1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ibook vs. powerbook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Albi, 03.08.05.

  1. Albi

    Albi Jonagold

    Dabei seit:
    03.08.05
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    ich bin bis jetzt noch kein apple benutzer, doch habe ich vor mir ende dieses jahres ein notebook zu zulegen. DIe Frage ist nur: entweder 14"ibook oder 12"powerbook, da beide ungefähr im gleichen preisspektrum liegen. Hauptsächlich brauche in das Notebook um Musik zu machen, mit Photoshop zu arbeiten und ab und zu ein paar Filme zu schneiden! Ich habe festgestellt, dass anscheinend nur die Grafikkarte im Großen und Ganzen unterschiedlich ist (ibook 32MB und powerbook 64MB)! Mehr ist ja immer besser, das ist klar; aber: wo liegt dann so der unterschied und was wäre für meien Anwendungszwecke die bessere Wahl?
    Ich danke schon mal jetzt für konstruktive Ratschläge :cool:
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    das 14''er iBook ist keine gute Wahl, dann lieber das 12er und ein externes Display wenn Du schon mehr als 12'' brauchst, denn das 14er kann auch nicht mehr Darstellen als das 12er, beide Displays haben 1024*768 Pixel.
     
  3. Albi

    Albi Jonagold

    Dabei seit:
    03.08.05
    Beiträge:
    22
    ok, dann eben davon abgesehen ob es nun 12" oder 14" hat! Mir gehts um das Anwendungsgebiet und die wirklich reellen Unterschiede diesbezüglich zwischen Ibook und powerbook!
     
  4. iLex

    iLex Allington Pepping

    Dabei seit:
    20.09.04
    Beiträge:
    194
    Gutes Thema, was mich noch interessieren würde ist ob dann auf meinem Bildschirm (LG 19" TFT) auch nur 1024*768 dargestellt werden können, hätte ja dann nicht so viel Sinn!
     
  5. Datschi

    Datschi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    417
    Dann solltest du auf jeden Fall ein 12" PB kaufen. Ich bin sowas von zufrieden.
    Hab gut und gern unter minimaler Leistung 3 1/2 bis 4 Stunden Akkulaufzeit.
    Dazu ist es sehr schön klein und handlich.
    Wenn dich ein klein wenig Hitzeentwicklung unter Vollast (wie beim Videoschnitt) nicht stört, dann bist du mit dem 12" PB auf der sicheren Seite. Schon wegen der Grafikkarte. Und das Display ist auch echt gut. Bin sowas von zufrieden, obwohl ich vor genau der gleichen Frage stand. Mit dem PB machst du also sicher nichts falsch.

    Ach und noch was: Es ist soo SCHÖN

    Der Datschi
     
  6. Marve

    Marve Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    380
    Vielleicht kann ich dir mal etwas aus der Sicht eines Users sagen, der sich vor gut einem dreiviertel Jahr für ein iBook 14" entschieden hat:
    ICH WILL EIN POWERBOOK!
    Damit du es nicht falsch verstehst, mein iBook ist super, aber das andere ist halt ein Powerbook, mit mehr Leistung und besserem Design!
     
  7. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Halli Hallo...
    Ich sag es immer wieder: Kauf das PowerBook. Ich kann Datschi nur zustimmen!
    Das kleine Display stör ganz und gar nicht. Im Gegenteil. Wenn ich unterwegs binn, will ich mein Büchlei so klein wie möglich haben. Und zu Hause kann ich einen externen Monitor anschliessen, mein kleines PowerBook ganz gross! :)

    @iLex: Die Bildschirme lassen sich mit unterschiedlicher Auflösung betreiben.
     
  8. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    noch ein punkt der wichtig ist und für das PB spicht - du kannst einen externen monitor betreiben und beide screens verwenden (dualhead) - beim iBook kannst du max. den screen am VGA ausgang ausgeben aber es ist kein DualHead betrieb möglich!!
    das PB hat meines wissens DVI out, das iBook nur VGA out...

    das PB ist wie apple schon sagt "made for the professionals" und das ibook "for the rest of us" - ich hab unterwegs immer mein 15" PB mit und bin von der qualität und dem speed mehr als beeindruckt (auch wenn es nur 1Ghz hat)

    lg,

    iPoe
     
  9. Murphy

    Murphy Jonathan

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    83
    Die Entscheidung kann Dir eigentlich keiner abnehmen.

    Für die Musik und Bildbearbeitung ist das iBook wirklich ausreichend ausgestattet (RAM würde ich in jedem Fall so viel reinpacken, wie geht). Wenn Du nur ab und an ein Filmchen schneiden willst, ist der Performance-Unterschied zum PowerBook nicht wirklich der Punkt.
    Ich habe 3,5 Jahre mit einem iBook als Hauptrechner gearbeitet und das war wirklich kein Problem - und hey, das kam damals mit heute schmal wirkenden 600MHz daher ;)

    Für Deine Anforderungen (insbesondere wenn die Filmschneiderei wirklich nur ab und zu passieren soll) dürfte ein aktuelle iBook vollkommen ausreichen.

