• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Homebrew lässt sich nicht updaten

spinmaster

Bismarckapfel
Mitglied seit
05.11.12
Beiträge
76
Hallo zusammen,

(Macbook Air M1, Big Sur 11.2.1)

ich habe Homebrew genau nach Anleitung per Terminal installiert. Die von mir gewünschten Pakete hat er auch sauber installiert und die Dependencies zu anderen Paketen gleich mit aufgelöst. Funktioniert soweit gut.

Jetzt wollte ich ein Paket händisch updaten und habe mich dabei auch an die bekannten Schritte gehalten - jedoch kriege ich beim ersten
Code:
brew update
gleich die Fehler, dass die Command Line Tools nicht installiert sind und Git ebenfalls nicht installiert und in meinem PATH ist ... obwohl beides doch eigentlich der Fall ist:

terminal.png

Oder habe ich noch etwas übersehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
15.574
danke fürs Feedback, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass mit jedem XCode-Update schon bei Intel ein Reinstall der CommandLineTools notwendig war. Also nichts neues. Trotzdem finde ich es gut, dass Du Dein Problem lösen konntest.
Schade finde ich, dass Homebrew für alle >2Versionen alten OS nicht mehr relevant ist.
 
  • Like
Wertungen: spinmaster

spinmaster

Bismarckapfel
Mitglied seit
05.11.12
Beiträge
76
(...) aber ich bin mir ziemlich sicher, dass mit jedem XCode-Update schon bei Intel ein Reinstall der CommandLineTools notwendig war. Also nichts neues.
Mir war das nicht klar, ich habe das auch zum ersten mal gehört & gelesen. Ich bin auch sonst nicht so häufig auf dem Terminal unterwegs und hatte Angst mir mit einer Re-Installation irgendwas zu zerschiessen. Aber das hat es tatsächlich behoben ... vielleicht hilft es ja irgendwem noch mal.
 
  • Like
Wertungen: Wuchtbrumme