IMAC 5K Skylake startet erst beim zweiten "Powerknopf drücken" richtig.

hurzpfurz

Granny Smith
Mitglied seit
05.12.15
Beiträge
12
Moin!

Mein neuer IMAC 5k läuft soweit gut.
Ein Problem hat er jedoch. Wenn ich bei einem Kaltstart die Powertest betätige, höre ich das Gerät (Lüfter, Festplatte) und es kommt der Startsound. Der Bildschirm bleibt aber schwarz.
Erst wenn ich die Kiste per Powertest ausschalte und dann nochmal wie oben starte zeigt er ein Bild an.

Was kann das Problem sein?
 

doc_holleday

Minister von Hammerstein
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.090
SMC- und NVRAM/PRAM-Reset durchführen. Nach zweiterem über Systemeinstellungen > Startvolume das gewünschte Volume erneut einstellen.

Hilft das nicht und ist das Gerät noch in der Garantie => an Apple wenden.
 
  • Like
Wertungen: hurzpfurz

hurzpfurz

Granny Smith
Mitglied seit
05.12.15
Beiträge
12
Das hat geholfen.

Jetzt noch etwas anderes: Ich finde, dass der IMAC 5k im Leerlauf zu laut ist.
Ich habe den I5 3,3 Ghz, 395M und ein 2TB Fusionsdrive.

Ich habe die ganze Zeit ein leises Summen oder Brummen und Rauschen, was ich sehr nervig finde,

Ich bin der Meinung, dass es nicht das FD, sondern der Lüfter.

Ich denke zurzeit über einen Austausch gegen das selbe Model mit SSD nach.
 
  • Like
Wertungen: doc_holleday

iManuel

Fießers Erstling
Mitglied seit
06.05.13
Beiträge
131
Ich bin auch unzufrieden mit der Lautstärke des 27 Zoll 5K iMacs.
Ich babe das Modell mit 521GB SSD, an der Festplatte kann es nicht liegen.
Scheint also normal zu sein, dass der iMac etwas lauter ist als man es sonst von Apple gewohnt ist.
 
  • Like
Wertungen: hurzpfurz

MACaerer

Graue Französische Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.304
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe den 5K-iMac Late 2015 mit FusionDrive 3TB und von dem Gerät ist im Betrieb absolut nichts zu hören. Wenn das wirklich störend ist würde ich das reklamieren.

MACaerer
 

iFönler

Ingol
Mitglied seit
30.10.11
Beiträge
2.062
Ist nunmal so, seit 2012 hat der iMac nur noch einen Lüfter, die Modelle davor waren noch mit drei gesegnet.
Ergo, dieser eine Lüfter dreht minimal hochtouriger und wird auch grösser dimensioniert sein (vermutlich), daher liegt der bei der Geräuschentwicklung auf einer völlig anderen Frequenz als bei den früheren iMac die drei kleinen (niedertouriger im Leerlauf...usw).

Zu den aktuellen iMac kannst im Netz zig Beiträge finden, die einen stört das leichte Grundrauschen des Lüfter enorm, andere wiederum nicht. Mich stört auch nicht, denn es ist in der Tat nur ein sehr dezentes rauschen, hört man nur im absolut stillen Raum wenn man sich drauf konzentriert.

Macht dein iMac allerdings neben einem dezent vernehmbaren Rauschen noch andere Geräusche, Summen und Brummen würde ich dazu zählen, dann ist Alles service gefragt.
 

hurzpfurz

Granny Smith
Mitglied seit
05.12.15
Beiträge
12
Bei mir war es kein dezentes Rauschen, sondern ein deutlich hörbares Rauschen. Andere Geräusche habe ich nicht bewusst wahrgenommen.
Entweder ich höre noch zu gut oder andere sind einfach nur taub. :p

Wie auch immer: Der IMAC ist auf dem Weg zu Apple. Ein Austausch kommt nicht in Frage, da das erste Problem heute wieder auftrat und ich dann die Schnau**e voll hatte.