• In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.

[HowTo] NTFS-Geräte kostenlos beschreiben unter Mac OS X via MacFUSE+NTFS-3G

enbe

Granny Smith
Mitglied seit
28.09.10
Beiträge
14
die macfuse entwicklung wurde eingestellt.

das neue macfuse ist osxfuse: http://osxfuse.github.com/

ihr braucht außerdem natürlich immer noch ntfs-3g

Hier mehr Infos:
http://stadt-bremerhaven.de/osxfuse-nachfolger-von-macfuse-ntfs-unter-mac-os-x/

Auf https://github.com/osxfuse/osxfuse/downloads kannst du die aktuelle Version von OSXFUSE herunterladen. Momentan ist das Version 2.3.4. Wenn du den OSXFUSE Installer ausführst, kommst du an den Punkt wo du auswählen kannst, welche Komponenten installiert werden sollen. Es gibt “OSXFUSE Core”, “OSXFUSE Preference Pane” und “MacFUSE Compatibility Layer”. Standardmäßig sind nur die ersten beiden angehakt. Damit NTFS-3G funktioniert musst du aber auch den “MacFUSE Compatibility Layer” anhaken. Dann einfach die Installation abschließen und du kannst schreibend auf deine NTFS-Laufwerke zugreifen.
 
  • Like
Wertungen: implied

sachmawat

Erdapfel
Mitglied seit
10.09.08
Beiträge
5
Hallo, ich wurde im macuser Forum auf diesen Thread aufmerksam gemacht. Die Anleitung beschreibt die Reihenfolge so, dass zuerst MacFuse und dann NTFS-3G installiert werden. Danach kann NTFS zum formatieren (Löschen) wählen.

Ich habe aber bereits NTFS-3G vor MacFuse installiert (bzw. MacFuse noch nicht installiert) und das Fetsplatten-Dienstprogramm bietet mir NTFS trotzdem schon an. Das verwirrt mich etwas. Die Funktion von MacFuse erschließt sich mir noch nicht so ganz im Zusammenspiel mit NTFS-3G. Was bewirkt MacFuse in Hinsicht auf den Treiber ?

( Meine ursprüngliche Frage bei macuser: http://www.macuser.de/forum/f14/daten-groesser-4-a-626565/ )

Ich freue mich auf eine Rückmeldung.
 

apfelfrischling

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
29.10.09
Beiträge
3.359
Hallo,

Nett, wenn die führenden deutschsprachigen apple-Foren aufeinander verweisen -zeugt von gelebtem community-Esprit, imho...;)

So- nach meinem gefährlichem Halbwissen -vorbehaltlich Korrekturen anderer, die sich damit wirklich auskennen:

FUSE steht für: Filesystem in Userspace, das ermöglicht Dateisystem-Treiber aus dem Kernel-Mode in den User-Mode zu verlagern.

Und NTFS-3G ist der eigentliche Treiber für NTFS.

Wenn dir das FPDP schon nur nach Installation des Treibers NTFS anbietet, so vermute ich, dass das dann, wenn überhaupt, aber nur über Terminal-Befehle funktioniert. (?)

Ich neige da zu empirischen Selbstversuchen- meist kugeln bei mir noch ein paar kleine USB-Sticks herum (Werbegeschenke oder so) ohne relevante Daten drauf- mit denen probiere ich bei Formatierungen herum.

So habe ich zB ohne Probleme einen in ExFAT formatiert- damit können sowohl Windows als auch MacOS X problemlos ohne Zusatztreiber umgehen- wenn dein Fernseher (siehe Thread bei MU) das versteht, wäre das eventuell eine Alternative (bei ExFAT gibt es die 4GB-Größenbeschränkung nicht)-allerdings lese ich, dass du XP in Bootcamp fährst- wenn die Formatierung unter Windows geschehen soll: auf XP muss man die Formatierungsfähigkeit für ExFAT erst durch das entsprechende Microsoft-Update nachrüsten.

Ich glaube, dass du MacFUSE (bzw.-siehe oben- den Nachfolger OSXFuse) brauchst, wenn du bei der Lösung bleiben willst.

Ich vermisse im MU-Thread übrigens den Hinweis, welches MacOS - @ Lion meine ich aufgeschnappt zu haben, dass die Kombi *FUSE- NTFS3G da unrund liefe- ich habe auf Snow Leopard damit keine Probleme.

Alternativ die Kaufversionen von Tuxera oder Paragon -letztere soll mittlerweile gut funktionieren (Paragon böte btw. auch Treiber in die umgekehrte Richtung, um von Windows aus HFS+ lesen/schreiben zu können.)
 

Marion Habel

Morgenduft
Mitglied seit
11.09.07
Beiträge
169
Hallo, habe die Anleitung heute mit Mac Fuse und dem Treiber NTFS3G wie oben beschrieben durchgeführt. Konnte die Platte auch auf NTFS formatieren, erhalte nun aber am Abschluss diese Meldung:


Mein System: 10.6.8 • Meine Externe Platte: Samsung S2 Portable 1TB

Woran kann es liegen, dass es nicht klappt?
 

implied

Beauty of Kent
Mitglied seit
06.07.08
Beiträge
2.173
Habe heute auch NTFS benötigt, aber nur um Daten auf eine NTFS-formatierte Platte zu bringen.

Post #21-Vorgehen (Karma für enbe!) mit "ntfs-3g-2010.10.2" funzt bei mir unter Mountain Lion. Es kam zwar eine Fehlermeldung (kann ich leider nicht mehr nachvollziehen, auch irgendwas mit "could not mount), mount der Platte und Kopie der Datei hat aber einwandfrei geklappt.

Im Festplattendienstprogramm wird mir NTFS auch angeboten, habe ich aber (noch) nicht getestet, ob Formatieren auch klappt.
 

OnLion

Idared
Mitglied seit
06.11.13
Beiträge
26
Folgendes Problem: cj128tdltistepj1n.jpg Habe den Tipp mit , per Windows sicher entfernen versucht ohne Erfolg. Ich habe gesehen das es in Post #25 um das selbe Problem geht. Nur erschließt sich mir aus Post #21 keinerlei Lösung ;) . Kann mir das bitte nochmals wer erklären?

Gruß und vielen Dank schonmal