1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 27" als Rechner-TV-Kombo

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Vander, 27.03.10.

  1. Vander

    Vander Fuji

    Dabei seit:
    24.03.10
    Beiträge:
    38
    Ich überlege, ob ich mir den iMac 27" als Heim-Rechner-TV-Kombo anschaffe. Für meine Rechner-Anwendungen ist er mit der Quad-Core-Geschichte ideal (arbeite derzeit an Bilderkennung mit Matlab, läßt sich wunderbar auf Kerne aufteilen) und von der Bildschirmgröße inkl. Bildqualität gefällt er mir auch sehr gut. Preislich bewegt man sich dann in der gleichen Zone wie bei einem separaten Rechner- und TV-Kauf, der gehobeneren Qualität.

    Meine Fragen dazu: Nutzt hier jemand den iMac als TV mit Kabelanschluss? Wie sind die Erfahrungen damit? Benötige ich dafür Zusatzgeräte?

    Danke & beste Grüße
    Vander
     
  2. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Du brauchst in jedem Fall einen externen TV-Tuner. Hier wird gemeinhin EyeTV empfohlen, weil es eine sehr komfortable Software mitbring. Ich nutze einen MacMini als Mediacenter, was sehr gut funktioniert. Zum iMac kann ich nichts sagen.
     
  3. Vander

    Vander Fuji

    Dabei seit:
    24.03.10
    Beiträge:
    38
  4. Schniko

    Schniko Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    902
    Nein, da reicht ein einfacherer Stick: Elgato Hybrid Stick
    Damit kannst du dann auch evtl. auf DVB-T umsteigen, je nachdem, wo du wohnst und ob das verfügbar ist. Denn meiner Erfahrung nach ist das Bild über ein analoges Kabel eher schlecht, wenn das dann auf dem Mac/durch das USB-Gerät umgewandelt werden muss.
     
  5. Vander

    Vander Fuji

    Dabei seit:
    24.03.10
    Beiträge:
    38
    Danke für die Auskunft! Die Quali wird über die teurere Box auch nicht besser?

    Leider gibts in Rheinland Pfalz nur die öffentlich-rechtlichen Sender über DVB-T, aber ich könnte auch auf Kabel Digital umsatteln. Würde das etwas bringen?
     
  6. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Die teure Box ist nur für DVB-T ausgelegt und ist deshalb so teuer, weil man 2 Antennen anschließen und das Programm ins Netzwerk streamen kann. Wenn DVB-T nicht in Frage kommt, bleibt nur Kabel oder Sat. Analoges Fernsehen sieht tatsächlich recht unschön aus.
     
  7. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Was aber durchaus auch vom Abstand zum Gerät abhängt. Aus einer normalen Fernsehentfernung bemerke ich keine Qualitätsunterschiede. Im Gegenteil, ich habe den Eindruck, dass das Bild wesentlich schärfer als auf meinem alten Röhrengerät ist. Nur Laufschriften am unteren Bildrand ruckeln (wohl wegen des Deinterlacing) etwas. Das ist aber auch das Einzige, was auf meinem alten Röhrengerät besser aussieht ;)

    Nutze EyeTV Hybrid mit Kabel (analog), MacBook Unibody und Cinema Display 20".
     
  8. Vander

    Vander Fuji

    Dabei seit:
    24.03.10
    Beiträge:
    38
    Ok, also ist der Plan folgender:

    (-> Geld sparen, bis ich mir den iMac leisten kann ^^)
    -> iMac plus Hybridstick plus analoges Kabel ausprobieren
    -> falls kein genügend gutes Bild -> Kabel Digital
     
  9. wdominik

    wdominik Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.01.10
    Beiträge:
    873
    Guter Plan ^^ Allerdings glaube ich kaum, dass Du auf einem 27" Gerät mit sehr hoher Auflösung mit analogem Fernsehen zufrieden sein wirst. ;)
     
  10. Vander

    Vander Fuji

    Dabei seit:
    24.03.10
    Beiträge:
    38
    Ach, ich schaue nur sehr sporadisch mal fern, hauptsächlich Nachrichtensendungen und Musik auf Arte, da brauch ich keine wirklich tolle Bildqualität. Ich würde nur Kabel Digital nehmen, wenn es wirklich unerträglich ist.
     
  11. wdominik

    wdominik Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.01.10
    Beiträge:
    873
    Alles klar ;) Weiß jetzt auch nicht, wie viel teurer das bei Kabel wäre – wenn sich das für Dich nicht lohnt ist das natürlich rausgeworfenes Geld, von daher hast Du schon recht. Na gut, dann erstmal viel Erfolg beim Sparen auf den iMac ^^
     
  12. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Wenn es auf die Qualität nicht ankommt könnte auch Zattoo eine Alternative sein. Für Nachrichtensendungen und Arte braucht man ja heutzutage keinen Kabelanschluss oder TV-Stick mehr ;)
     
  13. IwantSteve'sJob

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    48
    Besipiel

    Hi Vander,

    Das mit dem EyeTV-Hybrid und dem Kabelanschluss würde ich mir an deiner Stelle noch einmal überlegen.

    Im Anhang ein Beispiel in Originalgrösse (Ausschnitt im Vollbildmodus aufgenommen).

    Habe selbst einen 27" und dachte das mit dem EyeTV Hybrid wär 'ne feine Sache. Doch nun überlege ich mir, ob ich mir nicht einen Digitalanschluss zulegen soll...?! Analog reicht es höchstens zum Fernsehen in Originalgrösse neben der Arbeit.

