1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 27" (i5) Lüter ist "laut" und Festplatte klackt.

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von J0E, 17.01.10.

  1. J0E

    J0E Antonowka

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    360
    Hallo zusammen,

    bei meinem iMac 27" (i5) ist mir aufgefallen, dass der Lüfter zum Teil relativ laut wird.
    Wie ist das bei euch? Hört ihr euren Lüfter oft, oder ist er für euch eher lautlos? Klar
    wird der Mac heiss, wenn er viel leisten muss, aber bei mir ist das hin und wieder auch
    bei weniger anspruchsvollen Anwendungen und Tätigkeiten vorgekommen.

    Und wegen meiner Festplatte:
    Ich hab hier und da schon gehört, dass sie geklackt hat. Vor allem wenn ich ihn unter
    Windows boote (zum gamen), dann kommt das mit dem Klacken relativ oft vor. Ich
    merke aber nichts, also im Sinne von, dass er abstürtzt oder so etwas. Es klackt einfach
    ab und zu.

    Was meint ihr?

    Grüsse,
    Joe
     
  2. Janus369

    Janus369 Alkmene

    Dabei seit:
    09.01.10
    Beiträge:
    30
    das Brummen das bzw das lüfter geräusch kommt durch die vibrationen , da fungiert dein "Holztisch" als resonanzkörper" heb deinen imac mal an ob es weg ist , mein tipp hol dir ein wenig filz daraufstellen und ruhe ist =D (bei mir auch so)

    Zur festplatte das ist leider normal , wenn du deinen rechner unter dem tisch stehen hättest würdest du es nicht hören , aber da dein rechner direkt vor deiner nase steht um so mehr , du darfst dich auch auf dieses grummeln nicht jetzt konzentrieren , ich kenn das hab das selber ganz normal aber wenn du keine SSD hast , hast du leider neben geräusche , unter windows wird die festplatte noch einmal anders beschrieben , es könnte aber auch die die partionierung kommen da kann ich leider nichts genaues sagen

    Viel spaß mit deinem imac Jan
     
  3. J0E

    J0E Antonowka

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    360
    Oke danke!

    Mich störts auch weniger, dass es "laut" ist, sondern ich hab mir eher Sorgen gemacht, dass was kaputt sein könnte, bzw. bald kaputt geht. Aber so lange du meinst, es ist normal, bin ich beruhigt :)

    gruss,
    joe
     
  4. Janus369

    Janus369 Alkmene

    Dabei seit:
    09.01.10
    Beiträge:
    30
    ja ganz normal mach dir keine sorgen

    lg
    Jan
     
  5. Happy_60

    Happy_60 Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.11.09
    Beiträge:
    7
    Hallo Zusammen,

    also bei mir brummt der imac nicht nur so. Wenn ich die Hand auf die Rückseite oder den Standfuss lege merke ich ein eindeutiges vibrieren was genau über dem Apfel beginnt. Ich glaube das ist nicht wirklich normal. Hat einer von euch auch diese vibrieren im Standfuss (und damit natürlich auch im Schreibtisch) ???

    Gruss,

    Happy_60
     
  6. Struppie

    Struppie Granny Smith

    Dabei seit:
    12.11.09
    Beiträge:
    16
    Wenn's so stark vibriert, dass es sich auf den Tisch uebertraegt, bzw. im Bereich des Apfellogos "ertastbar" ist, dann ist es nicht normal. Bei mir war diese Vibration auch vorhanden und beim Austauschgeraet ist es weg. Der Schaumstoffsaum, der bei Lieferung unter dem Standfuss vorhanden ist muss ausreichen.
    Das Festplattenklackern kenne ich nur von der Seagate Platte, wenn der iMac ausgeschaltet wird. Vermutlich fahren die Schreib/Lesekoepfe in Ruhestellung. Ist bei mir aber nur beim Ausschalten. Kann es sein, dass die Festplatte durch Energiespareinstellungen unter Windows waehrend des Betriebs ausgeschaltet wird ? Das koennte das Klackgeraeusch erklaeren.
    Falls eine WesternDigital-Festplatte verbaut ist, dann sollte dort nichts klackern.
     
  7. CmYk

    CmYk Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    12
    Ende des Jahres werden größere SSDs erschwinglich sein, dann haben wir endgültig ruhe! :)
     
  8. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Das wäre erfreulich. Aber wie kommst du zu der Annahme?
     
  9. CmYk

    CmYk Granny Smith

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    12
    Weil immer mehr SSDs produziert werden vor allem wegen dem iPad.
    Zwar werden sie erst mal knapp dadurch, aber gegen Herbst/Winter erholt es sich langsam und durch die große Produktion profitieren dann wir Endkunden.
     
  10. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    ach das sagen wir seit 3 Jahre.. außerdem waren sie schon mal günstiger. Das dauert noch länger..

    Im Moment gehen die Preise im IT-Bereich eher hoch als runter. Siehe Arbeitsspeicher.
     
