[10.13 High Sierra] Ich kann kein Bootmedium mehr erstellen

Mitglied seit
18.02.11
Beiträge
51
Hallo Apfel-Gemeinde,

ich bin schon seit einigen Tagen schier am verzweifeln. Ich habe dummerweise den iMac meiner Frau (und alle Macbooks auch) auf Mojave upgegraded (gibt's das Wort überhaupt??). Nun ja, was soll ich sagen, leider laufen nicht alle Programme so, wie es sein soll. Meine Frau hat mir schon gehörig "den Kopf gewaschen" .

Jetzt habe ich mühsam ein Clean Install von High Sierra auf ihrem iMac hinbekommen (das Betriebssystem kam wohl aus dem Internet) und den Rest vom vorhandenen Time Machine Backup händisch zurückgespielt (automatisch ging nicht, auch kein Migrationsassistent - es war ja schon ein Mojave Backup drauf ...grrrr).

Nun stehen noch die Macbooks an. Da ich bei unserer miesen Internetleitung keine Lust habe stundenlang zu warten, bis die Rechner wieder High Sierra drauf haben, wollte ich mir mit dem originalen Installationsprogramm von HS ein Bootmedium erstellen. Ich habe eine SD, eine externe Festplatte und nach einer Anleitung aus dem Netz eine DVD probiert. NICHTS FUNKTIONIERT!

Immer bekomme ich die Meldung, "Install macOS High Sierra.app does not appear to be a valid OS installer application". Ich habe die App mehrfach aus dem Netz gezogen (mind. 3 mal, auch wieder stundenlang laden müssen), trotzdem erscheint jedes Mal diese Meldung. Ich kann von keinem Medium den Rechner starten. Bei der DVD wird erst gar keine ISO-Datei erstellt.

Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte?
 

Wuchtbrumme

Gelber Richard
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.367
Funktioniert es, wenn Du die automatische Zeiteinstellung des Macs, auf dem Du das tust, ausschaltest und versuchsweise den 23.10.2019 einstellst? Du kannst das übrigens nicht auf höheren macOS-Versionen machen als die, die der Installer ist.
 
Mitglied seit
18.02.11
Beiträge
51
Wie kommst du gerade auf den 23.10.2019?

Das Bootmedium will ich auf meinem iMac erstellen, auf dem High Sierra installiert ist (ich kann nicht weiter upgraden, mein iMac ist von Mitte 2012).
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.160
Die Zertifikate älterer installer sind am 24.10 abgelaufen, daher, sofern man diese nutzen will und nicht neu laden will, wäre der 23.10 ein Termin zudem das Teil dann noch laufen kann, jeder frühere geht natürlich auch.
 

Marcel Bresink

Großherzog Friedrich von Baden
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.350
Jetzt habe ich mühsam ein Clean Install von High Sierra auf ihrem iMac hinbekommen (das Betriebssystem kam wohl aus dem Internet) und den Rest vom vorhandenen Time Machine Backup händisch zurückgespielt
Warum so umständlich? Ist kein Time Machine-Backup von der High-Sierra-Situation mehr vorhanden?
 
Mitglied seit
18.02.11
Beiträge
51
Hi Marcel (und alle anderen auch),

als ich versucht habe, vom angeschlossenen Time Machine Backup ein eben solches zu machen ging das nicht, weil die Meldung kam, dass bereits ein neueres BS (also in dem Fall Mojave) auf dem TM Backup drauf sei.

Aber inzwischen hat sich das Problem auf wundersame Weise von selbst gelöst.

Zuerst aber mal zu dem Tipp mit dem Zertifikat. Die Idee war nicht nicht schlecht und sie stimmte sogar. Mit dem Tool Suspicious Package konnte ich das überprüfen. Ich habe dann - wie vorgeschlagen - die Systemzeit zurückgesetzt, was aber auf das Erstellen des Bootmediums keinen Einfluss hatte. Ich konnte nach wie vor keines erstellen.

Also habe ich zum 6. Mal High Sierra bei Apple runter geladen und plötzlich funktionierte alles. Eine SD-Karte und eine externe HD konnten als Bootmedium erstellt werden.

Weiß der Geier wieso es jetzt geklappt hat. Sollte die geladene Installations-App einen Fehler gehabt haben? Aber das fünf Mal hintereinander??

Nun denn, Ende gut, alles gut!

Ich danke jedenfalls herzlich für eure schnelle Bereitschaft zu helfen!

Liebe Grüße
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf