1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IBook Halbtot

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von chilly, 11.02.08.

  1. chilly

    chilly Gast

    :-c

    Es kam ziemlich spontan ohne besondere vorfälle.
    ich wollte mein Ibook starten und bekam wärend des startvorganges die meldung, Das ich mein IBook neu starten müsse.
    Alles noch ganz harmlos. danach funktionierte es wie gewohnt einwandfrei.
    Aber Diese ''neustartmeldungen'' häuften sich, sie kamen immer öffter, selbst wenn das systhem bereits vollständig hochgefahren war kam spontan diese scheiß neustartmeldung, wo man halt nurnoch reseten kann...
    mittlerweile geht nichmal mehr das display an. der startsound kommt wie gewohnt, aber ansonsten hört man nurnoch ganz ganz leise das geräusch des lüfters als einzige reaktion des books.
    ich hab bereits das ding als extere festplatte an nen tower angeschlossen und meine daten gebackuped, am akku kanns auf keinen fall liegen...
    das festplattendienstprogramm meint, das die platte halt im sack wär und schwere schäden vorweisst.
    ich geh jetzt in den nächsten laden und hol mir ne neue platte, die ich dann selbstständig einbaue. die 1jährige garantie is nähmlich längst abgelaufen.
    Hatte ihr schonmal ähnliche vorfälle? Ist das wirklich klug was ich da grad versuche?
    liegt es echt an der platte, oder kann ich das komplette ding schrotten?
    ich steck echt ziemlich in der scheiße, helft mir!!!!:mad:
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Welches Modell ist es denn?

    Viele iBooks sind/waren von einem Logicboard-Defekt betroffen.

    MfG
    MrFX
     
  3. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Ich vermute mal, dass es der altbekannte Grafik-Chip Crash ist. Eine neue Festplatte wird daran nichts ändern.

    :(
     
  4. chilly

    chilly Gast

    es ist ein ganz normales weisses G4 IBook 12-inch.

    Graphic chip crash?
    Logic board deffekt?

    Irgende eine vermutung welche ursachen das haben könnte?
    Naja ich hab auf die festplatte 14 tage lang rückgaberecht, von daher werd ich es ausprobieren,
    ich bin in der hinsicht sehr zuversichtlich, da somit der fehler den das festplattendienstprogramm anzeigte doch behoben sein würde.
    meine diagnose wär halt irgend ein wackelkontakt in bezug auf die festplatte.
    Die gebüren die das AVZ von mir verlangt, nur um den fehler herauszufinden kann ich mir nicht leisten, ich bin sehr auf eure hilfe angewiesen.o_O
     
  5. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Benutze mal die Suche hier [iBook defekt] und lese dich durch die Threads. Da steht schonmal jede Menge über die Fehler die auftreten können.
     
  6. TheEye

    TheEye Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.12.06
    Beiträge:
    67
    hört sich aber wirklich verdammt nach dem logic board defekt an. Das Problem hatte ich letztes Jahr auch und es dank einer Bastelanleitung hier aus dem Forum, ein wenig Mut beim Auseinanderbauen des books und vielen Stoßgebeten wieder zum laufen bekommen.
    Kann dir leider nicht mehr sagen was für ein thread das genau war wo ich meine Lösung gefunden habe, aber da gibt es ja eine Menge Verlinkungen.
     
  7. E99

    E99 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    536
    Oh wenn es tatsächlich der logic-board fehler ist dann schaut es ziemlich schlecht für dein iBook aus :eek: , dass ist dann nämlich nen totalschaden für dein book... tut mir leid o_O
     
  8. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Gab es da nicht eine Austausch-Aktion von Apple? o_O
     
  9. Floater

    Floater Fießers Erstling

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    125

    Ja es "GAB" ein Austauschprogramm von Apple.
     
  10. the_alien

    the_alien Idared

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    24
    Setzte mal ne Schraubzwinge auf der linken Seite neben dem Touchpad an und gebe Druck auf das Gehäuse.
    Auf der Unterseite vorne sitzt bei den G4 Boards (ausser 1,42GHz) ein Chip der Kontakt zum Board verliert. Wenn man dort Druck ausübt müsste er ohne Probleme wieder laufen.
    Wenn das hilft muss man "nur" das Gerät aufschrauben und die Füsse des Chips neu anlöten.
     
