1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich kapier Time Machine nicht!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von SRV, 15.07.09.

  1. SRV

    SRV Jamba

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    56
    ich habe jetz einmal ein komplettes Backup gemacht. Danach hab ich 20 min im Inet gesurft und danach manuell Backup sichern gedrückt. Darauf hin hat Time Machine 200 MB kopiert. Wenn das jede Stunde passiert ist doch meine externe Platte sofort voll! Außerdem versteh ich nciht, wo auf einmal die 200 MB herkommen sollen, wenn ich hier ein bisschen im Forum umherschaue. Kann mir einer helfen?
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Hat das 2. backup lang gedauert?
    So viel ist das nicht. Mein Firefox-Ordner hat 60 MB.
    Lässt du auch das System kopieren. Dann könnten eine Menge Logfiles mitgehen.
    Ich kann leider nicht mehr sagen, weil ich noch nie nachgesehen habe, wie viel MB da neu gespeichert werden.
    salome
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    200 MB sind nicht unbedingt viel.
    TimeMachine sichert alle geänderten Dateien neu. Geändert heisst dabei auch, daß sie einfach an einen anderen Platz verschoben wurden. Oder daß bei einem Lied in iTunes ein Buchstabe geändert wurde. Es gibt zahlreiche größere Dateien, die jedesmal dann komplett neu gesichert werden. Zum Beispiel kann die iTunes-Library 100 MB haben, und wenn du nur ein Lied abspielst, wird sie komplett neu gesichert. Ähnliches, wenn die eine virtuelle Maschine benutzt für Linux oder Windows und da auch nur einen byte änderst - für TM ist das eine einzige Datei, da werden dann schnell ein paar Gigabyte gesichert.
    Heutige Betriebssysteme und Programme legen oft große Caches und Logdateien an, wenn die mitgesichert werden (was ich allerdings nicht weiß), kommt auch da einiges zusammen.
     
  4. SRV

    SRV Jamba

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    56
    hmm, nagut das mag normal sein, nur wie lange soll meine externe festplatte das denn aushalten? die ist doch dann in 1-2 wochen voll?! was macht das für einen sinn? selbst wenn ich eine 1tb an mein notebook mit 500gb ranhänge ist die doch im nu voll?!
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Und wo ist das Problem? Dann werden alt Versionen gelöscht. TimeMachine ist keine Backup-Lösung, wenn du Dateien von deinem Rechner entfernen willst, sie aber woanders für die Ewigkeit aufbewahren willst!
    TM bietet ein aktuelles Backup sowie die Möglichkeit, eine bestimmte Zeit in die Vergangenheit hinein den Systenzustand zu restaurieren oder einzelne geänderte Dateien wiederherzustellen. Die nicht geänderten Dateien bleiben ja erhalten, auch wenn frühere Zustände gelöscht werden, und die geänderten eben bis zu einer gewissen Zeit.
    Du kannst aber, wenn du da Bedenken hast, die Zeit zwischen den Sicherungen verlängern - automatisch, da weiß ich aber nicht, wie müsstest du suchen - oder einfach auf manuell stellen oder die Backupplatte nur bei Bedarf anschließen.
    Außerdem kannst du Verzeichnisse ausschließen, deren Sicherung vielleicht nicht so wichtig ist. EyeTV-Aufnahmen zum Beispiel, wenn du sie nur zum Anschauen speicherst, oder das komplette system, weil man das ja schnell neuinstallieren kann, falls die Platte mal den geist aufgibt.
    Aber mit 100% Überkapazität kommst du schon recht weit in die Vergangenheit (und die interne Platte wird ja auch nicht randvoll sein), denn du wirst ja nicht 24/7 irgendwas am Rechner machen und 200 MB alle Stunde bei vielleicht zehn Stunden am Tag gibt überschlägig etwa ein dreiviertel Jahr, bis die ersten alten Versionen gelöscht werden (falls ich mich bös verrechnet haben sollte: sorry, es ist Nacht).
    Aber Dinge, die du vom MacBook weghaben willst und dennoch sichern, darfst du nicht mit TM sichern, die musst du manuell oder mit einem anderen Programm auslagern und auf DVD oder Platte speichern.
    Wenn du TM nur benutzt, um gegen einen Festplattencrash gefeit zu sein, reicht es, wenn die TM-Platte groß genug ist für ein, zwei Stunden zurück oder notfalls nur für die jeweils aktuelle Version.
    Virtuelle Maschinen sollte man von der TM-Sicherung ausnehmen und mit einem "systemkonformen" Programm sichern, da TM die ganze virtuelle Platte als einzige Datei sieht und dann bei kleinsten Änderungen enorme Mengen neu speichert.
     
    TexanSteak gefällt das.
  6. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    ich könnte mir vorstellen, dass bei 20min im Internet surfen Safari auch einige Vorschau-Bilder für Websites erstellt. Schau doch mal in den Ordner /Users/benutzerordner/Library/Caches/com.apple.Safari/Webpage Previews, der könnte unter Umständen auch ziemlich groß werden. Deswegen verwende ich die Top-Sites auch nicht...
     
