'Ich hab' was Neues'-Thread

Kaspar

Fuji
Mitglied seit
22.06.12
Beiträge
38
Sgt. Pepper?

Bier hält leider nicht so lange.
Die 30 Jahre im Atombunker würde ich mit hochprozentigem Likör überbrücken, also Southern Comfort, Sambucca usw. :)
Falls du die dazu entscheidest einen Bunker samt Likör/Schnapps Reserven anzulegen würde ich im Ernstfall vorbei kommen.
Alleine Trinken macht schließlich doof :D

EDIT: Weil es sonst Off Tonic wäre, ich habe mir ein SSD Gehäuse gekauft was trotz Herstellerangaben leider für M.2 Sata und nicht für NVME SSD ist.
Geht also Zurück und ich hab ein neues bestellt.
 

YoshuaThree

Murer Reinette
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.634
Falls jemand auf der Suche ist nach Lightning Ladekabel - habe mir dieses Pack bestellt, ist heute angekommen. Bestehend aus 2x 2 Meter.

Kabel sieht sehr hochwertig aus, fühlt sich auch sehr hochwertig an.
Der Kantenschutz ist extrem stark.
Alle Apple Lightning Geräte werden sauber erkannt zum Laden und Datenaustausch.

2x 2 Meter in silber grau für knapp unter 9 Euro.

 

Mrs. Peggy

Thurgauer Weinapfel
Mitglied seit
16.02.11
Beiträge
1.006
+ kapitaler Schaden beim Zweitfahrzeug. Zweimassenschwungrad defekt, gefolgt von defekter Steuerkette. Ingesamt ca. 5000 EUR bei gerade mal 70.000 km.
 
Zuletzt bearbeitet:

maverick2345

Carola
Mitglied seit
16.11.12
Beiträge
115
Zum Thema beschaffen, organisieren, von mir aus auch preppen; habe ich mir auf amazon Prime "Unternehmen Petticoat" mit Cary Grant und Tony Curtis gekauft.
So herrlich genial und lustig. Bildschirmfoto 2020-01-08 um 19.48.33.png
 

Fantom53

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
20.02.10
Beiträge
925
+ Eve Light Strip + 2m

Nach dem ich mir ein Eve Light Strip plus Verlängerung für die Decke geholt habe, fällt mir auf, dass der Netzstecker nicht bis zur Steckdose reicht.

(+) DC Verlängerung bestellt
 
  • Like
Wertungen: tobeinterested

orcymmot

Holländischer Prinz
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
1.854
+ kapitaler Schaden beim Zweitfahrzeug. Zweimassenschwungrad defekt, gefolgt von defekter Steuerkette. Ingesamt ca. 5000 EUR bei gerade mal 70.000 km.
Uiuiui...welche Marke/Modell geh denn so schnell so kaputt?

Nicht dass ich nächstes Jahr zur falschen Marke/Modell greife, denn dann wird es heißen „bis dass der TÜV euch scheidet“. Mein aktueller alter hat mittlerweile 370.000 auf der Uhr und in der gesamten Zeit (Kauf bei 67.000) keinen so großen einzelnen Schaden gehabt.
 

Balkenende

Roter Trierer Weinapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.675
Spielt keine Rolle, welche Marke. Bin ja selbst nicht etwa Kfz-Mechatroniker, aber juristisch viel im Bereich Kfz unterwegs.

Steurketten und ZMS werden ja über Hersteller hinweg von meist den gleichen großen wenigen Zulieferern gefertigt und nicht in Eigenregie von nur einer Marke. Entsprechend treten solche Schäden auch bei allen Marken mal auf.

Die Kombination von beiden weist aber immer auf eine bestimmte Ursache hin, meist beginnt es eher bei der Kette. Da gab es einige Probleme.

Im allgemeinen muss sich das vorher ankündigen und zumindest bei scheckheftgepflegten Autos bei solchen Laufleistungen auffallen. Sowohl der Werkstatt, als eigentlich auch beim fahren. Kette wie auch ZMS kündigen sich ja an und sind nie auf Schlag defekt.

Hätte ein Sachverständiger sicher bei sofortiger Einschaltung was gesehen, das ggf auch auf Wartungsfehler zurückzuführen ist.
 

saw

Landsberger Renette
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.241
Uiuiui...welche Marke/Modell geh denn so schnell so kaputt?
So wirklich sicher ist man doch bei keiner Marke.
Muttern sind 3 Mercedes hintereinander wech gerostet,
an meinem privaten Audi ist erst der Spanner der Steuerkette kaputt gegangen und hat auch die Steuerkette mit ins Verderben gerissen (SB noch 1.500,-)
Dann vor einem Jahr eins der Steuergeräte abgeraucht und die Kiste hat geblinkt und gesummt im Cockpit wie ne Kirmes,
wollten die auch zuerst knappe 1.400,- für, 2 Firmenwagen abbestellt und es wurde plötzlich auf Kulanz übernommen ^^
 
  • Like
Wertungen: tobeinterested

Mrs. Peggy

Thurgauer Weinapfel
Mitglied seit
16.02.11
Beiträge
1.006
Spielt keine Rolle, welche Marke. Bin ja selbst nicht etwa Kfz-Mechatroniker, aber juristisch viel im Bereich Kfz unterwegs.

