1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ibook oder Powerbook für Australien

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cyrus, 09.11.05.

  1. cyrus

    cyrus Gloster

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    62
    Ciao

    Ich werde wahrscheinlich nächstes Jahr (Februar) für 4 Monate nach Australien gehen und kann natürlich nicht ohne einen Pc auskommen.Denn ich möchte meine Musik hören, Emails schreiben und natürlich meine Fotos verwalten.

    Jetzt kommen wir aber zum interessanten Punkt.Eigentlich wollte ich mir erst zu meinem Studium (September - Oktober) ein 15 Zoll Powerbook gönnen.Ich habe nämlich auf die Intel-Powerbooks spekuliert.

    Aber nun steht der Rechner schon vorher an!Jedoch möchte ich keine 2000 € für ein "veraltertes" Powerbook ausgeben.Ich hatte eher an einen Übergangsmac gedacht.
    Quasi den ich mir jetzt kaufe und später wieder verkaufen kann.

    Leider weiß ich jedoch nicht,welche Konfiguration ich vorziehen soll.
    Das sind meine 3 Kandidaten zusammengestellt bei mac@campus (vielleicht habt ihr noch andere Varianten):

    1.

    iBook 12 ComboDrive
    80 GB Festplatte
    1,5 GB Ram

    1181 €

    2.

    iBook 14 SuperDrive
    60GB Festplatte
    1,5 GB Ram

    1343 €

    3.

    Powerbook 12 Combodrive
    80 GB
    1,5 GB Ram

    1355 €

    Das wären meine 3 Varienten.Beim Powerbook bin ich davon ausgegangen, dass man den DVD Brenner nicht sooft benutzt.Deswegen reicht sicherlich auch das Combodrive.

    Leider hab ich über das 12 Display des IBooks sowie Powerbooks nicht so gut Sachen gelesen und jetzt weiß ich nicht woran ich bin.Ich habe auch schon einmal mit einem 12 Zoll Ibook gearbeitet und fand den Screen relativ klein.Natürlich bin ich sehr verwöhnt durch meinen DELL 24 Zöller.

    Nichtsdestotrotz sind die 12 Zoll Varianten sicherlich transportabler.(Vielleicht auch dazu ein paar Kommentare :) )

    Helft mir ich bin im totaler Zwiespalt...
     
  2. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Wenn du jetzt was anständiges bruauchst, dann kauf doch jetzt was anständiges. Ich gehe davon aus, dass die ersten Intel Powerbooks nicht so ausgereift sein werden. Deshalb würde ich dir empfehlen, bevor du jetzt zwischen 1000 und 1355 Euro investierst, ein 15" PB zu kaufen und wenn die Intel books ausgereift sind, dann kauf dir eines. Denn meiner Meinung nach zahlt es sich nicht aus jetzt so viel Geld zu investieren, wenn du dann auf ein Intel book umsteigen möchtest. Deshalb ist meine Empfehlung 15" PB.
    Von der Leistung her würde dir aber, denke ich, auch ein 12" ibook reichen mit 1 GB Arbeitsspeicher, aber das ist nur eine Geldfrage.
     
  3. cyrus

    cyrus Gloster

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    62
    das ist eben der springende Punkt,denn eigentlich empfinde ich das Preisleistungsverhältniss der 15 Powerbooks nicht gerade ansprechend.

    Vielleicht,weil ich nicht allzu gerne 2000 € ausgebe ;) .
    Jedenfalls ist ein "Doppelkauf" immer blöd und ich muss auch auf die Mobilität in Downunder wert legen.ABer ich weiss eben nicht wie es ist den ganzen Tag an einem 12 Zoll Powerbook bzw. IBook zusitzen....
     
  4. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Also ob 12 oder 14 Zoll würde für mich persönlich keine Rolle spielen, da beide die selbe Auflösung haben. Ich arbeite zwar etwas lieber auf einem Display, bei dem der Pixelabstand nicht so gross ist.

    Am Anfang dachte ich auch, dass 1024x768 sehr sehr wenig ist. Aber mittlerweile muss ich sagen, ich bin sehr zufrieden. Ich denke aber, wenn du z.B. Windows XP auf nem 12" mit 1024x768 hättest könntest Du nicht richtig arbeiten. Aber mit OS X geht das wunderbar.

