1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

im Auge der Betrüger?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von AppleGuy, 18.06.08.

  1. AppleGuy

    AppleGuy Carola

    Dabei seit:
    10.05.07
    Beiträge:
    109
    Liebe Apfeltalker,

    Eben bekam ich folgende Email:
    Sehr geehrter Herr ....,

    wir zeigen Ihnen der Ordnung halber nochmals an, dass wir die Firma Prebyte
    Media GmbH,
    Baumkirchnerstr. 4, 81673 München vertreten.

    Sie haben das Onlineangebot (Homepage: flirt-fever) [URL bitte per PN erfragen - Apfeltalk] in Anspruch genommen, ohne
    bislang die geschuldete Vergütung zu
    entrichten. Wir haben Sie bereits einmal per mail angeschrieben und Sie
    aufgefordert den
    offenen Betrag zu bezahlen.

    Insgesamt sind von Ihnen nunmehr 109,55 EUR zu bezahlen.

    Wir fordern Sie auf, diesen Betrag bis spätestens 01.07.08 (eingehend auf
    unserem Konto)
    unter Angabe des Aktenzeichens AZ 21280476668 (bitte stets angegeben) auf
    unser Konto, das wir
    nachstehend nochmals bekannt geben, zu überweisen. Das Konto lautet:

    Auer Witte Thiel
    HypoVereinsbank München
    Kontonummer: 659707551
    Bankleitzahl: 70020270

    Wir möchten darauf hinweisen, dass unsere Mandantschaft uns beauftragt hat,
    nötigenfalls
    auch gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Auf die damit verbundenen
    weiteren Kosten
    und Unannehmlichkeiten, auch hinsichtlich der Ermittlung Ihrer Personaldaten
    und
    Wohnanschrift, weisen wir ausdrücklich hin!

    Sollten Sie den geforderten Betrag erst nach Fristablauf oder nur in
    angemessenen Raten
    bezahlen können, bitten wir uns dies entweder per E-Mail oder per Fax unter
    089/59 06 83 145
    mitzuteilen.

    Beachten Sie dabei bitte, dass wir eine Stundung der Forderung grundsätzlich
    nur um
    maximal einen Monat akzeptieren können!


    Mit freundlicher Empfehlung


    Da ich mich aber nirgends angemeldet habe,sollte ich eigentlich nichts zu befürchten haben.
    Jedoch bin ich kein Jurist,und weiß nicht wie meine Lage ist,und ob die Summe überweisen soll,um meine Ruhe zu haben oder nicht.

    Mag sein,dass mein Beitrag viele nicht interessiert,aber für die,denen es ähnlich geht/ging,bitte ich um Rat.

    Den Link der Seite habe ich absichtlich nicht unkenntlich gemacht,da ich euch nur warnen kann,obwohl ich mit denen auch nichts zu tun hatte.

    Gute Nacht,

    D.
     
    #1 AppleGuy, 18.06.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.06.08
    äädappel gefällt das.
  2. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    sowas landet bei mir normalerweise im spam ordner. würde das ignorieren.
     
  3. Mac.Switcher

    Mac.Switcher Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    131
    Würde das auch schlichtweg ignorieren - meine Schwester hatte so etwas auch mal mit angeblichen Frei-SMS, meine Eltern sollten 250€ bezahlen, dann kam ein Anwaltsschreiben per Post, das war vor einem Jahr oder so. Seitdem nix mehr von denen gehört.
     
  4. MyCore

    MyCore Alkmene

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    32
    Als erstes mal, NICHT überweisen!
    Wenn die firmen 1000 mails am tag versenden und nur 10 leute aus angst das geld überweisen haben die schon gut gewinn gemacht, das ganze ist doch recht unseriös und man sollte nicht drauf eingehen.

    Such mal bei google nach der firma "Prebyte Media" und les dich mal ein bischen durch, da wirst du schnell feststellen das das wohl nicht ganz seriös zu sein scheint.

    Wäre eventuell auch ganz sinnig mal bei der Verbraucherzentrale anzufragen was das angeht.

    Dazu kann ich dir auch empfehlen dir mal auf www.ct-magazin.tv dir die folge vom 26.01.2008 im Sendungsarchiv an!
     
  5. abmahnungen per email?
    mal was ganz neues.
    naja, es wird ja überall gespart.
    und wahrscheinlich rechnet sich dieser ganze kram nicht mehr, wenn man briefe verschicken muss.

    ignorieren, anzeigen, whatever.
    irgend einen dieser drei punkte kannst du dir aussuchen.

    bezahlen fällt nicht darunter.

    hatte einen ähnlichen spass vor ein paar jahren (zu meiner schande muss ich gestehen, das ich bei so einer art "wer wird millionär" onlineversion auch wirklich mitgemacht habe).

    aber das war alles so ein unfug, das ich mich entschloss, nicht zu zahlen.

    und siehe da, ein, zwei, drei mahnschreibchen (damals per post), ein antwörtchen von mir, dann wieder ein schreibsel von denen (so wischiwaschi kram), auf das ich gar nicht mehr geantwortet habe und schluss war.

    soweit ich weiss, wollten die irgendwas um die 40,– eu haben (natürlich nach dem ersten schreiben plus eine tonne geld mahngebühren).

    vergiss die sache einfach.

    wenn du aber gerade nichts besseres zu tun hast, zeige sie wegen versuchten betruges oder was auch immer an.

    edit: kurz gegoogelt (als ob ich nichts anderes zu tun hätte… ehm… habe ich gerade nicht):
    http://www.de.reklabox.com/beschwerde/335

    scheint für dich von interesse zu sein.
     
    #5 nickcaveman, 18.06.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.06.08
  6. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    Ignorieren, egal, Was oder Wen die noch schicken. Anzeigen, wenn Du möchtest.

    Einzige Ausnahme: Es käme jmd. mit einem gerichtlichen Mahnbescheid. Dann sofort zum Anwalt.

    Glaube aber nicht, dass das passiert; ist 'ne reine Abzocke ... wenn man sich denn abzocken lässt.


    MfG, Peter
     
  7. hades

    hades Morgenduft

    Dabei seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    169
    Ich schließe mich den Vorrednern großteils an:

    Du kannst es ignorieren, aber ich würde die Verbraucherzentrale kontaktieren und die Typen außerdem anzeigen oder diese Möglichkeit zumindest mit der Verbraucherzentrale durchsprechen.

    Guten Morgen aus Ö!
     
  8. linga

    linga Gast

    Erbärmlich, wo man als Jura-Student enden kann. Vielleicht spende ich 1,2 Cent an deren Konto mit dem Vermerk "für stets gute Arbeit".
     
  9. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.550
    Bitte hab Verständnis dafür, dass wir den Link herausgenommen haben. Wir möchten nicht für diese Firma zusätzliche "Werbung" betreiben, indem ein Link auf deren Page hier im Forum steht.

    Um welche Seite es sich handelt, sollte aus dem zusätzlich eingefügten Text erkenntlich sein. Ansonsten besteht natürlich die Möglichkeit, sich den vollständigen Link als PN von Dir zusenden zu lassen.

    Gruß,
    Nathea
     
  10. purzel

    purzel Hibernal

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.991
    Diese Frage war jetzt aber nicht ernst gemeint, oder? Genau darauf setzen die doch.
     
  11. diehard

    diehard Idared

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    27
    ohne Worte:

    http://www.ciao.de/flirt_fever_de__Test_3139034
    http://www.pc-special.net/index.php...start=10&sid=7d1ed43e313c0afde50e559b9a37f2b5


    wenn du dich da echt nicht angemeldet hast, hast du mit sicherheit nichts zu befürchten. In diesem Fall würde ich auch unter überhaupt keinen Umständen etwas bezahlen, da du somit quasi deine "Schuld" anerkennst!
    Sollte der Anbieter keine Mechanimen eingerichtet haben, um die Identität der Nutzer (Email-Verifikation) zu garantieren, werden sie auch keine Möglichkeit haben, dir zu beweisen, das die Kosten durch deine Nutzung entstanden sind, und genau das müssen sie! :)
     
  12. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ignorieren und bitte umgehend bei Antispam.de anmelden und Dich dort mal umsehen. Du wirst sehen, daß Dir nichts droht.
     