    Andererseits ist das PowerBook eben eindeutig der schnellere Rechner (und die paar Details, die iBooks und PowerBooks unterscheiden, sind gar nicht so unerheblich wie man vielleicht auf den ersten Blick denken mag). Insbesondere, wenn Du mit dem Gedanken spielst, einen externen Monitor anzuschließen, ist kommt der genannte Vorteil interessant, auf beiden Bildschirmen unterschiedliche Dinge anzuzeigen ;)

    Der kleine Bildschirm ist bei den 12"-Geräten übrigens kein Nachteil. Er ist gestochen scharf und auch stundenlanges konzentriertes Arbeiten ist daran problemlos möglich. Gerade die Kompaktheit dieser *Books finde ich überzeugend.
     
  10. Albi

    Albi Jonagold

    Dabei seit:
    03.08.05
    Beiträge:
    22
    das mit dem zweiten bildschirm klingt schon echt besser, gerade wenn man dann zu hause arbeiten will! aber erst einmal danke für die vielen antworten!
    soweit ich mitbekommen habe, will ja appel x86 prozessoren von intel verbauen! aber wie sieht da die roadmap aus? es wäre ja blöd, kauf ich mir gegen ende des jahres ein powerbook und ein paar monate später kommen die besseren mit intel chips raus!? aber die weiterverkaufsraten liegen bei apple bestimmt hoch oder?
     
  11. hupe

    hupe Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    321
    eine roadmap gibts es nicht und wird es auch nicht geben. apple hällt sich diesbezüglich immer sehr zurück und lässt den user im dunkeln. so wie es bis jetzt aussieht, wird am 1.6. der mac mini mit intel chip veröffentlicht. d.h. kann es auch noch einen kleinen augenblick dauern, wenn die anderen produkte veröffentlich werden.
    die wiederverkaufwerte bei apple computern sind im algemeinen recht hoch, da der wertverfall nicht so groß ist wie bei normalen x86ern. murphy hat oben ja auch geschrieben, dass er mit 600mhz gut klar kam.
    viel ram ist das zauberwort ;)

    tüdelü

    btw. das powerbook ist schon ganz nett ;) ich liebe es!
     
  12. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    @albi...

    hmmm also wenn du danach gehst, dass es in absehbarer Zeit was besseres geben könnte, dann dürftest du dir nie einen PC kaufen.....

    Kauf dir einen PC wenn du ihn brauchst und du wirst glücklich sein,weil du ihn gekauft hast, und glaube mir, du wirst nicht unglücklich sein, das es in 2-3 Monaten was besseres gibt....

    Schau dich einfach mal hier im AT um,da wirst du viele finden die mit einem G3 oder einem G4 mit <1 Ghz arbeiten, und sie arbeiten immer noch gut und gerne mit ihrem Mac. In der Windowswelt neigt man eher dazu, mal ein Prozessorupgrade zu machen oder die Grafikkarte zu tauschen. Bei Apple ist das so ohne weiteres (spezielle Hardware) nicht möglich, und das ist auch in mancher Hinsicht gut so.

    Das mit dem besseren Wiederverkaufswert ist richtig, da Apple ja meist nur aller 6-9 Monate einem Produkt ein update spendiert. Somit ist mein Powerbook, obwohl es schon 1 Jahr "alt" ist, immer noch viel Wert, obwohl es schon ein Update für die Powerbooks gab. Aber das stört mich nicht weiter, da ich immer noch ein Gerät habe, was meinen Anforderungen gerecht wird. Und das wird es auch noch länger.
    Der Preisverfall ist bei Apple Produkten einfach nicht so stark.

    Die Roadmap schaut erstmal so aus, zumindest sind viele der Meinung, das als allererst der Mac mini auf Intel umsteigt und das wahrscheinlich zum Anfang des Jahres. bis dann auch die Powerbooks dran sind, kann schonmal ein halbes oder ganzes Jahr nochmal ins Land gehen....

    Also, nicht schauen was es in Zukunft alles geben wird und warten, sondern kaufen und sich freuen, ansonsten wartest du so lange bis der Papst evangelisch wird....

    so long.....
     
  13. Hoi,
    also ich kann nur sagen: Wer's Geld hat holt sich logischerweise das PB! ;)
    Das Ding is doch ein wesentlicher Unterschied im Vgl. zu iBook...
    Aber die neusten iBooks scheinen ja auch nich schlecht zu sein: Warten wir mal auf die ersten Threads und Berichte, Leute! :cool:
     
  14. The_KM

    The_KM Gast

    Hi Leute..

    Ich hab das selbe Problem>> die Qual der Wahl zwischen PowerBook und iBook.
    Noch bin ich ein Windows User, allerdings nur noch bis das nötige Kleingeld und ein paar Infos vorhanden sind.:p
    Und gerade diese Infos versuche ich nun zu bekommen:

    Ihr schreibt alle nur "allgemein is das PowerBook besser als das iBook" und "wenn man das nötige Kleingel hat, dann soll man sich ein PB kaufen".o_O

    Jedoch weiss ich immer noch nicht, was jetzt der große Unterschied, die Vor- und Nachteile usw. sind.