    In welchem Bereich willst Du das Teil denn nutzen? Für Grafik-anwendungen kommt das 12" eher weniger in Frage. Oder 12" mit externem Bildschirm ist auch geil! Habs so.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    12" regeltz! Damit kann man sehr gut arbeiten und das Teil noch besser schleppen. Bei MacBidouille ist die Tage ein Artikel dringewesen, wie man aus dem 12" iBook den (billigeren) 12" PowerBook-Killer bastelt (80er HD, DVD-RW, BT): http://www.hardmac.com/articles/53/. Basis hierbei das vorletzte 1.2 GHz Modell.

    Überhaupt: wenn es ein "Übergangsrechner" sein soll (der meiner Meinung nach auch noch 3 Jahre halten sollte, bis "Transition is over" verkündet werden kann), wäre u.U. auch noch ein gebrauchtes Gerät in Betracht zu ziehen.

    Gruß Stefan
     
  6. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Ich weis nicht, ob es dieses Aufmotzen wirklich bringt. Man muss ja das SuperDrive und die HD etc. auch noch kaufen.

    Noch kurz zur Mobilität:
    Das 12" finde ich persönlich für sehr mobil! Mit dem 15" habe ich zwar keine Erfahrung, denke aber, dass es auch wunderbar mobil ist. Beim 17" zweifle ich zwar etwas, habe aber schon gelesen, dass auch das 17" sehr mobil ist. Am besten gehst Du in einen Apple-Store und vergleichst sie alle zusammen. Aber Vorsicht, dass Du dich nicht in ein PowerBook verliebst! Ist bei mir auch so gegangen:)! Wollte das iBook 12" ansehen und schwups hatts mich erwischt;)! Nun hab ich ein PB:)!

    Cheeeeers, ran!
     
  7. Gimor

    Gimor Elstar

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    72
    Meine Meinung zum ganzen ist:

    Wenn du jetzt ein Book brauchst, dann hol dir eins. Denn es ist irgendwie immer der "falsche" Zeitpunkt sich einen neuen Rechner zu kaufen. Kaum hat man Ihn und schon kommt was neues auf den Markt und die Preise für den "alten" gehen runter. Zum Thema "Intel-Protz" bin ich persönlich noch nicht ganz so überzeugt, dass die sofort 100%ig laufen. Da wird man wohl erst noch ein bissel dran feilen müssen. Die zweite Generation wird dann meiner Meinung nach gut sein. Aber mal sehen was kommt.

    Und ob nun 12"PB oder 12"/14" iBook? Bei der Frage kann ich dir leider nicht helfen. Ich habe mir ein 14" iBook gekauft, weil ich für die Abendschule dann doch lieber vor einem 14" sitze. (Der Mensch ist halt ein gewohnheitstier)

    Sag mal bescheid, wofür du dich entschieden hast.
     
  8. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ich hatte auch die Walh zwischen einem 12" iBook und einem 12" Powerbook und habe mich eben für das iBook entschieden.

    Punkt eins ist, dass es einfach günstiger ist
    Punkt zwei ist, dass es dafür aber einfach super Leistung bringt und völlig ausreicht
    Punkt drei ist, dass es wie ich finde besser aussieht


    An das 12" gewöhnst du dich mit sicherheit. Ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt, aber das kann auch daran liegen, dass ich sehr gerne mit meinem iBook mobil sein möchte, und deswegen gezielt 12" gewählt habe.
     
  9. cyrus

    cyrus Gloster

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    62
    Also das 12' Powerbook ist schon echt lecker und ich denke im Bezug auf die Verarbeitung zum Ibook ein bissel besser.

    Was würdet ihr sagen, dass man das Superdrive benötigt?Die 80 GB Festplattenspeicher sollten doch ausreichend sein für Bilder,Dokumente und Musik.

    Also ich möchte mit meinem kleinen mobilen das machen:

    Internet (W-Lan)
    Office
    Musik verwalten
    alles was man sonst so noch macht... ;)

    Und das mit dem Verbinden der Bildschrime ist eine super Idee!Jeodch kann ich meinen 24 Zöller schlecht mitnehmen nach Down Under.
    Und was sagt ihr zum Display der Powerbooks? Sonneneinstrahlung(sehr wichtig in Australien!), Blickwinkel usw.
     
  10. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Ja die Displays sind leider nicht sehr gut. Blinkwinkel ist relativ schlecht. Auch die Helligkeit ist nicht top. Aber ich muss sagen, dass mich das bis jetzt noch nicht wirklich gestört hat.

    Für deine Ansprüche sollte zwar das iBook ausreichen. Evt. ne grössere HD. Wobei wenn Du ne grössere HD reinmachst ist der Preisunterschied zum PB gar nicht mehr so gross...

