1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Im Finder funktionieren keine Shortcuts mehr

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Vic, 16.12.08.

  1. Vic

    Vic Granny Smith

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    16
    Moin Moin,

    irgendwie habe ich grad ein total dämliches Problem an meinem MacBook. Und zwar kann ich Dateien im Finder nicht mehr mit Cmd + Backspace löschen. Die Tasten funktionieren einzeln, aber in der Kombi nicht.
    Ausserdem kann ich eine Datei nicht Enter auch nicht mehr umbenennen. Und gerade eben merke ich, dass sogar das Kopieren und Einfügen auch nicht mehr gehen.
    Habe ich unwissentlich etwas umgestellt, von dem ich nichts weiß?
    Wie kann ich das alte Verhalten wieder herstellen?

    Gruß

    Vic

    Edit:

    Ich verallgemeiner das Problem mal. Der Finder lässt überhaupt keine Shortcuts mehr zu. Auch cmd + a funktioniert nicht mehr...
     
    #1 Vic, 16.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.08
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Neustart als 1. Hilfe ?
     
  3. Vic

    Vic Granny Smith

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    16
    Hi, das habe ich schon ausprobiert und für eine Weile hats auch funktioniert. Aber nach einer halben Stunde tauchte das Problem wieder auf :-c
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Schau mal in Systemeinstellungen /Tastatur, was du da eingestellt hast.
    Außerdem gib dein System und deinen Rechner, eventuell auch die Tastatur an, dann helfen dir vielleicht mehr, denn die einzelnen Macs und auch die OS unterscheiden sich schon etwas.
    salome
     
  5. Vic

    Vic Granny Smith

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    16
    Hi,

    an das Tastaturmenü habe ich auch schon gedacht, obwohl ich nichts verstellt habe.
    Dennoch habe ich den "Standard"Button nochmal gedrückt, Resultat: Keine Besserung.
    Und zu meinem System kann ich wie ich eingangs schon einmal erwähnt habe sagen, dass ich das neue Alu-MacBook habe (die kleine Version).
     
  6. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Grüble mal, ob du ein Programm installiert hast das diese Tastenkombinationen außer Kraft setzt (oder blockiert, weil es sie selbst benutzt)?
    Hast du noch Garantie? Irgendwie scheint die Tastatur (Kabelverbindung?) einfach einen Fehler zu haben.
    sali
     
  7. Vic

    Vic Granny Smith

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    16
    Nee, die Tastatur funktioniert einwandfrei, ist ein Softwarebug.
    Ich habe das Problem evtl. ein wenig eingrenzen können. Es taucht meistens auf, wenn ich mit dem Firefox surfe, oder X11 gestartet habe.

    Installiert habe ich eigenltich nur DarwinPorts und darüber GnuPlot. Eine alte GnuPlot Version die ich über fink installiert habe, wurde auch damit wieder mit Hilfe von purge gelöscht.
    Aber ich glaube mich daran zu erinnern, dass das Problem davor auch schon bestand.
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Da wirds sein. Hast du die letzte Version von X11 -2.2.1 oder gar schon 2.2.2
    Ich verwende das nicht, weiß nur dass es für Open Office notwendig ist, aber nicht für NeoOffice! Jedenfalls kann es nicht schaden die .plist (im Preference Ordner) rauszuziehen - sie bildet sich neu. Wenn dir was komisch vorkommt kannst sie ja wieder hineinlegen.
    Außerdem Rechte reparieren. und dann googeln - du kannst doch nicht der einzige mit dem Problem sein.
    salome
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    OpenOffice 3.0 funktioniert auch ohne X11 ;)
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wozu braucht man X11 dann noch?
    Reich wenn ich das morgen erfahre.
    Gute Nacht
    sali
     
  11. Vic

    Vic Granny Smith

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    16
    Das Anwendumgsgebiet von X11 hört aber nicht bei OpenOffice auf. Viele, insbesondere Freeware, tools brauchen dieses Backend noch, wenn man sich jetzt nicht unbedingt auf OSX beschränken wollen.
     

Diese Seite empfehlen