1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 24" Bildschirm flackern

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von reasweb, 24.02.08.

  1. reasweb

    reasweb Jonagold

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    19
    Hallo Community

    Vielleicht könnt Ihr mir helfen. (Suche ohne Erfolg)
    Mein neuer iMac 24" flackert wenn ich z.B. mit der Maus über den Bildschirm fahre, wenn ich Grafiken durch die gegend ziehe oder einen "doppelklick" ausführe, Text schreibe....
    wenn ich allerdings keine Aktion durchführe ist alles bestens.

    An was könnte das liegen? habt Ihr einen Tipp?

    Danke (ein wechseler)
     
  2. davebrusa

    davebrusa Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    244
    Ist das mit dem Flackern prinzipiell, wenn sich was bewegt also zb auch filme etc?
     
  3. reasweb

    reasweb Jonagold

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    19
    nein, wirklich nur bei "Eingaben" meinerseits.. auch nicht immer und nicht besonders stark, aber erkennbar.
    sieht dann so aus wie damals beim Röhrenmonitor wenn man ein handy nebendran gelegt hat :-D
     
  4. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38
    So hat es bei dem iMac (2007er, 2.4 GHZ IC2D 4GB Ram) an dem ich arbeite, letztes Jahr im Frühling, auch angefangen.

    Dann ging die Grafik ganz flöten – weiße Farben sind voll "weggebrochen" und Graustufenverläufe waren nicht mehr darzustellen.

    Angeblich war es ein erst sehr spät entdeckter Display-Fehler und Apple hat ewig gebraucht, das Gerät zu ersetzen; ich glaube zwei Monate OHNE Austauschgerät.

    Mittlerweile ist ein Jahr her und ich arbeitete jetzt schon länger zufrieden mit dem Gerät ...habe jetzt aber wieder Probleme:

    Wenn ich den iMac morgens im Büro starte, fährt er normal hoch.
    Dann lädt der Finder die Apps und verbindet die Server mit dem Netzwerk.

    Immer dann, in den ersten zwei Minuten, beginnt das Display zu flackern.
    Von unten beginnend, das Bild wird schwarz.
    Wenn ich mit zwei, drei Fingern, wirklich leicht, gegen den Rand tippe "kommt" das Display manchmal wieder; aber verschwindet auch ganz schnell wieder ins Schwarz.

    Diese Prozedur, also Flackern, Bild weg, gegen iMac tippen, Bild wieder da usw. wiederholt sich fünf bis zehn mal. Dann geht alles normal.

    Die 1-Jahr-Garantie auf dem iMac ist abgelaufen, der ehemalige Admin hier hat damals leider K E I N Apple Care Paket mit gekauft!!!

    Gravis, Apple, Medianetics etc. veranschlagen hohe Kosten, rechnen laut Telefon-Diagnose alle damit, dass Logic-Board und Grafik-Karte defekt sind und es sich auf mind. 800 Euro beläuft.

    Das ist verdammt viel Geld und da die Garantie abgelaufen ist, denke ich darüber nach, selber mal in das Gerät zu schauen.
    Evtl. ist es nur irgendein Wackelkontakt, denn das Flackern hört ja auf bei "physischem Eingriff"....

    Der Hardware-Test (D) beim Booten ergab keine Ergebnisse.

    Gibt es irgendwo eine "simple" Anleitung (gerne mit Bild) welche das Öffnen des iMacs begleitet???
     
    #4 elbeuleone, 02.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.09
  5. ApfelHerb

    ApfelHerb Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.03.09
    Beiträge:
    8
    Einen iMac selbst öffnen wäre grob fahrlässig, da sollte man die Finger von lassen.
    Wenn der iMac neu ist gehts damit ab zum Händler und das Ding wird ausgetauscht.
     
  6. Dat_T

    Dat_T Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    507
    Stimmt, wenn neu dann Händler oder Apple direkt, wenn alt und ohne, nen Blick riskieren.
     
    #6 Dat_T, 02.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.09
  7. MINIDriver

    MINIDriver Elstar

    Dabei seit:
    23.02.06
    Beiträge:
    72
    Er sagte ja, dass die Garantie abgelaufen ist. ;)

    Bekomme demnächst auch 4 iMacs geliefert. Mal schauen, ob ich da evtl. auch solch ein Flackern/Flimmern bemerke :-[ :eek:

    Gruss,
     
  8. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38
    :( Ein Beweis, dass einfach nicht richtig gelesen wird....!!!!
     
  9. weenie

    weenie Empire

    Dabei seit:
    29.12.08
    Beiträge:
    86
    Ohje, das hört sich ja nicht gut an :(

    Ich würe als Fehlerquelle auf eine defekte Grafikkarte oder das Netzteil tippen.. Von welcher Hotline stammt denn die Angabe mit dem 800 Euro? Ich würde ihn wohl dennoch mal zu Gravis o.ä. bringen und einen Kostenvoranschlag machen lassen.
     
  10. ApfelHerb

    ApfelHerb Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.03.09
    Beiträge:
    8
    Wenn das Logicboard abgeraucht ist sind 800 Euro keine Untertreibung... da muss man stark überlegen ob das noch lohnt, ist defacto ein totalschaden
     
  11. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38
    Die Kostenangabe von ca 800 Euro nannte sowohl Gravis als auch ein anderer örtlicher Apple-Anbieter...

    Wenn es wirklich ein Totalschaden ist, ist es beschämend (für Apple), dass ein solch teures und hochwertiges Gerät nur eine so kurze Lebenszeit hat...!
     
  12. SadMacKiller

    SadMacKiller Erdapfel

    Dabei seit:
    07.04.09
    Beiträge:
    2
    Mal an den TE ;):

    Wie flackert es denn? Das Bild wackelt oder geht nur die Hintergrundbeleuchtung aus und an ??

    Wenn es nur die Hintergrundbeleuchtung ist, wird es wohloe in Wackler sein, ansonsten entweder die GraKa/LB im A**** oder ein defektes Übertragungskabel, das irgendwo dazwischengekommen ist...
     
  13. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38
  14. SadMacKiller

    SadMacKiller Erdapfel

    Dabei seit:
    07.04.09
    Beiträge:
    2
    das meinte ich eben ;)
     
  15. elbeuleone

    elbeuleone Fuji

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    38
    Sobald ich einen "Saugnapf" habe geht's los. Hatten neulich noch beim Büro-Frühjahrs-Putz so'n Ding rum fliegen ...aber immer wenn man was sucht....!
     

Diese Seite empfehlen