    Dann musst Du noch bedenken, dass Du nur beim PowerBook einen externen Bildschirm mit höherer Auflösung anschliessen kannst (war bei mir auch ein wichtiger Punknt!). Das iBook unterstüzt nur einen ext. Bildschirm bis 1024x786. Es gibt zwar Möglichkeiten dies zu Knacken, ist aber ne schlechte Idee, da so die Herstellergarantie von Apple in Luft aufgelöst wird.
     
  11. cyrus

    cyrus Gloster

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    62
    Also ich möchte auch nicht irgendeinen einen "Murks" kaufen mit dem ich nicht zufrieden bin.Leider weis keiner von uns mit welchen Liestungsschub wir rechnen können im Bezug auf die Intel Powerbooks...

    Deswegen weis ich eben nicht, ob sich das aktuelle lohnt o_O

    Ich werd am beste nächste Woche nochmal zu Gravis fahren und mir jedes Modell anschauen.Was sagt ihr denn nun zum Thema Combodrive oder Superdrive...
     
  12. statist

    statist Gast

    Das mit dem Combo- oder Superdrive ist imemr eine persönliche Entscheidung.
    Ich hab noch nen PC mit Fedora bei mri rumstehen, welcher einen DVD-Brenner eingebaut hat. Also ist das Superdrive für mich nicht dringend notwendig, also hab ich mein PB nur mit Combolaufwerk bestellt.
     
  13. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Ich finde das SuperDrive schon ne geile Sache. Das PB gibts eh nur noch mit SD;)!
     
  14. cyrus

    cyrus Gloster

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    62
    Ich weiss jetzt eben aber nicht wirklich woran ich bin.

    Soll ich jetzt schon das 15 Zoll Powerbook nehmen oder eben erst ein Uebergangsmodell o_O

    Das ist eben die grosse Frage.Und natuerlich sind die Powerbooks ansprechender im Aussehen und Verarbeitung, jedoch kosten sie dementsprechen auch mehr Geld...
     
  15. statist

    statist Gast

  16. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Ich sag nur soviel: (das kannst Du fast in jedem Thread lesen...) Kauf die Hardware wenn Du sie brauchst.

    Ich denke, dass die Intel-Books am Anfang eh noch Probleme haben werden. Das dauert jetzt aber noch ne weile, bis wir diese Frage dann beantworten können.

    Es ist einfach so, dass wenn Du jetzt wartest, und es dann soweit ist, dass es schon wieder neue Aussichten gibt. Dann wartest Du schlussendlich ewig! Kauf doch gleich das 15"! Machst 3 Jahre Garantie und alles ist Super und Du wirst Freude haben!
     
  17. cyrus

    cyrus Gloster

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    62
    Stimmt auch wieder ;)

    Naja ich werd wie gesagt mal naechste Woche losgehen und mich bei Gravis umschauen und dann sicherlkich bei Mac Campus bestellen, weil der Preisunterschied zu Gravis zu hoch ist:innocent:

    Ich danke euch fuer eure Antworten:) .

    Wuerdet ihr mir empfehlen das Office Pakte zuholen oder reicht auch das ganz normale Openoffice im Bezug auf das spaetere Studium...
     
  18. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Ich finde OpenOffice genau so gut wie das Office von Windows. Es hat auch eine sehr änliche Maske, so musst Du dich nicht gross umgewöhnen. Probiers einmal aus, kosten tuts ja eh nichts ;)! Und wenns dir dann nicht gefällt kaufst Du halt das von Microsoft. Da gehen aber ein paar Hunderter drauf...
     
  19. cyrus

    cyrus Gloster

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    62
    naja ich koennte mir noch die Schuelervariante besorgen, also waeren es "nur" 149 Euro

    Ich bin nur grad am Ueberlegen, ob ich meinen normalen Pc verkaufen kann oder, ob er erhalten bleiben soll.

    Es ist ein wunderbares, kleines, schnuckliges Barebone und ich hab mich schon so an ihn gewoehnt:-c

    Aber in letzter Zeit habe ich ueberhaupt nicht mehr gespielt und 3 GHz sind einfach zuuebertrieben fuer einfachen Inet und Office Gebrauch (sonst haett ich ih meine Mama gegeben)

    Ich werd sehen...
     
  20. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Hi, ich habe ein IBook 14" mit CD Brenner, 768 MB RAM und Airport.
    Bin damit sehr zufrieden. Das einzige was ich mir wünsche ist das eingebaute BT Modul. Hätte damals nicht sparen sollen. Nun gut, jetzt habe ich diesen blöden BT Dongel...

    Ansonsten ist das iBook einfach ein idealer Begleiter!

    Gruss Markus
     

Diese Seite empfehlen