1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Im Test: Freecom-Festplatten für den Mac

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 24.10.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Freecom ist eine Marke, die seit bereits 15 Jahren für Speicherlösungen steht. Dennoch gab es im letzten Jahr eine grundlegende Wandlung: Präsident und CEO Dick C. Hoogerdijk beauftragte eine Berliner Design-Agentur mit einer umfassenden Neuentwicklung des Produktdesigns. Herauskommen sind unter anderem zwei neue Festplatten, die gerade Mac-User ansprechen sollen.[/preview]

    [float="left"][imglnk=http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/mag/freecomhd5.jpg|aspen]http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/mag/freecomhd5_tn.jpg[/imglnk][/float] Der erste Kandidat auf der Apfeltalk-Prüfbank ist die 'Hard Drive 3.5"', die ihrem uninspiriertem Namen gerecht wird: Es handelt sich um eine schlichte externe Festplatte, die in den Kapazitäten 250, 400, 500 und 1000 Gigabyte erhältlich ist. Doch der praktisch fehlende Name täuscht: Das Gerät ist ordentlich verbaut, die Front mit Klavierlack-Optik erzeugt in Kombination mit der dezenten Kapazitätsanzeige eine edle Optik.

    [float="right"][imglnk=http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/mag/freecomhd6.jpg|aspen]http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/mag/freecomhd6_tn.jpg[/imglnk][/float]Das Gehäuse besteht aus gebürstetem Metall und passt optisch hervorragend zu den Aluminum-Macs, vier Gummifüße sorgen für einen ruhigen und festen Stand. Das Netzteil kann in sofern überzeugen, da es zum einen ohne größeren 'Klotz' auskommt und lediglich als kleines Gerät direkt in die Steckdose verläuft und zum anderen über einen Steckverschluss verfügt, der das Gerät auch bei exotischen Steckdosen reisetauglich macht - ein Adapter für Großbritannien ist bereits enthalten. Zwei Firewire-Anschlüsse auf der Rückseite sorgen für eine schnelle Verbindung. Praktisch: Die Festplatte wird im Mac-Format HFS+ ausgeliefert und erspart dem Apple-Anwender eine Formatierung. Mit rund 110 Euro für die 'Hard Drive 3,5 500 GB' und 150 Euro für die 'Hard Drive 3,5 1 TB' liegt das Modell im preislichen Mittelfeld, was bei der Qualität des Produkts vollkommen akzeptabel ist. Fazit: Eine schlichte Firewire-Festplatte, die brav ihren Dienst tut.

    [float="left"][imglnk=http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/mag/freecomhd4.jpg|aspen]http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/mag/freecomhd4_tn.jpg[/imglnk][/float]Die zweite Festplatte im Test ist deutlich exotischer: Das 'ToughDrive' präsentiert sich als der ideale mobile Begleiter für den Individualisten, da die kleine 2,5-Zoll-Festplatte über einen Gummi-Überzug verfügt, der mit mitgelieferten Druckvorlagen selbst gestaltet werden kann. Was auf den ersten Blick billig klingt, sieht in der Praxis ganz gut aus: Die kleine Festplatte wird von einem schneeweißen Plastik-Gehäuse geschützt, das passgenau mit den mitgelieferten Gummi-Überzügen eine formschöne Oberfläche bildet. Doch der Gummi-Überzug ist nicht nur ein optisches Gimmick: Der Hersteller verspricht, dass der Datenspeicher Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe unbeschadet überstehen soll.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [float="right"][imglnk=http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/mag/freecomhd3.jpg|aspen]http://www.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/mag/freecomhd4_tn.jpg[/imglnk][/float] Die Festplatte wird ausschließlich über das USB-Kabel mit Strom versorgt, ein externes Netzteil ist nicht notwendig. Auch ein USB-Kabel muss nicht mitgenommen werden, da der Anschluss geschickt in das Gehäuse integriert ist. Ansonsten gibt es, wenig was technisch bemerkenswert wäre: Das Gerät ist wahlweise mit 160 oder mit 250 Gigabyte erhältlich und kostet 99 bzw. 129 Euro. Wer von der Hüllen-Idee angetan ist, kann auch zur 'Special Edition' greifen, die jedoch momentan noch preislos ausverkauft ist, dafür jedoch zusätzlich zur einfachen Hülle noch sechs farbige 'Designer Hüllen' mitbringt, die bei unserem Testexemplar bei weitem nicht so aufregend waren, wie es das Marketing verspricht.
     

    Anhänge:

  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Mhh, dieses USB-Klappdinges hält mich jetzt davon ab, so eine schnuckelige Platte für meine Tochter zu erstehen. Deren iBook (auch weiß - würde genau passen) liegt meist auf dem Bett (auf/neben/zwischen diversen Kissen) herum und ein externe Platte wäre dann nicht auf einer Höhe mit dem Mac und dessen USB-Anschlüssen.
    Ein flexibler Anschluß per Kabel wäre da besser.
     
