch Folgendes: stelle dein System vom Backup wieder her, und überprüfe, ob der Mac bootet. Ist dies nicht der Fall, so legst du nun die Leopard-DVD ein und wählst "Archivieren und installieren" von den Optionen aus. Dann kopiert der Mac das alte System in den Ordner "Previous System" und sollte wieder hochfahren.
    Ich meinte zu wissen, dass der Snow Leo diese Möglichkeit nicht bietet ("Archivieren und installieren"), deshalb würde ich zuerst den Leo, danach den Schnee-Leo drüberbügeln.

    Das Ganze ist ein relativ grosser Aufwand, aber immer noch besser, als wenn du deinen Mac komplett neu aufsetzen und alles manuell wieder einrichten würdest.
     
  16. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Da habe ich das Problem. Die externe Platte, wo jetzt alles drauf ist, ist im FPDP ausgegraut und ich kann sie so nicht als Quelle angeben.
    Sind meine Daten jetzt verloren?

    Ich dreh hier bald durch :(
     
  17. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Von Zeit zu Zeit wird alles schlimmer...

    Komischerweise war die externe jetzt einmal nicht ausgegraut. Ok, ich hab Macintosh HD ausgewählt, Wiederherstellen angeklickt, externe als Quelle, Macintosh HD als Zielmedium, anwenden. Lief ne Weile, ein paar Minuten, und bricht dann mit einer Fehlermeldung ab.
    Nur wenn ich jetzt mal wieder das FPDP öffne, wird mir die externe gar nicht mehr angezeigt und Macintosh HD heisst jetzt Untitled.

    Beim Booten geht nur von der CD, ist ja auch nichts anderes da.
     
  18. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Na mit welcher Fehlermeldung bricht es ab?

    Du hast jetzt alles auf externer HD was du brauchst und möchtest es nur auf die interne klonen?

    Ich versteh das ganze jetzt nicht mehr ganz. ;)
     
    iReiher gefällt das.
  19. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Ja es hiess einfach irgendwie, die Wiederherstellung konnte nicht vollendet werden, oder so.

    Zur Situation:

    Ich hab ein 1:1 Abbild meiner Macintosh HD auf der externen, Macintosh HD hab ich neu formatiert, da ist jetzt gar nichts mehr drauf und was ich will, ich will nur, dass Mac OS X wieder läuft und meie Daten nicht verloren sind :(
     
  20. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Lösch die interne HD mal vollständig. (Entweder mit "Löschen" oder "Partitionieren")
     

Diese Seite empfehlen