1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook macht überhaupt nichts mehr - tot?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von LiviaCH, 31.05.07.

  1. LiviaCH

    LiviaCH Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.08.04
    Beiträge:
    284
    Hallo allerseits,

    ich hab hier ein doofes Problem. Das iBook (weiss, G3, dual USB) von meinem Schwiegervater fährt nicht mehr hoch. Wenn er es anschalten will, tut sich überhaupt nix. :(

    Die Batterie zeigt 4 volle Lämpchen und egal, ob der Strom angehängt ist oder nicht, es tut sich überhaupt nix.

    PRAM und PMU hat er schon versucht, zurückzusetzen, aber das brachte auch nix.

    Hat jemand eine Idee, was da sein kann?

    Beim letzten Mal, wo er es benutzt hat, konnte er noch alles machen und hat es am Ende normal runtergefahren...

    Da er in 650 km Entfernung sitzt und auch weit und breit keinen Mac-Händler in Reichweite hat, ist das ganze etwas kompliziert und ich kann nur versuchen, per Telefon zu helfen.

    Dickes Dankeschöön für Eure Tipps
     
  2. Morgenstern

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    52
    Kann man das iBook denn von der System-Cd starten?
     
  3. LiviaCH

    LiviaCH Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.08.04
    Beiträge:
    284
    Das Problem ist, dass sich beim Drücken des Einschaltknopfs überhaupt nix tut :(

    Doofe Frage, wie kann man die CD einlegen, wenn das Book aus ist? Funzt der Auswurfknopf trotzdem?

    Sorry, hab selber kein iBook :eek:
     
  4. Bief

    Bief Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.12.06
    Beiträge:
    249
    Das Laufwerk kriget man bei den manuellen glaube ich immer noch manuell auf, indem man mit einer aufgebogenen Büroklammer in so ein kleines Loch am Laufwerk sticht...

    Vielleicht liegt es ja auch am Display (ganz konnte ich oben nicht rauslesen, wo der Fehler liegt)?
     
  5. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Kann auch am Akku liegen. Vielleicht is der durch.

    jonni

    EDIT: Ups hab mal wieder zu schnell gelesen.
     
  6. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Versuch mal mit ner taschenlambe schräg auf den Disply zu leuchten vl ist es ja die hintergrundbeleuchtung.
     
  7. processus

    processus Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    15.09.06
    Beiträge:
    176
    Tut sich wirklich gar nichts, also auch kein Startgong?
    Ansonsten hätte ich auf den typischen iBook-G3-Grafik-Chip-Fehler getippt.
     
  8. LiviaCH

    LiviaCH Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.08.04
    Beiträge:
    284
    Also... es tut sich überhaupt nix.... kein einziges Geräusch, kein Gong, keine Reaktion auf dem Bildschirm und absolut niente.... :(

    **** EDIT ****
    Gibt es sowas wie ein Wackelkontakt am Startbutton oder sowas, ist das möglich?
    Ich kann wie gesagt nur angeben, was mein Schwiegervater sagt. Ich lasse mir das iBook jetzt auch mal schicken - vielleicht find ich dann auch mehr raus....
     
  9. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Also die Hintergrundbeleuchtung kann es nicht sein, da sonst das iBook ganz normal hochfahren würde. Wenn sich aber nichts tut, dann tippe ich auf Motherboardschaden.
     
  10. LiviaCH

    LiviaCH Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.08.04
    Beiträge:
    284
    wie kann denn sowas entstehen?
     
  11. Mephisto666

    Mephisto666 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    71
    Hallo, vieleicht ist es ja das DC-in-Board, macht auch so ein Problem.
    Gruss
    Claus
     
  12. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Wenn eine Ladevorgang bei angeschlossenem Netzteil erkennbar ist - die Lampe des Steckanschlusse leutet orange statt gelb nach dem einstecken - dann tippe ich auch auf Motherboarddefekt, wenn's ganz plötzlich tot ist. Das ist wahrscheinlich das Ende des iBooks, da sich die Reparatur wohl nicht lohnt. Um mehr zu wissen, müsste man das Teil aufschrauben können, aber da bist du reichlich weit weg dafür.
    Einfach nochmals zur Absicherung: Start ohne Akku hast du wahrscheinlich schon versuchen lassen, oder? Ton tut noch, damit ein Startgong hörbar wäre? Sonst evtl. mal an einen externen Verstärker anschliessen, wenn das unsicher ist. Es ist keinerlei Geräsch nach Drücken des Startknopfes hörbar?

    Gruss RoG5
     
  13. LiviaCH

    LiviaCH Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.08.04
    Beiträge:
    284
    Ja - die Lampe leuchtet orange, wenn mans anschliesst... :(

    Jo - hab ich...ebenfalls kein Erfolg :(

    Ton war vor dem letzten Abschalten an - dann müsste der Startgong doch hörbar sein, oder? o_O

    Richtig... man hört überhaupt nix. Normalerweise hatte ich in Erinnerung, dass es vor dem Gong schon irgendwelche Geräusche macht. Das tuts aber auch nicht :(
     
  14. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Es springen auch keine Lüfter oder das Laufwerk an? Hört man eine Festplatte oder bleibt das iBook ganz aus, also keinerlei Reaktion?
     
  15. LiviaCH

    LiviaCH Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.08.04
    Beiträge:
    284
    Man hört überhaupt nix, kein Lüfter und auch kein Laufwerk... es springt nix an und es macht keinerlei Reaktion :(
     
  16. LiviaCH

    LiviaCH Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.08.04
    Beiträge:
    284
    Hat irgendwer eine Idee, was mit dem Ding los sein könnte?

    Mein Schwiegervater hat es mir hergebracht und ich soll es mir ansehen. Zwischendurch hat er es durch Zurücksetzen der PMU wieder zum Starten gebracht, aber das funktioniert auch nicht mehr :(

    Bin für jeden Tipp dankbar :)
     
  17. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Hatte dasselbe mal bei einem Gericom Notebook. Motherboard schrott, da war nix mehr zu machen, außer die Einzelteile bei Ebay zu verscheuern.
     
  18. LiviaCH

    LiviaCH Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.08.04
    Beiträge:
    284
    Sorry, wenn ich den Fred nochmal "aufwärme"...

    hab das iBook inzwischen wieder hier...

    doofe Frage: Kann der Einschaltknopf kaputt gehen?
    Ich frage, da ich meinem Schwiegervater das iBook gegeben habe und ich weiss genau, dass der Einschaltknopf beim letzten Mal, als ich es gesehen habe, einen anderen "Widerstand" hatte...
    (weiss nicht genau, ob ich das jetzt richtig ausdrücke - ich hoffe, Ihr wisst was ich meine - es hat sich anders angefühlt, als ich ihn gedrückt habe... zudem scheint er irgendwie zu wackeln...)

    Kann es sein, dass der Knopf durch "brachialstgewalt" beim Drücken kaputt ging?
    Lässt sich sowas reparieren? o_O

    Hab inzwischen auch das Netzteil bekommen und seltsamerweise geht das Licht sofort auf grün, wenn ich es anstecke... der Akkus sagt auch, er wäre total voll...

    Das kann aber eigentlich nicht sein, da das iBook mind. 1 Woche rumlag, ohne geladen zu werden und dann noch per Post unterwegs war.... die 4 Lampen sind aber alle grün... o_O

    Lässt das vielleicht auf einen anderen Defekt schliessen?

    Wär echt super froh, wenn ich das Ding noch irgendwie retten könnte :eek:
    (das bin ich dem Kleinen irgendwie schuldig ;) )

    *** EDIT ***

    Nochwas - wenn ich den Powerknopf drücke, und den Kopf ganz nah ans iBook halte, kann ich ein leises Pfeifen hören, welches ertönt... dann aber gar nix mehr....
     
  19. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Das mit dem Einschaltknopf könnte man meiner Meinung nach nur prüfen, wenn du das Book auseinanderlegst, bis du an die Kontakte für den Knopf kommst, und diese durch ein kurz verbindest. Wenn das Book dann wieder anspringt, wars warscheinlich der Knopf...

    Ich glaubs aber irgendwie nicht. :eek:

    Gruß Tobi
     
  20. Ramon87

    Ramon87 Gast

    Richtig... Tastatur abnehmen, Steckverbindung ziehen und die beiden Pins durch einen Schraubenzieher verbinden... startet das Gerät, dann liegts am E/A... Ein Akku entlädt sich ned binnen einen Woche rumliegen... nur zur Info ;)
     

Diese Seite empfehlen