  11. apfeltatze

    apfeltatze Cox Orange

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    101
    Was genau meinst Du mit Klacken?
    Ein leises, unregelmäßiges Schrabbeln ist das normale mechanische Geräusch der Platte, da gebe ich den anderen hier Recht.
    Was ich unter einem lauten Klackern verstehe, könnte jedoch auch der berüchtigte Click of Death sein, der einen Festplattenschaden ankündigt.
    Machst Du immer aktuelle Backups?
    Prüfe mal die SMART-Info Deiner Platte (mit Qnyx zum Beispiel).
     
  12. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Soweit ich weiß, sagt der S.M.A.R.T.-Status herzlich wenig (vor allen Dingen über künftige Ereignisse) aus. Und Onyx ist auch nicht die beste Wahl, wenn man sich hier mal so umhört. Stichwort: Regen und Traufe.
    Leider - ich weiß, das ist nicht besonders höflich - kann ich keinen anderen Vorschlag machen als entweder dieses leise Klacken zu vernachlässigen und unter "gewöhnliche mechanische Audio-Emission" zu verbuchen oder aber auf "kompetenten" Rat zu warten, falls du ernsthaft besorgt bist.
     
  13. apfeltatze

    apfeltatze Cox Orange

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    101
    Na klar, mit welchem Tool man die SMART-Daten aus der Platte ausließt, ist natürlich unwichtig. Onyx ist halt Freeware.

    Hier fragt jemand, dessen Festplatte klackert, ob das in Ordnung ist. Da kann man doch nicht einfach sagen, dass dies normal sei.
    Es gibt Platten, die hört man normaler Weise gar nicht. Wenn die klackern, sind sie bereits kaputt. Und es gibt Platten, die haben ein so lautes Eigengeräusch, dass man ein Klackern vielleicht gar nicht hören würde.

    Die Bedeutung der SMART-Daten würde ich jedoch als hoch einschätzen. Viele hatten schon Festplattenprobleme. Deshalb haben die Hersteller diesen Standard ersonnen (http://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology).
    Für einzelne Parameter mag die Aussagekraft diskutierbar sein. In ihrer Gesamtheit lässt sich jedoch recht gut prognostizieren, ob eine Platte schwere Probleme bekommen wird; nicht, wann sie die bekommt.
    Wenn ein Monitoring-Tool keine Fehler meldet, braucht man auch nicht panisch im Spätkauf eine Backup-Platte kaufen. Wenn es jedoch Meldungen gibt, ist eine baldige Sicherung durchaus angebracht.
     
  14. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Das Festplatten-Dienstprogramm und der Hardwaretest im weitesten Sinne auch.
    Ich wollte das Problem übrigens auch nicht herunterspielen. Aber das ist wohl hinreichend klar geworden.
     
  15. apfeltatze

    apfeltatze Cox Orange

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    101
    Na ja, das Festplattendienstprogramm ist nicht wirklich Freeware. Oder ist OSX free?
    Aber vor allem kann es – meines Wissens – keine SMART-Daten auslesen, oder?
     
  16. uhuphi

    uhuphi Klarapfel

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    283
    Kurze Themenabweichung:
    Im iPad werden doch keine SSDs verbaut, oder? Da ist doch der ganz normale NAND-Flashspeicher von iPhone & iPod touch verbaut. Oder nicht?
     
  17. apfeltatze

    apfeltatze Cox Orange

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    101
    Woher soll das im Augenblick hier jemand wissen? Keiner konnte bisher eines aufschrauben.
    @cmyk: wegen des iPods
     
  18. Mr Power

    Mr Power Starking

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    214
    Im iPad steckt aber keine SSD im eigentlichen Sinne, sondern lediglich Flash-Speicher. Ich denke auch, es wird moch länger dauern, bis die Preise von SSDs merklich fallen.
     
  19. MSsucks

    MSsucks Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    10
    Hier mal meine Erfahrungen mit meinem imac 27" i7 2.8 GHz 1TB HD 8GB RAM (produziert CW16 2010): Ich hatte zuerst auch ein dumpfes Brummen, das ich durch eine Filzunterlage unter dem Standfuß aber komplett wegbekommen habe. Bliebe noch: Ein unregelmaessiges Klacken von links unten, das aber nach der Aufwaermphhase verschwindet. Dachte zuerst an die Lautsprecher, die sind es aber nicht. Festplatte? Irgendwelche Waermeableiter?

    Dazu kommt noch, dass ich ein leises Rattern hoere - wie von einem Luefter, der nicht ganz rund laeuft. Man koennte sagen, er dieselt, mein iMac. Weil das Display auch noch einen leichten Gelbstich hat, habe ich mich nach einiger Ueberlegung zum Umtausch entschlossen - obwohl ich weder Lust auf das Prozedere habe, noch davon ueberzeugt bin, dass die Austauschkiste dann OK ist und keine Probleme mehr macht.

    Bin mir nicht so ganz sicher, ob ich nicht besser bis zum kommenden Update (im Juni?) gewartet haette mit dem Kauf...
     
  20. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Bei mir ist dieser Klack auch. Das ist der selbe Klack, der HDD, der beim Ausschalten kommt, nur dass der auch mal zwischendurch kommt.

    Muss ich mir da Sorgen machen? Laut System-Profiler ist S.M.A.R.T. ok
     

Diese Seite empfehlen