1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hitlers 'Mein Kampf' im App Store, Gutachter scheinbar unfähig

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 07.11.09.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Die Gutachter, die bei Apple für das Annehmen und Ablehnen von Applikationen für den App Store zuständig sind, fachen das Feuer um die Diskussion ihrer eigenen Sinnhaftigkeit erneut an: In der Reihe der höchst zweifelhaften Ab- und Zusagen steht seit heute morgen auch Hitlers Buch 'Mein Kampf', welches in der spanischen Version für 1,59 gekauft werden kann - Hakenkreuz-Icon inklusive. Der reine Besitz ist in Deutschland im Gegensatz zu anderen Ländern nicht automatisch illegal, jedoch geht der Besitzer der Urheberrechte, der Freistaat Bayern, mit allen rechtlichen Mitteln gegen Nachdrucke und Veröffentlichungen vor. Immerhin hat Apple eine Altersbeschränkung von neun Jahren erhoben, da einige Szenen des Buches Erotik enthalten. Selbst bei Wahrung aller Objektivität kann man sich bei der bisherigen Geschichte des Zulassungs-Prozedur nur noch an den Kopf fassen. Wir von Apfeltalk gehen rechtlich mal auf Nummer sicher und verlinken weder die Applikation, noch zeigen wir das Icon - es gibt ohnehin deutlich bessere Bücher.[/preview]

    UPDATE Apple hat sich mittlerweile entschuldigt und gelobt - wieder einmal - Besserung. Die Applikation wurde entfernt.

    Herzlichen Dank an Flolle und Thaddäus!
     

    Anhänge:

    #1 Felix Rieseberg, 07.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.09
  2. zeilli

    zeilli Jamba

    Dabei seit:
    14.11.05
    Beiträge:
    55
    Skandal!
     
  3. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    Also Hakenkreuz Icon finde ich schon ziemlich extrem.
     
  4. Canya

    Canya Macoun

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    119
    Ich denke mal das es schon bald wieder entfernt wird, aber das es überhaupt im Appstore aufgetaucht ist, kann ich net verstehen, sowas kann doch kein Prüfer verpennen.
     
  5. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Nichts ist so alt wie die Nachricht von gestern.
     
  6. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Signed...
     
  7. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Da fällt man doch vom Glauben ab ...

    Wenn ich sehe, welches Prozedere bei anderen, weniger fragwürdigen Apps nötig ist, um in den App Store zu gelangen (...)
     
  8. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Jo mei…
     
  9. GoGGo

    GoGGo Idared

    Dabei seit:
    14.10.09
    Beiträge:
    28
    Na und? Kriechste bei Amazon und inner buchhandlung doch auch. is nicht indiziert und nicht verboten.
    einzig das logo sollte man ändern.
     
  10. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Meiner Meinung nach ist eine solche Veröffentlichung nicht so problematisch wie hier reagiert wird.

    Das Buch bzw. alle Literatur rund um das 3. Reich bzw. den 2. Weltkrieg ist immer noch Teil der Geschichte Europas, somit sollte die Veröffentlichung bzw. zumindest die Bereitstellung solcher "Kunst" auch nicht komplett eingestellt werden, alleine schon um durch ein gesundes Verständnis der extremen Ansichten und Taten Hitlers und der NSDAP zu ermöglichen.

    Das Hakenkreuz-Icon ist eine andere Geschichte, das ist schon eher extrem, und könnte auf dem iPhone unter Umständen auch in der Neo-Nazi-Szene gefallen finden.
     
    hades gefällt das.
  11. Schniko

    Schniko Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    902
    Dann seid doch auch bitte so nett und nehmt ein passendes Bild. Ich finde eures auch nicht gerade optimal.
     
    bobandrews und dewey gefällt das.
  12. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    Imageschaden für Apple...
    Aber letztlich geht die Welt davon nicht unter. Das App wird schnell wieder entfernt werden und hier werden jetzt viele Seiten böse Diskussion stehen...

    Die Spanier sehen das bestimmt viel lockerer als wir ;)
     
  13. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ist halt nur in deutschland so streng. in italien kann man auch am brenner führerwein, rommelschnaps und goebbelsbier bzw. spiritiosen mit anderen nazi fags drauf kaufen.
     
