1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ideen für Vortrag - Vorteile vom Macintosh

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Blizzard, 18.05.09.

  1. Blizzard

    Blizzard Idared

    Dabei seit:
    22.05.08
    Beiträge:
    28
    Hallo zusammen,

    ich habe leider keine passende Kategorie für meine Frage gefunden, deshalb poste ich es mal hier.

    Ich plane in der Firma einen hausinternen Vortrag über Macintosh-Geräte. Meine Kollegen sind allesamt Windows-User ohne Mac-Kenntnisse und ich möchte Ihnen die Mac-Welt ein wenig schmackhaft machen und Kaufanreize für Kunden aufzeigen.

    Ich habe in einem kleinen Brainstorming folgende Dinge aufgeführt:

    Vorteile der Macintosh-Geräte gegenüber Windows
    * Höhere Stabilatät (u.a. da Apple der Hersteller von Hardware und Betriebssystem ist)
    * Hohe Sicherheit / keine Mac-Viren seit 2000 (Schutz nur nötig, um keine Windows-Viren zu verbreiten)
    * Hohe Festplattengeschwindigkeit auch nach Jahren durch HFS+-System (keine Defragmentierung nötig) - Während Windows deutlich immer träger wird
    * Bei Deinstallation von Programmen bleiben keine/kaum Fragmente im System übrig (keine DLLs, Regristry-Einträge)
    * Migration von alten System sehr komfortabel (alle Daten, Programm und Einstellungen bleiben erhalten)
    * Mit iLife gehört ein umfangreiches Softwaepaket gleich mit dazu
    * Keine Aktivierung des Betriessystems notwendig

    Ich würde mich sehr freuen, wenn euch noch weitere Dinge einfallen würden, und ihr diese niederschreibt.
     
  2. iNiKeY22

    iNiKeY22 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    271
    Ein geniales Design ist auch noch zu erwähnen. :)
     
  3. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
  4. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Apple ist nicht direkt der Hersteller der Hardware...

    GraKa ist von Nvidia (bei meinem MacBook zumindest)
    Festplatte von Toshiba
    ...

    Aber grundsätzlich kann man sagen, dass Apple seine Geräte und das OS aufeinander abstimmt, sodass alles so gut funktioniert...
     
  5. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    keine laestigen treiberinstallationen, hoher wiederverkaufswert!!!!, einfach bedieunung und uebersichtlichtkeit
     
  6. AyaKoshigaya

    AyaKoshigaya Querina

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    186
    Umh, ich bin selbst Apple-Fan, aber man sollte ein paar dinge doch klarstellen:

    Apple ist auch nicht der Hersteller.. und so sehr viel länger halten Apple produlte jetzt auch nicht unbedingt. Schau dich nur mal im Forum um nach leuten mit Hardware problemen.. natürlich darf man das nicht mit einem PC vergleichen der von irgendeinem Heinz zusammen gebaut wurde, sondern sollte als vergleich schon DELL oder ähnliches heranziehen.

    Das ist durchaus richtig, nur kann man darüber streiten woran das liegt.

    Defragmentieren ist notwendig, nur muß es nicht vom User angestoßen werden, sondern wird - wie bei Vista auch - einfach im hintergrund ständig gemacht.

    Dadurch das es für kaum ein Programm einen deinstaller gibt, wird normal nur die App aus dem Applications Folder gelöscht. Dabei bleiben aber ALLE einträge in den Preferences etc bestehen.

    Klar sagt man hier "Falls man das programm mal wieder installiert hat man die Settings noch".. aber, in der Regel hat es einen Grund warum ich ein Programm lösche.. und der ist sehr selten um es später erneut zu installieren.

    Insofern bleibt nahezu immer müll übrig... wohingegen bei einem gescheiten deinstaller (Windows sowie OSX) gefragt wird ob man auch settings etc löschen möchte. Dann bleibt bei beiden Systemen in der Regel nichts übrig vom Programm.

    Das stimmt soweit.. aber das ist bei Windows eigentlich auch so (ausser Einstellungen die es halt im alten System nicht gab.. aber das ist ja beim Mac genauso)

    Ja, und Microsoft wurde soetwas Kartell-rechtlich verboten... ;)

    Aya
     

Diese Seite empfehlen