1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook G4 - PMU-defekt?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Newbie!, 16.03.08.

  1. Newbie!

    Newbie! Gast

    Hallo ich habe ein Problem mit meinem iBook und bin für jede Hilfe dankbar:

    Seit einigen Wochen bleibt das iBook beim Starten bei dem grauen Bildschirm hängen. Manchmal zeigt es auch noch ein blinkendes Fragezeichen. Anfangs habe ich mit diversen Tastenkombinationen einen PMU-Reset herbeigeführt, was auch geholfen hatte.

    Leider tritt in letzter Zeit das Problem wieder häufiger auf. PMU-Resest bringt leider nichts mehr, bzw. funktioniert nicht mehr. Wenn ich mit der System-DVD boote und das Festplattendienstprogramm anwerfe, seigt es mit zwar meine Festplatte an, aber nicht als bootfähiges System, sprich ich kann sie nicht einmal überprüfen lassen.

    Wenn dass iBook dann 2-3 Tage vom Netzstecker getrennt (aber mit Akku) nicht benutzt wird, scheint es wie von selbst repariert und staret wie gewohnt.

    Ich habe schon um einen Softwarefehler auszuschließen die Festplatte formatiert und das Betriebssystem (OS X 10.3.9) neu installiert. Leider trat der Fehler eine Woche später wieder auf.

    Könnt ihr euch vorstellen, wo der Fehler liegen könnte? Evtl. PMU?

    Danke schonmal
     
    #1 Newbie!, 16.03.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.03.08
  2. Newbie!

    Newbie! Gast

    Hat niemand eine Idee?

    Oder hat jemand schon Erfahrung gemacht, wie teuer ein Austausch der Hauptplatine werden könnte??
     
  3. beatbomber

    beatbomber Jonagold

    Dabei seit:
    24.02.07
    Beiträge:
    18
    Hallo, friert das IBook denn nach paar Sek./Min. ein? Also kann es sein das Du es mal starten kannst und es dann nach einiger Zeit stehen bleibt oder passiert es nur bei Starten? Dann riecht es stark nach LogicBoard (Rep. Unsinn) - Grüße Johannes
     
  4. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Könnte auch der Spindelmotor der Festplatte sein. Versuch doch einfach mal, ob du problemlos von DVD starten kannst, wenn das Problem das nächste mal auftaucht. Oder du schließt mal eine Firewire-Festplatte an und installierst da testweise das System drauf.

    Gruß,

    Daniel
     
  5. Newbie!

    Newbie! Gast

    Danke für deine Antwort!

    Der Fehler passiert eigentlich nur beim Starten. Der Gong ertönt, der Bildschirm wird grau, aber dann passiert i.d.R. nicht mehr viel. Ab und zu erscheint noch dieses kleine Icon, indem das Fragezeichen blinkt. Das ist aber nicht immer. Wenn ich ihn dann ein paar Tage ohne Strom stehen lasse, funktioniert wieder alles einwandfrei.
    Kann das das LogicBoard sein? Was sind dann meine Alternativen???

    Danke schonmal
     
  6. Newbie!

    Newbie! Gast

    Von DVD starten funktioniert dann in der Regel. Das Festplattendienstprogramm zeigt auch wie gesagt die Festplatte an, aber nicht als Systemfestplatte.
    Würde es an dem Motor liegen, würde es sich nicht "von selbst reparieren" oder?

    Danke schonmal
     
  7. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Nein, definitiv nicht "heilen", allerdings tritt dieser Fehler typischerweise erst sporadisch auf,
    dann immer häufiger und irgendwann kommst du gar nicht mehr an deine Daten heran.
    Das Problem ist, dass dieser Fehler prinzipiell ein sehr dankbarer ist, denn man hat eigentlich genug Zeit, seine Daten in Sicherheit zu bringen. Dummerweise wird dieses Phänomen häufig nicht als Festplattenfehler erkannt und irgendwann ist es dann zu spät.
     
  8. beatbomber

    beatbomber Jonagold

    Dabei seit:
    24.02.07
    Beiträge:
    18
    Hey, also wenn dein IBook so einfriert, das auch keine Mausbewegung mehr möglich ist, würde ich schon auf das LogicBoard tippen, mit der Variante mit dem Spindelmotor habe ich keine Erfahrung, da eine LogicBoard-Rep. ca. 900 EURO kostet, ist schnell klar, dass dies keinen Sinn macht. Ich würde empfehlen mit einem anderen Mac (steht in anderen Threads) deine Daten zu sichern und wenn Du dann auf 100% gehen willst bring das Book zu einem Gravishändler. Für 60 Euro hast Du es dann schwarz auf weiß und vielleicht Glück. Wenn nicht verkaufe das Ibook als defekt, da kannst Du dich dann auch bei mir melden... Dir viel Glück - Johannes
     

Diese Seite empfehlen