• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Banner
  • Die Abstimmung zu unserem Fotowettbewerb hat begonnen, entscheide mit, welcher Einsender das beste Foto geschossen hat!
    Hier geht es lang --> Klick

iCloud Drive - Dateien offline verfügbar machen?

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
15.845
Tarife sind ja nur ein Teil des Problems. Was ist, wenn du unterwegs in Räumen bist, in denen kein LTE-Empfang ist? Das kann einerseits Zufall sein oder andererseits auch Absicht (Labore, speziell geschirmte Bereiche usw.). Dann steht man ganz schön blöd da mit der iCloud, bei der Apple die Häkchen "vergessen" hat :)

Das kann immer mal passieren und das Dumme ist, dass ich nie vorher genau weiß, wie die Situation ist. Und ich brauche die Daten zuverlässig und auf den Punkt. Und ohne Nachdenken synchronisiert mit meinen anderen Geräten.

Klar habe ich dafür eine Lösung, aber die kommt nicht von Apple, obwohl es für Apple sehr einfach umzusetzen wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

cosmo58

Damasonrenette
Mitglied seit
12.03.15
Beiträge
491
Moin..

..Unter LTE werden übrigens nur "kleine" Dateien automatisch geladen. EDIT: Im WLAN ebenso..
Kann ich bestätigen, und die Grenze ist bei <1 MB. Darunter wird im geöffneten Ordner automatisch herunter geladen, ab 1 MB nicht mehr, da bleibt die Wolke.

..und das Dumme ist, dass ich nie vorher genau weiß, wie die Situation ist. Und ich brauche die Daten zuverlässig und auf den Punkt..
Klar habe ich dafür eine Lösung, aber die kommt nicht von Apple, obwohl es für Apple sehr einfach umzusetzen wäre.
Als Befürworter von nativen iOS-Apps bin ich da ganz bei Dir!
 
  • Like
Wertungen: ottomane

sitzpillow

Erdapfel
Mitglied seit
24.04.16
Beiträge
4
Klar habe ich dafür eine Lösung, aber die kommt nicht von Apple, obwohl es für Apple sehr einfach umzusetzen wäre.
Und wie sieht deine Lösung aus?

Ich habe mir ein iPad Pro mit 256 GB ohne simslot geholt, da ich dachte, dass ich, wenn ich ab und an im WLAN bin, meinen gesamten iDrive runterlasen kann und dann im Zug oder Bus arbeiten kann. Von den 256 GB nutze ich jetzt nur wenige GB, da ich nicht jede einzelne Datei der iCloud einzeln runterladen will/kann und es kommt immer wieder vor, dass ich auf Dateien zugreifen will/muss, die in der iCloud liegen und kein WLAN zur Verfügung steht. Mittlerweile bezweifle ich, dass sich die 256GB lohnen werden :/
Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass die App Documents Abhilfe verschaffen würde, jedoch es nicht hinbekommen, dass diese iDrive herunterlädt.

PS Welchen Sinn hat es ein iPad rauszubringen mit 256Gb, wenn es keine Möglichket gibt, die Daten der iCloud zur offline Bearbeitung zu speichern? In diesem Fall reicht auch 32GB und 200Gb iCloud für 1€. Sollte sich keine Lösung finden, werde ich wohl mein iPad verkaufen und auf 64GB mit simslot umsteigen...auch wenn es monatliche Mehrkosten von 10€ für einen Datentarif bedeutet :(
 
  • Like
Wertungen: doc_holleday

sitzpillow

Erdapfel
Mitglied seit
24.04.16
Beiträge
4
PPS oder ich steige aus einen anderen Cloudservice wie Dropbox Plus um. Ist wohl die kostengünstigere und simplere Variante :D
Welchen Anbieter würdet ihr empfehlen?
 

Joh1

Charlamowsky
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
12.810
PS Welchen Sinn hat es ein iPad rauszubringen mit 256Gb, wenn es keine Möglichket gibt, die Daten der iCloud zur offline Bearbeitung zu speichern? In diesem Fall reicht auch 32GB und 200Gb iCloud für 1€.
Ob es jetzt ein Lösung für dich weiß ich nicht. Aber die iCloud ist ja nicht das einzige um Dinge auf dem iPad zu speichern.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
12.583
Und wie sieht deine Lösung aus?

Ich habe mir ein iPad Pro mit 256 GB ohne simslot geholt, da ich dachte, dass ich, wenn ich ab und an im WLAN bin, meinen gesamten iDrive runterlasen kann und dann im Zug oder Bus arbeiten kann. Von den 256 GB nutze ich jetzt nur wenige GB, da ich nicht jede einzelne Datei der iCloud einzeln runterladen will/kann und es kommt immer wieder vor, dass ich auf Dateien zugreifen will/muss, die in der iCloud liegen und kein WLAN zur Verfügung steht. Mittlerweile bezweifle ich, dass sich die 256GB lohnen werden :/
Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass die App Documents Abhilfe verschaffen würde, jedoch es nicht hinbekommen, dass diese iDrive herunterlädt.