  13. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    Einfach ignorieren solange nichts gerichtliches kommt.
     
  14. chrisbiolog

    chrisbiolog Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    329
    Ich hatte ein ähnliches Problem. Man hat mir geraten einen Brief bzw. mail mit folgendem Inhalt zu senden:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mit Schreiben vom ... machen Sie eine Forderung in Höhe von ... gegen mich
    geltend. Diese ist unberechtigt.
    Zwar habe ich mich auf Ihrer Seite .... angemeldet, jedoch ist kein Vertrag zu den
    von Ihnen behaupteten Konditionen zustande gekommen. Auf Ihrer Seite wird völlig
    unscheinbar auf die Kostenfolge hingewiesen, so dass sie ohne weiteres übersehen
    werden konnte und von mir auch übersehen wurde.
    Hilfsweise erkläre ich die Anfechtung, weil lediglich eine Gratis-Nutzung gewollt war
    und keine kostenpflichtige.
    Aus den genannten Gründen werde ich keinerlei Zahlung leisten.
    Ich bitte um Bestätigung, dass die Angelegenheit erledigt ist.
    Mit freundlichen Grüßen

    Hier steht halt das mit dem angemeldet drin, weil es um eine Tierseite ging auf der man sich vermeintlich kostenlos anmelden konnte.

    Wenn Du dich jedoch nirgendwo angemeldet hast würde ich wie von vielen Anderen hier empfohlen, gar nicht reagieren.
    Es kann durchaus vorkommen, dass sie mit Gerichtsvollziehern oder ähnlichem drohen.
    Aber letztendlich kann nichts passieren.

    Gruss

    B.
     
  15. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    Sowas bekommt man nicht per eMail. Papierkorb.
     
  16. chrisbiolog

    chrisbiolog Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    329
    Stimmt die verschicken dann tatsächlich auch Briefe.

    B.
     
  17. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    So ist es, Abmahnungen bedürfen der Schriftform. Alles was per Mail kommt kannst du direkt schreddern ;).

    NoaH
     
  18. chrisbiolog

    chrisbiolog Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    329
    Zumindest sollte man aber erwähnen, dass Mahnungen (laut meiner Information), wenn sie eine angehängte pdf Schriftform der Mahnung beinhalten, rechtsgültig sind.

    Bin aber jederzeit offen, für diesbezügliche Korrekturen eines juristisch gebildeten Apfeltalker.

    B.
     
  19. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ob das stimmt oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Wenn mir aber jemand Unbekanntes eine Mahnung per (angeblicher) PDF Datei zusendet. werde ich den Teufel tun, diese Datei zu öffnen. Woher will ich wissen, ob das nicht ein Trojaner ist.

    Wer mir eine Mahnung schicken möchte, hat das gefälligst per Brief zu tun.

    Und damit kommen wir zu dem Ratschlag, denen einen Brief zu senden: Nein! Solange die deine Adresse nicht haben, solltest Du sie ihnen auch nicht geben.

    Übrigens habe ich mich auch mal bewußt, testweise auf einer bekannten Abzockerseite mit falschem Namen, falscher Adresse und einer Freemailer Mailadresse angemeldet. Es kamen 2 oder Drei Zahlungsaufforderungen, danach war Ruhe.
     
  20. chrisbiolog

    chrisbiolog Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    329
    Hier
    gibts noch paar Infos dazu, falls die denn dann doch mal nen Brief schreiben oder schreiben lassen.

    B.
     
    Nathea gefällt das.

Diese Seite empfehlen