  14. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Hakenkreuz-Icon ist schon ziemlich unnötig, wobei es natürlich Wiedererkunnungwert hat, was ja nun unter anderem Sinn und Zweck eines Icon ist, genauso gut hätte man ein kleines Hitlerbildchen nehmen können ;)

    Was stört es mich, dass dieses Buch im App-Store erscheint, von mir aus sollte man es frei drucken dürfen, es gibt gefährlichere Bücher als diesen Schund-Roman (anders kann man dieses Buch wohl kaum betrachten).
    Jeder vernünftig aufgeklärte Mensch der dieses Buch ließt erkennt den Schwachsinn den es beinhaltet.
     
  15. goelzer

    goelzer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    14.10.09
    Beiträge:
    248
    uff... ich hatte schon das schlimmste befürchtet.. x)
     
  16. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Die sollen lieber die Apfeltalk-App prüfen, als sich solchen ******* überhaupt anzusehen.
     
  17. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Sorry, wenn ich jetzt mal hier klugscheißen muss, aber "Mein Kampf" von Hitler fällt nicht unter den Begriff Literatur als Kunstform. Es ist rein fakultativ erzählt. Also ist der Inhalt des Werkes auch als unmittelbar zu sehen.
    Durch diese Unmittelbarkeit wird man von "Mein Kampf" auch relativ einfach beeinflusst.
    Ist es also dem Leser (wir reden hier von einer Zugänglichkeit ab 9 Jahren) nicht möglich, über diesen Text, mit einen fundierten historischen Grundwissen, zu reflektieren, kann man sich ja selbst ausmalen, was u.U. geschehen kann.

    P.S.: Bitte nicht als Angriff sehen!
     
  18. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Absolut unterschrieben!:mad:
     
  19. Fiddich

    Fiddich Braeburn

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    45
    Ist schon witzig das sich jeder immer anstellt und gleich Skandal schreit nur weil was mit Hitler und so veröffentlicht wird.

    Diese Art von Bücher kann ich überall erwerben ob als eBook oder als Hörbuch oder als Papiervariante. Wo ist also das Problem wenn einer nen eBook auf das iPhone bringt?

    Ach und wenn ihr euch entscheidet nen anderes Bild zu nehmen dann zensiert doch bitte auch die Wörter Hitler.....ach quatsch, zensiert einfach alles. Somit ist man dann gut genug distanziert. Einfach alles totschweigen.
     
    Chezar und comfreak gefällt das.
  20. honeyboy

    honeyboy Fießers Erstling

    Dabei seit:
    18.12.08
    Beiträge:
    124
    Vollkommen unbegruendete Sorge. Erstens gibts deutlich bessere Methoden als eine App, wenn jemand wirklich unbedingt ein Hakenkreuz am iPhone haben will. Zweitens besitzt sicherlich nur ein vernichtend geringer Bruchteil an "echten", ueberzeugten Neonazis ein iPhone - allein schon der Name ist diesen Leuten so zuwider, dass sie sich so ein Ding nicht in die Hosentasche stecken wuerden. Eher ansprechen wird es da vlt fehlgeleitete, rechtsradikale Jugendliche, die aber eben nicht wirklich ideologische Neonazis sind. (wobei man jetzt auch wieder diskutieren koennte ueber die gesellschaftlichen Kreise und Schichten, in denen diese hauptsaechlich zu finden sind und die iPhone-Verbreitung in selbiger)

    Ganz ehrlich, versteh weder die Aufregung um das "App" selbst und finde nicht, dass es inhaltlich etwas ist, das Apple ablehnen sollte - wuerds sogar eher im Gegenteil bedenklich finden, wenn sie eine Buch-App aufgrund des Inhaltes ablehnen. Solange es im Veroeffentlichungs-Land nicht verboten ist gibt es keinen Grund, es abzulehnen.
    Und auch das Icon find ich jetzt nicht sonderlich skandaloes; auch hier gilt: solang es von Gesetzeswegen nicht verboten ist, wen kuemmerts. Es ist nunmal das passendste Symbol fuer dieses Buch, und ich versteh nicht inwiefern ein Hakenkreuz als iPhone-App-Icon irgendwie etwas schlimmes darstellt oder herbeifuehren kann.


    Der einzige fuer mich greifbare Kritikpunkt ist, dass es wieder eine unnoetige "App" mehr gibt, die sich verhindern liesse, wenn diese gaengige Praxis von Buchveroeffentlichungen als einzelne Downloads endlich abgelegt und bspw durch In-App-Purchases ersetzt wuerde.
     
    dewey gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen