iMac 27 Zoll

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von StefanT81, 22.07.18.

Schlagworte:
  1. StefanT81

    StefanT81 Jonathan

    Dabei seit:
    24.05.18
    Beiträge:
    82
    Hallo,

    hab mal eine Frage:

    ich würde gerne ein gebrauchtes iMac holen. Es sollte schon „relativ“ aktuell bestückt sein - zB Alter 2 Jahre.

    Taugen die 2009 / 2011 Versionen etwas? Sind die wirklich aus dem Jahre 2009-2011 oder wann wurden die hergestellt?

    Mich macht die Hardware stutzig wenn da steht 2011 / Quad Core i5 etc - das ist doch eher aus den letzten Jahren.

    Wie finde ich das Herstellerjahr heraus und kann man diese Geräte für den normalen Anwendungsbereich empfehlen?

    Anwendungsbereich ist 75% Office Nutzung und 25% zocken (Need for Speed zB)

    VG
    Stefan
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.590
    Ein Rechner aus 2009/2011 ist auch in diesem Zeitraum hergestellt, d.h älter als 2 Jahre.
    I5 Quad Core sagt nichts über das Alter aus, die i5 Prozessoren gibt es seit langer Zeit, und es erschienen seit dem neue Revisionen.
     
  3. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    40.356
    Ich verstehe nicht ganz. Einerseits schreibst du, dass der iMac etwa zwei Jahre alt sein soll. Dann wiederum wirfst du 7–9 Jahre alte Hardware in den Ring. Da kenne ich mich nicht ganz aus.

    Was i5 angeht: Im aktuellen iMac aus 2017 ist mittlerweile die 7. Generation an Intel Core i Prozessoren verbaut.

    Wenn es dir auch ums Zocken geht, würde ich dir eher einen aktuelleren iMac empfehlen. Wobei dir bewusst sein muss, dass du performante Gamer-Hardware im Windows-Bereich zu einem deutlich günstigeren Preis bekommst. Ich persönlich spiele daher fast ausschließlich auf Konsolen.
     
    DomIZ und Macbeatnik gefällt das.
  4. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.540
    also iMac 21,5 Zoll oder 27" mit Core-i5/i7 der Broadwell-/Skylake oder Kaby Lake-Generation, bei den 27" mit 5k-Display.
    Die Gebrauchtpreise dürften nach alter Tradition immer noch "gesalzen" sein. Mal eben läuft das nicht bzw. wenn ich schon so viel Geld in die Hand nehme, dann kann ich noch das Bisserl draufpacken und habe es dann neu. Nur meine Sicht und für Dich nur zur Einordnung, falls Du noch nicht nach Gebrauchtpreisen geguckt haben solltest. Zur Einordnung: der iMac 27" late-2013 geht immer noch für knapp 1100 Euro (natürlich abhängig von der Ausstattung) über die virtuelle Ladentheke. 2013 - das sind schon 5 Jahre.

    Das Namensschema beinhaltet eigentlich immer das Modelljahr (bzw. early/mid/late zur näheren Einordnung). Das sagt nur das Maximalalter der Geräte aus; allerdings könnten sie auch bedeutend später hergestellt worden sein. Das 13" MacBook Pro 2012 wurde z.B. bis weit in 2014 hergestellt. Taugen die was? Ja, was ist denn das für eine Frage. Es läuft immer noch aktuelles macOS und damit aktuelle Software drauf, aber mittlerweile sind Computer natürlich schneller geworden. CPU-seitig würde ich sagen, für den Usecase Internet reichen die beide. Ob Need for Speed mit der ATI-Grafik des 2011er Modells bei 2560x1440px flüssig läuft, kann ich nicht sagen - zumal es ja auch mehrere Need for Speed-Versionen gibt oder? Thunderbolt ist für mich ein Plus, das hättest Du nur mit dem 2011er Modell.
    das sind Marketingnamen. Core-i5/i7 gibt es bei Apple seit 2009 und intel bringt alle Nase lang ihre neue Plattform heraus, die dann wiederum Eingang in Apples Computer finden, dann aber immer noch genauso heißen. Bei den Spezifikationen findet sich dann der Hinweis auf die Generation (intel Core i7-Prozessor (7. Generation)).