    Vil. könnte ja ein netter User mal eine "Vergleichsliste"/eine "Gegenüberstellung" aufstellen, auch wofür die beiden besonders geeignet sind,bzw. was die Spezialgebiete sind.
    Das währe echt furchtbar nett!:)

    Danke schon mal im vorraus,
    Michael
     
  15. supermario

    supermario Gast

    ich hatte langeweile... ;)

    iBook --------------------------------------------- Powerbook

    Eur*1.319,00 ------------------------------------- Eur*1.688,99
    (Eur*1.137,07 exkl. MwSt.) ---------------------- (Eur*1.456,03 exkl. MwSt.)


    Versandfertig in: 5 Tage ------------------------- Versandfertig in: 24 Std.

    1,42GHz PowerPC G4 ----------------------------- 1,5GHz PowerPC G4
    512MB DDR333 SDRAM --------------------------- 512MB DDR333 Arbeitsspeicher
    14,1" TFT-Bildschirm ------------------------------ 12,1" TFT-Bildschirm
    Auflösung von 1024 x 768 Pixeln ---------------- Auflösung von 1024 x 768
    ATI Mobility Radeon 9550 (32MB DDR) ---------- NVIDIA GeForce FX GO 5200 (64MB DDR)
    60GB Ultra-ATA-Laufwerk ------------------------ 80GB Ultra ATA/100
    DVD±RW/CD-RW-Laufwerk ---------------------- DVD±RW/CD-RW-Laufwerk
    AirPort Extreme integriert ----------------------- AirPort Extreme integriert
    Bluetooth 2.0+EDR -------------------------------- Bluetooth 2.0+EDR
    Trackpad mit Blätterfunktion --------------------- Trackpad mit Blätterfunktion
    Sudden Motion Sensor ---------------------------- Sudden Motion Sensor
    ------------------------------------------------------- Analog-Audioein-/ausgang
    ------------------------------------------------------- Mini-DVI-Ausgang
    FireWire 400 ---------------------------------------- FireWire 400
    2 USB 2 --------------------------------------------- 2 USB 2

    dann ist das powerbook natürlich viel schöner...
    da beide einen f a s t identischen prozessor haben, ist das ganze nur geldbeutel und geschmackssache...
     
  16. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    nun,

    es ist am anfang immer eine frage des persönlichen geschmacks und die frage nach den anwendungsmöglichkeiten die man sucht!

    die prozessorgeschwindigkeiten, grösse und gewicht und die grundausstattung unterscheiden sich nur marginal.

    bei mir war einzig die frage: brauche ich einen pcmcia slot?

    die antwort war einfach: es gibt mittlerweile sogar lan fähige projektoren und selbst dvb-t gibt es in usb stick format!

    also war mein entscheidungskriterium: das iBook ist weiss :-D

    gruss, bernd :)

    edit: kann es sein dass die displays der neuen iBook´s besser sind als die der vorgängermodelle? ich empfinde meines nämlich als saugut!
     
    #16 micki, 14.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.05
  17. nocilla

    nocilla Gast

    Der gravierendste Unterschied zw. dem Powerbook und dem Ibook ist dieGeschwindigkeit...
    besitze ein Ibook 933 und hatte letztens ein PB in der Hand das ist schon ein deutlich spürbarer Unterschied...
    Ich denke Apple bremst absichtlich die `Hobby-linie` aus, ansonsten sind die Unterschiede rein technisch betrachtet nicht sehr gross (Grafikkarte, pc-slot, dvi-Anschluss ... wars das ? ).
    Werde jetzt auf ein neues PB umsteigen und dies nicht zuletzt wg. des makellos schönen Designs hehehe
     
  18. The_KM

    The_KM Gast

    :-Dohhh,..das ging aber schnell, vielen Dank supermario!!:-D

    -----------------------

    Also kein sehr großer Unterschied, hmm?!
    Oder machen sich die fehlenden GHZ von 1,42 auf 1,5 sehr bemerkbar?
    Und ist der Unterschied der Grafik sehr zu spühren?
    ^^(Radeon 9550 (32MB DDR) --GeForceFX 5200 (64MB DDR))

    Ist es eigendlich einfach das PB/iB nachträglich auf zu rüsten,>sollte ich z.B. doch ne andere Graka "benötigen"?

    KM
     
  19. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    das mit der graka ist eine gute frage, laut apple stor gibt es nur beim 15" PB mit superdrive die option einer 128Mb graka. die frage ist ob diese gesteckt oder gelötet ist.

    bei gesteckter version wäre ein späterer einbau auch möglich!
     
  20. natsuki

    natsuki Boskop

    Dabei seit:
    24.06.05
    Beiträge:
    205
    wie sieht es eigentlich mit der Akkulaufzeit aus?
    nehmen wir jetzt mal 12" iB und 12" PB. das sind ja wohl die 2. Beliebtesten.
    Ja, ich weiß kommt alles auf die Konfiguration an usw. aber vielleicht können ja die Book Besitzer mal ihre Laufzeiten reinschreiben?
    wäre toll. danke

    natsuki
     

Diese Seite empfehlen