  7. SRV

    SRV Jamba

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    56
    mmm, also ich benutze firefox. außerdem bin ich wirklich nur hier 20 min im forum rumgesurft. da sollen 200mb zusammenkommen?

    finde übrigens schon, dass time machine ein backup lösung ist. kann man denn irgendwo einstellen, dass timemachine nicht monatelang die änderungen speichert, sondern vll nur immer 2 wochen und dann automatisch den rest löscht?
     
  8. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
  9. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du kannst TimeMachine ausschalten, aber das Icon (den kleinen Kreis) in der Menüleiste behalten. Wenn du dann denkst, jetzt wäre wieder ein Backup fällig, drückst du einfach auf de Kreis und im Popup auf "jetzt Backup erstellen", und schon dreht sich der Kreisel und das Backup läuft. Ich mache das ungefähr einmal in der Woche und das reicht mir völlig.
    Macalzenau meint was anderes:
    Für das regelmässige Backup, um bei Festplatte- oder sonstigen Problemen möglichst akutelle Daten parat zu habe, ist sie natürlich geeignet.
    salome
     
  10. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    timemaschine löscht ja später die alten backups. d.h. du hast von der letzten woche alle paar stunden backups, vom letzten monat jeden tag usw. d.h. die zeitintervalle werden größer und damit wird der speicherbedarf auch beschränkt.
    mach dir einfach ekine gedanken und lass tm werkeln. damit fährt man meist am besten.
     
  11. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Diese Stunden-Backups sind für den Normal- / Privatuser völlig überflüssig. TimeMachine arbeitet zwar im Hintergrund, aber meist wirft sich jedes Mal die Platte an und ich sehe auch keinen Grund sie so voll schreiben zu lassen. Ich meine es genügt für den Alltagsbetrieb TM in größeren Abständen abzuwerfen (zumal es eben mit einem Klick möglich ist) und eine Extra Schicht einzulegen, wenn man wichtige Datein in Arbeit hat oder nicht verlieren will.
    Aber das muss jeder User selbst entscheiden, wie er es handhabt.
    Es gab auch ein Leben vor TimeMachine und da hat die Merhheit der User auch nicht jede Stunde … ,wenn überhaupt. :)
    salome
     
  12. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    Es gibt auch erweiterungen, die das intervall vergrößern. Tm finde ich aber schon als eine sinnvolle anwendung.
     
  13. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Klar, ich finde sie auch sinnvoll, verwende sie ja auch. Aber nicht stündlich.
    Wenn das Gedächtnis nachlässt ist so eine Erweiterung nützlich. Weil TM dann wiederautomatisch funktioniert (falls die Platte immer gemountet ist). ich denk einfach selber dran.
    :)
    salome
     
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Die stündlichen Sicherungen haben durchaus ihren Sinn, jedenfalls für viele Benutzer. Wer viel hin- und herschiebt oder umbenennt, ständig neue Sachen installiert oder Löschorgien durchführt et cetera, tut sicher gut daran, möglichst immer eine ganz aktuelle Sicherung zur Hand zur haben.
    Das ist ja der Hauptvorteil von TM im Unterschied zu klassischen Backup-Lösungen: daß man seine Daten eines quasibeliebigen Zeitpunkts wiedererwecken kann.
    Zum normalen Sichern reichen natürlich größere Abstände - Plattenplatz gewinnt man dadurch aber auch nicht unbedingt, es sei denn man verschiebt größere Datenmengen zwischen zwei Sicherungen.
    Sinnvoll ist es sicher, vor allen Operationen, bei denen man damit rechnet, daß man einen Fehler machen könnte, ein manuelles Backup anzustoßen. Ebenso, wenn man Software installiert, die vielleicht nicht kompatibel ist oder die man nur mal schnell testen mag (was allerdings nur etwas nutzt, wenn man nicht Systemverzeichnisse ausgeschlossen hat).
     
  15. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
  16. CRiMe

    CRiMe Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.075
    Moin,

    ich klinke mich hier mal einfach und frech mit ein und schildere meine Ausgangssituation:
    iMac - 1 TB
    Externe Festplatte - 1 TB

    Seit kurzem habe ich auf dem iMac "nur" noch ca. 100 GB frei und TM will nicht mehr. Backups sind nicht mehr möglich da nicht genügend Platz auf dem externen Medium vorhanden ist.

    Aus diesem Grund bin ich wieder auf CCC und SuperDuper umgestiegen.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen, wenn die interne und externe Festplatte gleich gross ist? (Logisch sollte die externe grösser sein; ist bei mir aber momentan schlecht)
    Wahrscheinlich ist TimeMachine einfach für "normale" inkrementelle Backups nicht zu gebrauchen wenn es mit dem Platz zur Neige geht, oder?
    Oder anders gesagt: Wieviel Prozent der Festplatte muss noch frei sein um minimal in die Vergangenheit zu reisen mit TimeMachine (wenn interne=externe Kapazität)?

