1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe - RAM einbau ging daneben :(

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Payne77, 04.11.08.

  1. Payne77

    Payne77 Jamba

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    56
    Bekam vorher für meinen Imac die Ram Erweiterung:
    http://www.mylemon.at/artikel,nr,115996,KINGSTON,HyperX_4GB_800MHz_DDR2_Non-ECC_SODIMM.htm

    Alles eingebaut, angesteckt - eingeschalten ... Nun hörte ich die Lüfter starten, Bild kam allerdings keines, Beeptöne oder so auch nicht

    Mac wieder abgesteckt, wollte erstmal überprüfen ob der RAM zu 100% eingerastet ist und evt. die Ramsteine einzeln testen.. Schock... Ich kriege den RAM mit der Lasche nicht mehr raus (steckte ihn aber korrekt rein) :(

    Nun stehe ich mit einem Imac welcher nicht geht da :/

    Was kann ich tun? Der RAM lässt sich ohne Lasche ja nur schwer entfernen und die geht ja nicht, warum auch immer.

    Und nein, bin kein DAU oder so, Dinge wie RAM verbauen gehören zu meinem Alltag und gingen bei mir noch nie daneben. Und genau beim Imac schon :/
     
  2. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Ich hab mir beim MacBook damals schon die Finger gebrochen um den Ram einzubauen, insbesondere wundert mich die schlechte Führung des Riegels. Funktioniert hats trotzdem. Ich würde fester ziehen.
    Alternativen gibts soweit eh keine.

    Gruß,
    der M
     
  3. StillerMoench

    StillerMoench Morgenduft

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    169
    wenn nichts sanfes wie mit der Pinsette rausziehen funktioniert oder mit den Fingern, Schraubenziehern, etc.... kommst du nicht an einer Zange und kaputten Ram bausteinen vorbei. o_O

    Mfg Ma(r)c
     
  4. Payne77

    Payne77 Jamba

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    56
    Kanns auch sein, dass der RAM schwer einrastet und noch nicht zu 100% drinnen ist?

    Naja, der Ram rausnehmen ging einfach.. also zumindestens der welcher mitgeliefert wurde
     
  5. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Also zufällig habe ich meinen RAM auch gerade geupgradet. Man muss echt extrem fest ziehen, um den RAM wieder rauszubekommen. Mit dem Einstecken hat das irgendwie auch nicht so geklappt. Laut Anleitung sollte ein deutlich hörbares Klicken zu hören sein, ich habe aber nichts gehört. Bei mir läuft es jetzt aber.
     
  6. Payne77

    Payne77 Jamba

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    56
    Kanns eigentlcih sein, dass ich die Lasche falsch eingefädelt habe und die deshalb keinen Effekt mehr hat? Anders kann ichs mir ja kaum erklären
     
  7. Payne77

    Payne77 Jamba

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    56
    Konnte den RAM mit der Zange ausbauen, natürlich wesentlich professioneller wie es hier empfohlen wurde... :p Der RAM nahm keinen Schaden davon, Originalram wieder eingebaut -> Imac geht

    Was mir auffällt: Im Imac sind 677er eingebaut, bestellte aber 800er... War aber der Meinung, dass dies kein Problem sein sollte, da main 800er ram doch normal auch mit 677 takten kann.
     
  8. nachholer

    nachholer Boskop

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    208
    Mit Zange und Lappen (oder was anderem Weichem) den RAM wieder raus zerren.
     
  9. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Da liegst du richtig, man kann normalerweise davon ausgehen dass Ram-Bausteine welche eine höhere Taktzahl vertragen, mit einer niedrigeren ebenfalls funktionieren. Eventuell kann das einfach der iMac nicht, oder es liegt an den Bausteinen selbst.

    So weiss ich das einige Mainboards sowohl in Notebooks als auch PCs bestimmte Steine von bestimmten Herstellern nicht akzeptieren, bzw. nicht stabil Laufen.

    IBM war früherst einer der hersteller die zum Beispiel unr Speichererweiterungen von Kingston akzeptiert hat. Hat sich dann so geäussert, dass nur Kingston Module oder zufaelligerweise andere RAM Module funktioniert haben.

    Gruß,
    der M
     
  10. Payne77

    Payne77 Jamba

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    56
    Der RAM den ich habe (Kingston) wurde mir von nem anderen User empfohlen.

    Schrieb multwiare(kaufte den dort) eine E-Mail und fragte einfach mal nach ob es eben sein kann, dass 800er RAM garnicht geht.

    Der freundliche Mitarbeiter meinte dann, dass bei meinem Modell (ist ja ein Refurb, also hatten 2,8er imacs früher wohl 667er) keine 800er unterstützen würde.
    Desweiteren meinte er: Es könnte sein, dass der 800er Baustein zusammen mit einem 667er geht, da der schnellere dann ja autom. runtergetaktet wird.. allerdings schrieb er noch klar hinzu, dass die Aussage (vonwegen mischen) ohne Garantie ist.. Könnte ja nur so sein.

    Also werde ich wohl beim Händler mal ganz vorsichtig anfragen ob der ausgepackten RAM zurücknimmt :p
     
  11. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ich rate vehement ab unterschiedlich getaktete RAM-Riegel zu mischen.

    Es ist nicht so, dass es nicht laufen könnte - Betonung auf könnte. Wenn Du aber Probleme bekommst wird es schauderhaft schwierig diese einzugrenzen.
     
  12. Payne77

    Payne77 Jamba

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    56
  13. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Noch ein Tip am Rande:

    Ich putze die Kontakte eines einzubauenden Riegels immer vorher mit einem Glasfaserbürstchen. So Dinger sehen aus wie ein Kugelschreiber und man bekommt sie z.B. im gut sortierten Fotofachhandel. Bei Conrad gibts die auch.

    Du wirst staunen wie die Kontakte danach glänzen. Vor allem entfernt man dadurch allfällige Hautfett- oder sonstige Spuren. Vor etlichen Jahren mal hatte ich einen Riegel der einfach nicht richtig laufen wollte. Es gab dauernd Abstürze und Freezes. Nach der Reinigung lief das Ding noch eine halbe Ewigkeit ohne Probleme.
     
  14. ThoDi

    ThoDi Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    8
    @Payne77

    Ich hatte jetzt genau dieses Problem an meinem iMac. Ich habe die 800er Riegel zurückgegeben und 667er eingebaut. Klappte alles problemlos.

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen