1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Homepage erstellen

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Nordstern67, 29.08.09.

  1. Nordstern67

    Nordstern67 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.07.09
    Beiträge:
    76
    Hallo.Ich brauche eine Homepage. Dafür habe ich nun einige Angebote von Webdesignern vorliegen. Jedoch ist dort teilweise der Haken, dass ich einen Servicevertrag abschließen soll und man will mir ein CMS empfehlen um auch mal selbst Texte ändern zu können. Nun sagte mir gerade jemand man könne das ganze auch total einfach mit iweb am Mac machen. Hat jemand Erfahrung damit? Kann man damit selbst Grafiken erstellen und das alles in den genauen Farben, die ich mir vorstelle? Danke.
     
  2. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    naja, nicht wirklich, was du machen kannst in iWeb ist, dass du aus verschiedenen designs auswählst und nur mehr die texte eingibst und fotos einfügst

    aber am besten isses wenn du einfach mal ein bisschen damit rumspielst.

    darf man fragen wofür du die homepage brauchst?
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    iWeb wird mit professionellen Webdesignern und CMS nicht mithalten können.

    iWeb ist eine Endkonsumentenlösung und nichts, was sich für kommerzielle Webseiten eignet.
     
  4. Nordstern67

    Nordstern67 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.07.09
    Beiträge:
    76
    Also ist es eher ein Baukastensytem, wie z.B. das 'Live-Pages' bei Strato?
    Ich brauche die Homepage beruflich im Bereich Medizin.
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
  6. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    was willst du denn genau machen, medizin kann heißen dass du eine bedienungsanleitung für pflaster online stellst, oder eine datenbank die alle ärzte berlins beinhaltet mit rating etc. oder dass du medikamente verkaufen willst
     
  7. Nordstern67

    Nordstern67 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.07.09
    Beiträge:
    76
    Für eine Praxis.
     
  8. m.weed

    m.weed Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    102
    Ich kann mir durchaus vorstellen, daß sofern man ein ansprechendes Template
    gefunden hat, iWeb völlig ausreicht.

    Vorteil von iWeb:
    Du kannst wirklich alles selbst machen.

    Gruß
    marco
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Dann sollte die Website auf jeden Fall barrierefrei sein. Das wirst Du mit iWeb nicht erreichen können.
    Auch wird ein Webdesigner ein professioneller wirkendes und für eine Praxis passendes Design bieten können.


    Wo kann man da alles selbst machen? Mehr als Apple dem User dort zumuten will, geht definitiv nicht.
     
  10. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Das sehe ich ähnlich.

    Auch ich würde für einen derartigen Einsatz nicht unbedingt zu iWeb greifen, sondern ein halbwegs "vernünftiges" CMS bevorzugen. Viele der bekanntesten Lösungen sind auf Grund ihrer Modularität unglaublich gut anpassbar und können somit voll und ganz an die eigenen Bedürfnisse und Anforderungen abgestimmt werden.

    iWeb würde ich allenfalls für keine Privatseiten und ähnliche Projekte einsetzen wollen.
     
  11. iMac2

    iMac2 Boskoop

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    39
  12. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    also sry aber die gegebenen bespiele sind nicht wirklich "professionell"... wenn du das geld nicht ausgeben willst und versuchst es selbstzumachen: warum nicht versuchen ist ja nicht schlecht aber das ergebnis sollte stimmen... ein cms zu verwenden ist nicht alzu schwer wenn du gewisse grundkenntnisse hast und zumindest nen grundwortschatz in englisch.

    fals du dich selbst an einem cms versuchen willst würde ich z.b. joomla oder u.u. typo3 empfelen. letzteres bietet mehr möglichkeiten, ist jedoch eigenlich für sehr große projekte gedacht und auch etwas schwerer zu bedienen. joomla hingegen ist sehr einfach zu bedienen und bietet sehr vielseitige erweiterungsmöglichkeiten.
    generell gillt für ein cms das du erst mal auf ein tamplate angewiesen bist, dies kann selbst erstellt werden oder fertig heruntergeladen bzw. verändert werden. das selbsterstellen ist recht aufwendig, während die nutzen bzw. das verändern eines fertigen tamplates nicht allzuschwer ist.
    zeit sollte man jedoch auf jedenfall mitbringen.

    hier noch die links: Typo3
    deutschsprachige seite, welche sich mit joomla und erweiterungen beschäftigt.


    p.s.: der einfachste weg ist es dennoch einen webdesigner zu beauftragen und wenn die seite ein hohes useraufkommen zu erwarten hat wird sich ein professioneller gestalter wohl auch besser schlagen als ein "neuling"
     
  13. Nordstern67

    Nordstern67 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.07.09
    Beiträge:
    76
    Danke für Eure interessanten Antworten. Englisch spreche ich fließend, das wäre nicht das Problem. Hab mir gerade mal einiges über Rapidweaver angeschaut. Klingt ja eigentlich überzeugend. Die Frage ist nur ob ich damit auch zurecht komme. Ich könnte mir ja mal die Demo runterladen. Wichtig ist, dass ich selbst Farben nach meiner Vorstellung einsetzen kann (oliv, dunkelblau, sand, dunkelrot). Ich habe schon konkrete Vorstellungen wie die Seite aussehen soll.
     
  14. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    für dich wäre, glaube ich, Microsoft Publisher oder Microsoft Frontpage perfekt, aber das gibts nicht für den Mac
     
  15. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    oh gott nein lass bloß die finger von frontpage.. und versuch dich mal an nem cms (am besten joomla) du kannst die templates verändern und die farben ersetzen ich bin auch gerne bereit das näher zu beschreiben also bei interesse nachfragen (am bestern pn) nur tu dir den gefallen und mach nich i-welche halben sachen. eine schlecht gemachte website ist viel viel schlimmer als gar keine zu haben
     
  16. Nordstern67

    Nordstern67 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.07.09
    Beiträge:
    76
    Hm, jemand anderes hatte gerade Typolight empfohlen. So langsam qualmt mir der Kopf.Ist denn joomla noch einfacher als Typolight?
     
  17. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Nein, es ist anders. Ich denke, dass dir hier jeder ein anderes CMS empfehlen wird. Daher mein Tipp: Such im Netz mal nach diversen CMSen und klick dich durch die Demos. Das, welches du am einfachsten Bedienen kannst, das ist auch dann das, welches du nutzen solltest. Du musst dich mit dem CMS wohlfühlen, wenn du schon die Wahl hast.

    Typo3 ist m.M.n. zu mächtig und umständlich für eine kleine Webseite. Joomla ist umständlich und bedarf ebenfalls einer längeren Einarbeitungszeit, aber es ist deine Entscheidung, aber: Finger weg von Frontpage........!!!
     
  18. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    seh ich ähnlich mit typolight habe ich mich nicht auseinandergesetzt (bis jetzt zumindest) und typo3 ist zu umfangreich aber generell giebt es viele verschiedene und auch viele darunter sind gut aber halt unterschiedlich. guck dich inruhe um und falls jemand im freundskreis ist der selbst erfahrungen hat kann derjenige sicher helfen
     
  19. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Ich empfehle ja immer noch den Gang zu einer professionellen Agentur.
     
  20. wueste

    wueste Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    93
    Jemanden der keinerlei Erfahrung mit Webdesign, geschweige denn Html oder PHP hat einfach mal dazu raten sich in Typo3 oder Jooomla einzuarbeiten ....

    absurd!


    Mein Tipp:

    Suche Dir jemanden der das GELERNT hat!!!! Lass da bloss keinen Freund eines Freundes ran der behauptet er könnte das. Und mach es bitte auch nicht selbst, wenn es vernünftig werden soll und Du da nicht 100 Stunden deiner eigenen Zeit reinstecken willst.

    Gutes Webdesign gibtes nicht für 50 Euro und es wird auch sicher in die Hose gehen wenn ein Laie der in diesem Bereich nicht mal Grundkenntnisse hat sich einfach mal an sein erstes Joomla Template oder ähnlichem macht.

    Eigentlich ist es ganz egal womit die Seite umgesetzt werden soll, ein Arzt der eine Praxis führt sollte bei seinen Patienten bleiben und das Gestalten von werbewirksamen Medien Anderen überlassen.

    Tut er das nicht wird das Ergebnis sehr sehr wahrscheinlich genau so, als wenn ein Grafiker anfinge schwer kranken Menschen Medikamente zu verschreiben. Oder geht jemand der ne Lungenentzündung hat zu einem Bekannten oder fängt an im Foren zu fragen was man da machen kann um sich dann selbst zu therapieren?

    ... aber gestalten kann ja jeder ... wie das Internet immer wieder bestätigt ... *hust*

    /// Achja, ein CMS ist auch absolut übertrieben meiner Meinung nach. Zumal jemand der da professionelle Ergebnisse abliefert (Agentur, da Teamarbeit aus Programmieren und Gestaltung) natürlich nicht für 7 Euro die Stunde arbeitet ;)

    Lass Dir eine gute saubere statische Seite in html+CSS gestalten und wenn Du was geändert haben willst holst Du Dir den Gestalter wieder ran und vergütest Ihm das dann auch dem Aufwand entsprechend!
     
    #20 wueste, 30.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.09

Diese Seite empfehlen