    Gruss
    CRiMe
     
  17. gcjdg

    gcjdg Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    309
    Time Machine

    Hallo,

    ich bin hier auch gerade im Forum aus aktuellem Anlass auf den TM thread gestoßen.
    Meine Tochter arbeitet gerne mit iMovie, ich mach viele Photos, tja und iTunes wird gerne zum Musikhören genommen. Ergo: die interne HD (500GB) ist zur Zeit mit freiem Platz von 10 GB ausgelastet. TM sichert auf 'ner 1000 GB LACie und dort sind jetzt auch nur noch magere 20Gb frei. Um das ganze etwas aufzulockern bin ich auf der Suche nach 'ner neuen externen HD schon gewesen. 1,5 TB steht dann an - so wie ich die Sicherung in TM verstehe.
    Die Idee der Sicherung ist zwar genial, aber irgendwie ist mir der Speicherplatzverbrauch astronomisch hoch.
    Wie kann ich denn in TM irgendwelche Sitzungen des Browsers löschen? Wozu sichert den TM diese Sitzungen auch noch?

    Also nix gegen TM - ist ein geniales Tool, aber vom System her nicht so ganz durchsichtig... Ich hab 'ne interne 500GB und TM hat schon 1 TB gesichert...?

    Gruß
    Chris
     
  18. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Wenn du viel Dateien verschiebst, wenn ihr mit großen iMovie-Dateien arbeitet, wenn ihr viel Musik hört... da werden doch jedesmal jede Menge an Dateien geändert und neu gesichert.
    Aber wo ist das Problem mit dem Speicherplatz? Alte Backups werden halt gelöscht, um Platz freizumachen. TM ist ja kein System, um mal gelöschte Dateien für die Ewigkeit zu konservieren, dafür braucht man andere Systeme.
     
  19. gcjdg

    gcjdg Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    309
    Neue größere HD für Time Machine?

    Hallo Alzenau,

    was wird denn überschrieben von TM? Brauche ich denn jetzt die nächstgrößere HD (1,5 TB) oder geht das auch so weiter?
    TM braucht wohl immer nur EIN Volume, oder? sonst könnte ich ja meine 1TB und eine 500GB für TM nehmen - was ja wohl systemmäßig nicht klappen wird, oder doch?

    Chris
     
    #19 gcjdg, 16.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.09
  20. wolfster

    wolfster Carola

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    115
    TM macht 1x pro Stunde ein Backup. DU erstellst um 15 Uhr ein Video mit iMovie, das Backup startet um 15.30 Uhr. Dann sagen wir bearbeitest du das Video wieder um 16 Uhr, um 16.30 Uhr Backup, um 17 Uhr erstellst du die Finale Version des Videos, um 17.30 wieder Backup.

    Wenn jetzt genügend Speicher auf dem TM-Volume ist, sind alle drei Videos gesichert. Solltest du jetzt wiedererwartend große Videos oder viel Musik auf die interne Platte laden, guckt TM ob genug Platz frei ist diese zu sichern. Sollte das nicht der Fall sein, wird die um 15.30 Uhr erstellte Videodatei gelöscht, weil diese am "ältesten" ist, die anderen beiden bleiben natürlich da. Angenommen, der Platz würde immer noch nicht reichen, wird auch das um 16.30 Uhr erstellte Video gelöscht, weil es ja auch hiervon eine neuere Aktuellere Version gibt. DIe Finale Version bleibt jedoch immer erhalten.
    Grundsätzlich wird nach dem Prinzip Platz geschaffen, dass die ältesten Dateien, die in mehreren Versionen auf TM liegen gelöscht werden. Da du ja in dem TM-Volume doppelt so viel Platz hast wie auf der internen, kannst du sicher sein, dass du immer die letzten beiden Versionen einer Datei gesichert hast, in der groben Theorie, da ja nicht immer alle Dateien gleichzeitig verändert werden, die meisten bleiben ja unverändert wenn diese nicht benutzt werden.

    Du bist also gut ausgerüstet. Wenn das TM-Volume voll ist, wirst du eine Meldung erhalten, dass alte Backups gelöscht werden um ein aktuelles Backup zu machen. Es sind daher keine 1,5 TB nötig.

    2 Platten funktionieren nicht, zumindest nicht im normalfall, ob es da irgendwelche Hacks gibt weiß ich nicht.

    DIe Möglichkeit die dir noch geboten wird, ist bestimmte Ordner von dem Backup auszuschließen, wenn du angenommen deine fertigen iMovie Projekte auf einer anderen externen Platte speicherst und auf der internen, könntest du diesen Ordner vom TM Backup ausschließen, da du diese ja schon manuell gesichert hast....

    Hoffe das hilft ein wenig beim Verständnis von TM :)
     

Diese Seite empfehlen