Steurketten und ZMS werden ja über Hersteller hinweg von meist den gleichen großen wenigen Zulieferern gefertigt und nicht in Eigenregie von nur einer Marke. Entsprechend treten solche Schäden auch bei allen Marken mal auf.

Die Kombination von beiden weist aber immer auf eine bestimmte Ursache hin, meist beginnt es eher bei der Kette. Da gab es einige Probleme.

Im allgemeinen muss sich das vorher ankündigen und zumindest bei scheckheftgepflegten Autos bei solchen Laufleistungen auffallen. Sowohl der Werkstatt, als eigentlich auch beim fahren. Kette wie auch ZMS kündigen sich ja an und sind nie auf Schlag defekt.

Hätte ein Sachverständiger sicher bei sofortiger Einschaltung was gesehen, das ggf auch auf Wartungsfehler zurückzuführen ist.
In gewisser Weise hat es sich wohl angekündigt, aber wir haben es nicht richtig deuten können. Eigentlich hatte immer nur der Anlasser bissl Probleme gemacht. Ich selbst kann dazu nicht viel sagen, weil ich das Fahrzeug (Opel Zafira Tourer Bj. 2013) nur dann fahre, wenn wir wo vom Feiern heim fahren. :D So, wie mein Mann gestern noch sagte, kam wohl auch eine Fehlermeldung betreffs Kurbel- und Nockenwelle, was wohl schon auf die Steuerkette hinweisen könnte. Aber egal, ob es sich ankündigt oder nicht: es ist einfach ein Unding, daß es bereits bei 70.000 km auftritt. Wir hatten mit der C-Klasse schon solch kapitale Schäden bei 60.000 km, daß nur noch ein Verkauf in Frage kam und jetzt mit dem Zafira auch noch. Ich könnt k****
 
  • Sad
Wertungen: ottomane

maverick2345

Carola
Mitglied seit
16.11.12
Beiträge
115
Genau darum leasen wir die Fahrzeuge nur noch.
Alle drei Jahre einen halbjahreswagen geleast und das ist zahlbar.
Sollte in der Zeit etwas kaputtgehen, dann kommt das Gerät zum freundlichen, und in der Regel geht es auf Garantie oder Kulanz gegen Ende der Laufzeit.
Geht allerdings über die Firma, was natürlich ein Fahrtenbuch für 3 Monate erfordert, aber das kann man durchstehen.
 

Mrs. Peggy

Thurgauer Weinapfel
Mitglied seit
16.02.11
Beiträge
1.006
Genau darum leasen wir die Fahrzeuge nur noch.
Für den Privatmann lohnen sich meist die Leasingangebote nicht. Hatten auch schon darüber nachgedacht.
Wir fragen mal in einer freien Werkstatt, was die meinen.
Aber ich denke, wir schweifen wieder zu viel vom Thema ab.
 

derdjango

Riesenboiken
Mitglied seit
23.01.14
Beiträge
291
Für den Privatmann lohnen sich meist die Leasingangebote nicht. Hatten auch schon darüber nachgedacht.
Wir fragen mal in einer freien Werkstatt, was die meinen.
Aber ich denke, wir schweifen wieder zu viel vom Thema ab.
Schaut mal bei www.sparneuwagen.de (Filter auf Privat). Ich hab gerechnet und gerechnet, für mich kam dann nur Leasing in Frage. Und keine Kopfschmerzen ;)

On-Topic: ich hab ein neues Portemonnaie :kiss:


E5B914CC-31E2-45B9-A8A4-E3A10A58187C.jpeg ACB270AA-649A-4D62-8E2A-4B596049FFAF.jpeg C17572C2-91A8-4194-A97C-6B9EFBDB342F.jpeg
 

staettler

Baumanns Renette
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.962
Für den Privatmann lohnen sich meist die Leasingangebote nicht. Hatten auch schon darüber nachgedacht.
Wir fragen mal in einer freien Werkstatt, was die meinen.
Aber ich denke, wir schweifen wieder zu viel vom Thema ab.
Na kaufen lohnt sich auch nicht wirklich. Warum etwas kaufen, was an Wert verliert?
 
  • Like
Wertungen: trexx

Balkenende

Roter Trierer Weinapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.675
Weil Du hinterher noch immer irgendeinen Wert hast, beim Auto sogar einen hohen, beim Leasing hast Du... lass mal rechnen... null.

Aber mir ist lieb, wenn viele KFZ-Leasing machen.

Die Fälle landen früher oder später in großer Stückzahlen bei mir
 
  • Like
Wertungen: saw und Mrs. Peggy

ottomane

Graue Französische Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.244
Weil Du hinterher noch immer irgendeinen Wert hast, beim Auto sogar einen hohen, beim Leasing hast Du... lass mal rechnen... null.
Es ist letztlich die Frage, ob man das Auto vorwärts oder rückwärts finanzieren will. Barzahlung macht bei den heutigen Zinsen oft wenig Sinn. Bei Leasing ist natürlich immer die Frage, wie fair das Ende läuft.