  11. chilly

    chilly Gast

    Okay leute, erstma fettes lob an euch wegen der unterstützung.
    Ich hab alle nötigen infos über mein problem bekommen und konnte mein IBook erstma provisorisch wieder zum laufen bringen.
    es war übrigens, wie ZENcom vermutet hat, der grafik chip crash.
    Wennich diesen kleinen miesen grafikchip am motherboard mit klebeband fixiere läuft es fehlerfrei, nach ca 30 fehlerfreien neustarts hab ich die kiste wieder zugeschraubt. als ich es gestern wieder starten wollte ging der spaß von vorne los... hat sich das klebeband gelöst?
    Gerät aufschrauben und ''füsse'' neu anlöten? Wie lötet man denn microchips? Microskop oder was?
    ganz zufrieden bin ich noch lange nich. aber mit euren ratschlägen kriegt ich das sicherlich hin.!!!
     
  12. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Es gibt eine Bauanleitung, diesen bösen Montagefehler zu beheben. Dazu plaziert man ein, der Chipgrösse entsprechendes, Stück Karton o.ä. zwischen Gehäuse und Chip und klebe ihn fest. Durch den Druck des Gehäuses auf die Lötstellen wird der Kontakt langfristig wiederhergestellt.

    Selbst löten ist nicht anzuraten.

    Hier die Bauanleitung!

    Viel Erfolg :)
     
    #12 ZENcom, 11.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.08
  13. Apfel-G5

    Apfel-G5 Starking

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    215
    alles pfusch.. sorry.. man KANN es so fixieren aber auf dauer hält es nicht. klar gibts erfolgsmeldungen wo ein ibook danach 2 jahre als server läuft (klar wenns niemand anfasst...)

    im endeffekt brauchst du ein neues logicboard oder ein neues notebook
     
  14. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Entschuldigung, aber das ist Blödsinn. Man kann es sehr wohl so "präparieren", dass es auch hält. Es ist allemal besser, als für ein neues iBook Board plus Einbau den Preis für ein (fast) neues MacBook zu bezahlen. Und wenn man mit dem provisorisch reparierten Gerät nicht um sich schmeisst, dann hält diese Lösung allemal.
    Ich bevorzuge allerdings die Variante mit der gefalteten Plastikkarte. Hält seit mittlerweile 2 Jahren.

    Gruß
    cybo
     
  15. chilly

    chilly Gast

    Ich begrüße Cybos optimismus!
    ... ignorieren wir mal die schwarzweiss denker und gehn davon aus, das man mit ner plastikkarte den fehler dauerhaft beheben kann.
    bitte keine weiteren diskusionen mehr in dieser richtung.
    kann mir eh kein neues leisten.
    Gefaltete plastikkarte also ja?
    okay, hab ich am start. wie denn falten? is das nich zu groß?
    Ich bin visualist, ich brauch fotos um das zu begreifen!
    Wär es nich möglich mir einen link mit bildmaterial zu geben?
     
  16. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
  17. MacDonalds

    MacDonalds Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    254
    bevor du da anfängst rumzubasteln.. ist das eins aus spät 2005? mit integriertem bluetooth?
     
  18. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Moin,

    hier noch einen Anleitung und noch ein Bild von dem Chip, der den ganzen Ärger macht. Und bei ifixit hast du eine gute Anleitung, wie man das ibook auseinandernimmt.

    Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten (siehe ZENcoms Anleitung), den Chip zu "behandeln", ich habe einfach aus einer Plastikkarte einen ca.5 mm dicken Streifen abgeschnitten, ihn mehrfach gefaltet (3-4 mal) und platt gedrückt (evtl. mit Kleber die Bruchstellen zusammenhalten), dann einen kleinen Tupfer Sekundenkleber auf den Chip drauf (wegen Hitzeentwicklung habe ich mir da einfach keine Gedanken gemacht...;)), das gefaltete Plastikstück draufgeklebt und dann wieder zusammengebaut. Natürlich darauf achten, dass der Plastikstreifen auch dort bleibt, wo er sein soll und auch nicht wieder auseinandergeht.

    Gruß
    cybo
     
  19. chilly

    chilly Gast


    öhhhm... joar!
    wieso????o_O
     
  20. MacDonalds

    MacDonalds Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    254
    in der Regel ist das Modul kaputt. Nimm es raus und es klappt. Trotzdem ging mein iBook auch erst durch drucken auf dielinke Seite ab.
     

Diese Seite empfehlen