1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

HILFE! nach Partitionierung andere Platte gelöscht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von rotbart, 01.04.08.

  1. rotbart

    rotbart Alkmene

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    32
    Hallo Forum

    ich betreibe schon länger eine ein-Terrabyte-Platte in meinem Mac Pro.
    Habe da eine 870 GB-Partition gehabt, 50 Gigs hab ich übrig gelassen, um sie später irgendwie als zweite Windowspartition zu verwenden (die erste ist auf meiner Mac HD und hat ein XP via Bootcamp drauf).

    Eben wollte ich das nun gerade mal machen, klickte den leeren Space an, gab nen Namen ein und wählte "MS DOS Dateisystem" an, danach der klick auf "Partitionieren".
    Von diversen Windows-Tools kannte ich das so, dass der leere Space dann zugewiesen wird und alles gut ist. Nun hat Tiger aber meine mit teilweise sehr wichtigen Daten belegte Platte gelöscht, sie ist nun leer (es befanden sich ca. 200 GB darauf).

    Ich habe jetzt gar nichts mehr gemacht...gibt es einen Weg, die Daten zu retten und wenn ja: wie?

    Für jeden Ratschlag bin ich ausgesprochen Dankbar...

    der verzeifelte Captain Rotbart

    ps: ja, ich weiss. vor JEDEM Eingriff an Platten ein Backup machen. Nur: das hilft jetzt auch nicht mehr leider.
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Beim Partitionieren einer Platte über das Festplatten-Dienstprogramm werden die Daten aller vorhandenen Partitionen gelöscht. Das ist leider so und es wird auch davor gewarnt, wenn man eine Partitionierung durchführt. Evtl. kannst du Daten mit dem Programm Data Rescue II wieder herstellen.

    http://www.brainworks.de/hersteller/prosoft/data_rescueII.php
     
  3. ilumin

    ilumin Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    7
    bei ner Partitionierung werden doch nur die Partitionstabellen geändert. Da müsstest mal schaun wie du die wieder herstellen kannst. solange die nicht komplett formatiert inklusive überschrieben wurde sollte das relativ problemlos wiederherzustellen gehen. Unter Linux gings glaub mit gparted o.ä.
     
  4. Cocooned

    Cocooned Gala

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    49
    @Rotbart

    Versuchs mal mit Testdisk für Mac OS:

    http://www.computerbase.de/downloads/software/systemprogramme/festplatten/testdisk/

    Hab mir vorgestern mit Time Machine meine Partitionierungstabelle (MBR) gelöscht, danach sagte Mac OS mir das die Platte 500 GB groß und unformiert sei (dort waren aber mal 3 Partitionen von der ich eine änder wolte). Testdisk hat dann knapp 20 min meine 500GB durchsucht und die beiden Partitionen wieder herstellen können.

    Viel Glück
     
  5. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Cool, wusste gar nicht, dass es testdisk auch für den Mac gibt.
    Funktioniert das denn auch, wenn man auf der Platte keinen MBR verwendet hatte, sondern GUID oder den PPC Table ?

    Gruß,

    Daniel
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.892
    This is not Linux.
    Zum Vorgang des "Partitionierens" im FP-DP gehört selbstverständlich auch die Neuformatierung der damit eingerichteten Volumes.

    Sofern es sofort, und v.a. schön nach Anleitung eingesetzt wird, sollte DataRescue in diesem Fall sehr gute Erfolgsraten verbuchen. Eine primitive Software wie "testdisk" wird dagegen exakt überhaupt nichts bewirken.
     

Diese Seite empfehlen