  3. ralph_r

    ralph_r Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    8
    Was mich noch brennend interessieren würde ist, ob die "Hard Drive 3.5" einem automatischen Ruhezustand unterstützt. Meine LaCie D2 Quadra bleibt nämlich am iMac dauerhaft an und eine Nutzung als Time-Machine Volume ist so eher sinnlos bzw. aufgrund der dauernden Geräuschkulisse nervtötend.

    Vielen Dank für die Infos,

    Ralph
     
  4. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Wir wollen die Platte fliegen sehen ;)
     
  5. Hofer

    Hofer Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    14.10.07
    Beiträge:
    528
    Die erste ist abersehr günstig!


    Nur 40€ unterschied zwischen 500GB und 1000GB?

    Der Hammer!!!!
     
  6. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Ein Ruhezustand wäre mir nicht aufgefallen, obgleich sich die Festplatte jedoch (wie eigentlich praktisch alle Festplatten) bei starker Belastung auch geräuschmäßig bemerkbarer macht.
     
  7. PhilippO

    PhilippO Antonowka

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    353
    Wär doch eine ideale Grundlage für die nächste Apfelshow :D
     
  8. lowpixel

    lowpixel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    25.10.07
    Beiträge:
    332
    Ein Kabel als Zwischenstück :)
    Hast doch bestimmt noch eins von einer Tastatur o.ä. rumliegen ?!
     
  9. justj

    justj Gala

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    48
    Es ist ein USB-Verlängerungskabel mit im Lieferumfang einer Toughdrive.
    Ich habe selber eine, zwar keine aus der Plus Serie, sondern eine normale mit 320GB, und bin absolut zufrieden.

    Gruß,
    justj
     
  10. lagoda mac

    lagoda mac Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    1.103
    Ich muss sagen, die erste Platte interessiert mich schon.

    Die zweite Platte sieht schon etwas weniger interessant aus, da dieser Klapp-USB nicht schick aussieht und auch nicht sehr praktisch ist.

    Mir gefallen bei den Platten aber immer noch die WesternDigital besser. Einfach Plug'n'Play. Und gut sehen die auch aus

    Lagoda
     
  11. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Ich halte den Klapp-USB-Port so vom Ansehen her ziemlich empfindlich gegen mechanische Beanspruchung. Oder kann man das USB-Kabel anschließen, ohne das Taschenmesser aufzuklappen?
     
  12. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Habe deinen Beitrag nicht ganz verstanden, aber suchst du vielleicht sowas?
     
    landplage gefällt das.
  13. justj

    justj Gala

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    48
    Ich habe eine von den Toughdrives seit einem guten Jahr im Betrieb, und bis jetzt noch nie ein Problem mit dem "Klapp-USB" gehabt. Um ihn "auszuklappen" gibt es eine Griffmulde, in die man greifen kann. Eingeklappt hält er durch einen kleinen Magneten.
    Der Anschluss wird auch nicht wirklich geklappt, es ist ein dickeres USB-Kabel, welches halt genau in die form gegossen wurde. Ist wirklich sehr gut handhabbar und sehr robust.
     
  14. crownhead

    crownhead Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    567
    Wenn ich mich nicht täussche, ist das Komma doch falsch da oder :p !? *mecker* ;)
     
  15. zyklo

    zyklo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    235
    Tada: Phillips Externe Festplatte. Ich hab die als 250er, mein Vater als 160er. Das Teil ist einfach genial mit dem eingebauten USB-Kabel (Ist aussen rum gewickelt - mit Einschnappteil fürs Ende) und dadurch automatisch auch ein Schutz, so dass man das Ding auch ohne Schutzhülle mitrumschleppen kann (Ist dadruch natürlich ein kleines bisschen größer als andere 2,5" Platten). Ist auch einwandfrei verarbeitet und absolut leise (geht in Standby). Kann ich nur empfehlen!
     
  16. fabiobroschat

    fabiobroschat Starking

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    220
    Sieht aber sch**** aus die Platte, sorry.
     
  17. bene12

    bene12 Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    409
    Also auf dem zweiten Bild sieht das aber schon ziemlich verzogen aus.....
     
  18. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Also ich finde nicht dass die schön aussieht. ;)
    Der Vorschlag von Gartenzwerg ist da schon besser.
     
  19. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Ich glaub das täuscht. Sieht denk ich mal wegen der Schutzfolie so aus.
     
  20. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
    Unpraktisch: MacBooks der aktuellen Generation besitzen kein FireWire!! :oops: :p
     

Diese Seite empfehlen