    Die ATI-Grafikkarten der Generation leiden oft unter Defekten, bei manchen gab es deswegen ein (mittlerweile beendetes) Reparaturprogramm. Sehr oft versuchen "$%"%$", diese defekten Rechner in Onlineauktionshäusern bestmöglich zu verscherbeln und "eben hat noch alles funktioniert, ja, da kann ich leider auch nichts machen".

    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.
     
    DomIZ und Macbeatnik gefällt das.
  5. doc_holleday

    doc_holleday Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.827
    Vorsicht bei den 27" Modellen aus 2011, bei denen sind wohl auch recht viele von einem "Haltbarkeitsproblem" der Grafikkarte betroffen.

    Abgesehen davon, werden viele Macs von 2011 oder älter im Herbst nicht mehr auf das dann aktuelle Betriebssystem (macOS 10.14.x) aktualisiert werden können. D.h. ab dann hat man noch so ca. 2 Jahre, bis man gar keine (Sicherheits-) Updates mehr bekommt.

    Seit 1994 wurden insgesamt über 20 verschiedene Titel unter dem Namen "Need for Speed" veröffentlicht.
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  6. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.540
    äh... ok...
    Ich hätte ja auf 3 getippt
     
  7. doc_holleday

    doc_holleday Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.827
    Irgendeine Version von Ende der 90er müsste ich noch zu Hause rumfliegen haben.

    Müsste ich ja fast mal schauen, ob das in einer XP-VM läuft... ;)
     
  8. redbull-kalli

    redbull-kalli Murer Reinette

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.618
    @StefanT81,
    da ich mich selbst bis vor kurzem mit diesem Thema beschäftigt habe, kann ich Dir gerne einige meiner Eindrücke schildern.