PS Welchen Sinn hat es ein iPad rauszubringen mit 256Gb, wenn es keine Möglichket gibt, die Daten der iCloud zur offline Bearbeitung zu speichern? In diesem Fall reicht auch 32GB und 200Gb iCloud für 1€. Sollte sich keine Lösung finden, werde ich wohl mein iPad verkaufen und auf 64GB mit simslot umsteigen...auch wenn es monatliche Mehrkosten von 10€ für einen Datentarif bedeutet :(
Synchronisiere doch zu Hause alle Dokumente mit GoodReader aufs iPad.
 

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
15.845
Und wie sieht deine Lösung aus?
Ich habe mir meine eigene Cloud eingerichtet: Synology NAS mit der App Cloud Station. Die synchronisiert bei mir derzeit zuverlässig 30 GB an Daten zwischen Mac, iPad, iPhone und natürlich NAS.

Bei wenigen Dateien täte es auch GoodReader oder Documents / PDF Expert von Readdle.

Eine andere Lösung ist DevonThink. Das ist dann aber gleich ein ganzes Dokumentenmanagement-System.
 

Kitepirinha

Erdapfel
Mitglied seit
23.08.18
Beiträge
1
Ich habe auf dem MAC grössere Dateien in den iCoud Drive kopiert. Auf dem iPhone erscheint nur das Dateisymbol. Der Download erfolgt erst bei Öffnen. Kann man erzwingen, dass der Download sofort erfolgt und ohne Intervention? Ich brauche ja die Datei vielleicht erst später und dies im Offline Modus.
Hallo in die Runde, hallo Dowich,
ich habe gerade das gleiche Problem und dachte, ich sei zu doof die entsprechenden Einstellungen zu finden, zumal beim Mac genau dieses Feature verwendet wird.
Ich benutze z.Z. den GoodReader mit verknüpftem Dropbox Account. Das funktioniert wunderbar, beim GR kann man einstellen, wie oft synchronisiert werden soll, oder man kann es manuell für alle oder einzelne Ordner selbst jederzeit anstoßen. Allerdings ist meine Dropbox relativ voll und 9,99€/Monat für 1TB auszugeben lohnt sich bei mir nicht wirklich. Deshalb suchte ich nach einer Alternative. Die 99 Cent für iCloud zu zahlen wäre ich bereit aber die Tatsache, dass ich mir unter iOS alles manuell herunterladen muss und es sich nicht automatisch synchronisiert finde ich absolut unzulänglich!
Vielleicht ist die Lösung über eine eigene Cloud und weiterhin mit GoodReader auch für mich realisierbar (ich hab nicht wirklich viel Ahnung, deshalb nutze ich ja Äpfel)

LG
 

Keef

Holsteiner Cox
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
3.152
Sollte sich keine Lösung finden, werde ich wohl mein iPad verkaufen und auf 64GB mit simslot umsteigen...auch wenn es monatliche Mehrkosten von 10€ für einen Datentarif bedeutet :(
Wie sähe es denn mit der Verbindung über den Hotspot des Mobiltelefons aus, wenn nur einzelne Dateien fehlen?
Ob nun Datentarif für das iPad oder die Nutzung des eigenen Hotspots: Wo ist der Unterschied?
 

höfbert

Erdapfel
Mitglied seit
23.09.15
Beiträge
3
Hallo in die Runde, hallo Dowich,
ich habe gerade das gleiche Problem und dachte, ich sei zu doof die entsprechenden Einstellungen zu finden, zumal beim Mac genau dieses Feature verwendet wird.
Ich benutze z.Z. den GoodReader mit verknüpftem Dropbox Account. Das funktioniert wunderbar, beim GR kann man einstellen, wie oft synchronisiert werden soll, oder man kann es manuell für alle oder einzelne Ordner selbst jederzeit anstoßen. Allerdings ist meine Dropbox relativ voll und 9,99€/Monat für 1TB auszugeben lohnt sich bei mir nicht wirklich. Deshalb suchte ich nach einer Alternative. Die 99 Cent für iCloud zu zahlen wäre ich bereit aber die Tatsache, dass ich mir unter iOS alles manuell herunterladen muss und es sich nicht automatisch synchronisiert finde ich absolut unzulänglich!
Vielleicht ist die Lösung über eine eigene Cloud und weiterhin mit GoodReader auch für mich realisierbar (ich hab nicht wirklich viel Ahnung, deshalb nutze ich ja Äpfel)

LG
Ich wäre hier auch sehr dankbar um eine Lösung. Bisher habe ich das mit Documets sehr gut bewerkstelligen können. Leider scheint dies nicht mehr zu funktionieren.