    Mit freundlichen Grüssen,
    IwantSteve'sJob
     
  14. Vander

    Vander Fuji

    Dabei seit:
    24.03.10
    Beiträge:
    38
    Hmmmm, das sieht in der Tat nicht sehr toll aus... Danke für das Bild!

    Mir wurde eben erzählt, dass es nicht möglich wäre, Kabel Digital über den Hybrid Stick einzuspielen. Stimmt das?
     
  15. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Stimmt bedingt. Die nichtverschlüsselten Sender (Öffentlich rechtliche) kannst Du damit empfangen, wenn Du die neuere Version des Sticks hast (Erkennbar daran, dass er keine Lüftungsschlitze hat). Für die grundverschlüsselten Sender (private) brauchst Du ein sogenanntes CAM, dass in den CI Slot kommt. Das CAM bekommst Du von Deinem Kabelanbieter, wenn Du digitales Kabel bestellst.Den CI Slot, in den es gesteckt wird kannst Du per USB nachrüsten, es wird aber immer wieder von diversen Problemen berichtet. Zumindest am Mac laufen diese USB CI-Slots wohl nicht ganz reibungslos.

    @IwantSteve'sJobs:

    Die Qualität ist bei mir wesentlich besser. Sie hängt unmittelbar zusammen mit den Einstellungen für die Aufnahme. Wenn Du da eine schlechte Qualität eingestellt hast (z.B. Video CD oder DVD-Long Play) ist auch das Live-Fernsehbild in dieser geringen Qualität zu sehen. Dass diese Einstellungen sich auch auf das Livebild auswirken, darauf muss man aber auch erst mal kommen ;) Hatte nämlich auch eine miese Qualität und wollte mich nicht damit abfinden. Habe dann rumprobiert und es per Zufall herausgefunden...

    Allerdings sieht man auf den hochauflösenden Computerbildschirmen auch Bildstörungen aufgrund schlechten Empfangs, nicht sorgfältig verlegter Antennenbuchsen in der Wand oder billigen Antennenkabeln sehr viel stärker als auf einem normalen Fernseher.
     
  16. IwantSteve'sJob

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    48
    Habe 'mal einen weiteren Screenshot meiner EyeTV-Einstellungen beigefügt... Die Einstellungen, wie du sie beschrieben hast, kann ich nirgends finden.

    Der "Nachteil" des iMacs ist natürlich die hohe Auflösung. Da muss man das analoge Signal ja auch ein wenig in Schutz nehmen. ;)

    Nachtrag:

    Ich nehme mal an, du meinst die Einstellungen unter "Geräte" -> "Analog" -> "Enkodierung".
    Dort kann man in der Tat die Live-Qualität auswählen... stehen bei mir aber schon auf "Maximal (720x576).

    Wie schon erwähnt, als Fenster in Originalgrösse ist es ausreichend.

    IwantSteve'sJob
     
  17. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Ja, genau die Einstellungen meinte ich. Habe gerade noch mal nachgeschaut, inzwischen kann man ja die Live-Qualität getrennt von der Aufnahmequalität einstellen! Ist auch ganz schön her, seit ich das damals herausgefunden hatte...

    Hast Du schon mal ein anderes / kürzeres / besser geschirmtes=dickeres Antennenkabel versucht? Und auch schon mal woanders, bei der Familie oder bei Freunden? Wie gesagt, bei mir ist das Bild wesentlich besser... Ich kann mir vorstellen, das das "Bildgrisseln", was normalerweise bei analogen Fernsehern in nicht optimalen Empfangslagen / mit nicht optimalen Kabeln zu bemerken ist durch das Deinterlacing zu diesem "Weichzeichner-Effekt" wie er auf Deinem Beispielbild zu sehen ist, "verschlimmbessert" wird.
     
  18. boerge0712

    boerge0712 Alkmene

    Dabei seit:
    15.10.09
    Beiträge:
    33
    Habe da folgenden Tipp:

    Link

    Falls mehr wie Basispaket (z.Bsp.: Sky und Private) vom Kabelanbieter erwünscht kaufst du dir noch ein Alphacrypt-Cam und da dann die Karte rein.
    Ich habe die SAT-Variante an meinem 27" und bin sehr zufrieden (ist aber bei mir nur Zweitgerät).
    Für HD und Dolby Digital mußt du dir aber noch die Vollversion von EyeTV besorgen.

    Und hier noch die Variante ohne Cam-Support
     
    #18 boerge0712, 31.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.10
  19. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Hi ich bräuchte mal ein Tipp. Ich möchte mir einen Imac 27" anschaffen und auch auf diesen Fernsehn. Zur zeit habe ich den ganz normalen Kabelanschluss von kabeldeutschland. Das Problem ist, dass sich dieser Anschluss in einem anderen Zimmer befindet und ein etwa 10m langes Kabel durch die wohnung würde sehr hässlich aussehen. Gibt es da irgendeine Alternative? DVB-t ist keine alternative da ich in einem Loch wohne=). Vll auf kabel digital umsteigen? oder muss ich da auch ein Kabel durch die ganze Wohnung legen?
     
  20. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Gibt es! Schaust Du hier! Zumindest, wenn WLAN verfügbar ist, oder Netzwerkkabel bereits liegen...
     

Diese Seite empfehlen