    1. Ohne die Unterstützung eines Kenners dieser Baureihe kann ich Dir nur davon abraten. Die Gefahr von einem "Ahnungslosen" oder "Gierigen" Anbieter benachteiligt zu werden ist sehr hoch.
    2. Das Angebot an iMacs diverser Größe , Alter und Ausstattung ist beinahe unüberschaubar groß. Man kann also von einem Käufermarkt sprechen. Nur hat sich das bei vielen - vor allem privaten Anbietern - noch nicht herumgesprochen. Diese verlangen zum Teil absurd hohe Preise.
    3. Ein Hinweis auf ein gutes Angebot kann sein, dass es sich um einen kompletten iMac handelt (Zubehör, Verpackung, Rechnung). Zum Teil wird kein Zubehör, falsches Zubehör, keine Rechnung oder Lieferschein angeboten. Eine 1. Hand privat genutzt ist in aller Regel besser als gewerblich genutzt oder ohne Angabe der Anzahl der Vorbesitzer.
    4. Ein Schnappschuß über den Zustand der verbaute(n) Festplatte(n) sagt mehr aus als die Beteuerungen des Anbieters.
    5. Es sollte glaubhaft versichert werden, ob das Gerät bereits zu Reparatur- oder Aufrüstzwecken geöffnet wurde. Die Seriennummer erlaubt die Feststellung der ursprünglichen Ausstattung (appleserialnumberinfo.com). Weicht die Ausstattung ab ,wurde das Gerät geöffnet.
    6. In aller Regel wurden ursprünglich herkömmliche Festplatten verbaut (HDD). Nach etwa 3 bis 4 Jahren steigt das Ausfallrisiko.Deshalb empfehle ich das bei der Preisfindung mit einzukalkulieren. Je nach Baujahr ist der Aufwand für einen Wechsel unterschiedlich hoch. Modelle bis MID2011 lassen sich noch von einem geübten "Bastler" selbst durchführen. Die Modelle ab 2012 sind verklebt. Das ist eher etwas für den Profi. Und das geht ins Geld.
    7. Neben der Nutzung durch den Vorbesitzer ist auch der Aufstellort eine Betrachtung wert. Wurde geraucht oder sind Tiere vorhanden, ist die Umgebung relativ staubig? All das verkürzt die Laufzeit eines Gerätes.
    8. Ich bevorzuge die persönliche Abholung und Barzahlung. Dann sollte man in Ruhe die Funktion des Gerätes und des Zubehörs testen. Allerdings sollte man sich auch damit auskennen. Macht ein Verkäufer druck oder will nur versenden ist ein soches Angebot schon im Vorfeld für mich gestorben. Mache Dich darauf gefaßt das Du einige Frosche küssen mußt bis sich die Prinzessin offenbart.
    9. Zur Preisfindung: Das ist ein heikles aber sehr wichtiges Thema. Entweder man verfügt über Marktkenntnis - und nicht nur über ein zwei Wochen - oder man hält sich an Ankaufangebote professioneller Wiederverkäufer (z.Bsp. flip4new.de). Deren Ankaufpreise sind beinahe Unterirdisch niedrig. Aber Ihren Zweck als Anhalt genügen sie. Nur darf man nicht davon ausgehen, dass man zu diesen Angebotspreisen auch selbst einkaufen kann. Jetzt - in den Ferien - sind die Preise niedriger als vor Weihnachten.
    10. Vom "Suchen" und "Finden": - ich habe vermutlich so manches Ringeltäubchen verpaßt, weil ich nicht schnell genug war. Regelmäßiges durchstöbern der bekannten Plattformen ist eher eine langwierige Sache. Ein "frisches" Inserat ist eher ein Schnäppchen als ein altes Inserat. - Die ebay-Kleinanzeigen melden einem jedes neue Angebot wenn man diese Funktion nutzt.
    11. Welcher iMac soll es denn sein? - Hierfür erstellt man sich am besten ein aussagefähiges Nutzerprofil und macht sich dann mit den Baureihen und Ausstattungsdetails vertraut. Das dauert! - Je eher sich der iMac an der Basisikonfiguration bewegt, desto mehr wurden davon verkauft und destor niedriger sollte der Preis sein.
    12. Der optische Zustand ist bei älteren apple-Produkten nicht zu vernachlässigen. Es sagt manchmal mehr über die Nutzung aus, als die genutzte Software. Hier gehen die Meinungen von Käufer und Verkäufer schnell auseinander. Zumal leichte Mängel ja nicht zwingend Einfluß auf die Funktion nehmen. Aber man kann so schnell noch ein paar Euro sparen.

    Mein rundes Dutzend läßt sich bestimmt noch um einige Punkte erweitern. Aber es wird auch so schon deutlich, das meine Vorgehensweise nichts für Leute ist, denen das Geld bereits Löcher in die Tasche brennt. - Wer auf Nummer "Sicher" und "Einfach" gehen will, der muß sich an professionelle Anbieter wenden. Da gibt es Garantie und gesetzliche Gewährleistung. Aber auch viel Sch...Deren Anzeigen lesen sich meist wunderbar, die Fotos sind meist nur Muster, und die "Narben" tauchen meist erst ganz weit unten im Angebotstext auf. Wenn man davon einige gelesen hat verliert man schnell den Mut. - Dann bliebe noch Refurbished vom Hersteller oder ein günstiges Auslaufmodell. Aber die sind nicht für ein paar hundert Euro zu haben. - Tja, wer soll Dein Herzblatt sein?
    Ich wünsche dir viel Glück und einen langen Atem.:p
     
    Macbeatnik, doc_holleday und Wuchtbrumme gefällt das.