1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Hilfe: Macbook hat externe platte geschrottet!!! und nu?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von joey23, 09.01.07.

  1. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Hallo,

    ich habe folgendes, unglaublich großes Problem:

    ich habe eine externe Festplatte die in 4 NTFS-Partitionen unterteilt ist. Darauf sind neben etwa 60Gb Musik auch meine ganzen daten der letzten Jahre. Quasi als Backup.

    Jetzt habe ich die Festplatte an mein neues Macbook angeschlossen und fröhlich benutzt. Dann habe ich das macbook zugeklappt, und später als ich schnell los musste alls usb-anschlüsse abgezogen, natürlich auch die festplatte. ich weiß das man bei laufendem osx die platte "auswerfen" muss. Allerdings muss man das unter Xp auch, und wenn ich mein altes notebook aus hatte, und dann die platte abgemacht habe war das auch nie ein problem!

    wenn ich die platte jetzt an einen rechner anschließe er kennt er nur noch eine partition "untiteled" auf der nichts drauf ist. diese partition gab es vorher nicht!

    Ich dachte osx kann ntfs-platte nur lesen, hat mein toller mac jetzt alles gelöscht? dann kann ich mich erschießen...

    Bitte, bitte, bitte: Sagt das ich nur "zackzackzack" machen muss und wieder drauf zugreifen kann! BITTE!!!

    Joey

    edit: ENTWARNUNG: wenn ich sie an einem xp-rechner anschließe wird sie erkannt, und ich kann drauf zugreifen. nach wie vor erkennt aber osx die platte nicht. woran kann das liegen??
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Schau mal im Festplatten-Dienstprogramm nach, ob die Partitionen da noch gelistet sind. (Programme->Dienstprogramme->Festplatten-Dienstprogramm). Falls ja, brauchst du sie nur anzuklicken und oben auf "Aktivieren" zu drücken. Falls nein, kannst du versuchen "Volume überprüfen" auszuführen.
     
  3. -=xander=-

    -=xander=- Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    09.08.06
    Beiträge:
    241
    Hallo joey23

    Ich hatte ein ähnliches Problem... (LAN Platte wurde nicht mehr gefunden -> Mount-Point war gelösch) [Festplattendienstprogr. konnte da auch nicht mehr helfen].
    Ich habe es mit DataRescue II wieder hinbekommen (Daten gerettet).

    Gruß
    xander
     
  4. fredfire

    fredfire Gast

    Wenn du das MacBook zuklappst, dann ist es nicht ausgeschaltet, sondern im Ruhezustand. Die Festplatte ist also nicht abgemeldet. Entweder du schaltest das Book aus, oder du wirfst die Platten aus, bevor du die Festplatte abziehst.
     
  5. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Ich empfehle Dir, von den lesbaren Partitionen mit dem Win-Rechner Backups anzufertigen und dann die Platte neu zu partitionieren.

    Gruss
    moornebel
     
  6. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    muss ich das abmelden auch noch machen wenn ich auf das osx-format formatiere?

    oder ist das dann wie bei xp: er meckert zwar aber es passiert nix ;)

    keine angst, ich will osx nicht die xp funktionen angewöhnen, finde das abmelden nur "unpraktisch" ;)

    joey
     
  7. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    viel sinnvoller wäre ein script das alle externen datenträger auswirft wenn man das gerät in den ruhezustand schickt bzw wieder mounted wenn man ihn aufweckt.

    dafür würde ich auch was bezahlen (wobeis wahrscheinlich mit apple script überhaupt kein problem wäre das selbst zu machen)
     
  8. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Ich sag einfach mal, dass du da bei XP immer glück gehabt hast. Ich kenne da Leute, die haben usb-sticks und festplatten einfach abgezogen und danach war wirklich alles weg.... ist mir auch mal so gegangen. Dies macht man nach einem Verlust also nie wieder.
     
  9. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    muss ich das abmelden auch noch machen wenn ich auf das osx-format formatiere?

    oder ist das dann wie bei xp: er meckert zwar aber es passiert nix ;)

    keine angst, ich will osx nicht die xp funktionen angewöhnen, finde das abmelden nur "unpraktisch" ;)

    joey
     
  10. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @joey23

    Ja! Egal welches Format; du musst deine externen Laufwerke in den Papierkorb werfen. Es reicht aber aus, wenn du eine Partition in den Papierkorb schiebst; die anderen werden lemmingesk hinterhergezogen. :)
     
  11. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    So ist es. Reproduzierbar unter Windows wie OSX. Deshalb: Immer auswerfen und warten, bis die Bestätigung kommt (Windows)/bis das Icon vom Schreibtisch verschwunden ist. Ich persönlich warte sogar, bis die Blinkerei meines USB-Sticks aufhört, da die diversen Datenverluste schon etliche Nerven gekostet haben.

    Gruss
    moornebel
     
  12. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    ...was ich nicht sehr userfreundlich finde. Manchmal WILL ich, dass nur eine Partition auf dem Schreibtisch erscheint (Kinderschutz ;)). Das kann ich nur erreichen, indem ich die FW-Platten auswerfe und dann die Partitionen einzeln mit Mount Me! wieder aktiviere.

    Gruss
    moornebel
     
  13. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @moornebel

    Dann setz doch einfach ein Passwort für die Partition; dann kommen deine Kiddies auch nicht ran. :)
    Und es wäre sicher, als wenn deine Kinder anfangen daran rumzubasteln und doch Zugriff auf die Partition erlangen. ;)
     
  14. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Das ist zwar eine interessante Idee, was geschieht aber mit geöffneten Dateien, die auf den Volumes liegen? Ein Beispiel:
    Wenn ich an einem InDesign-Dokument arbeite, das auf der externen Platte liegt, kann ich diese nicht auswerfen, weil sie benutzt wird. Vielleicht will ich aber das Dokument nicht speichern und schliessen, weil ich mit dem aktuellen Zustand noch nicht zufrieden bin und mir nicht die Möglichkeit verbauen will, mit dem Ursprungszustand weiterzufahren. Gleichzeitig habe ich ein Word-Dokument offen, das ich gerne alle 2-3 Minuten sichere, damit es beim nächsten Absturz nicht verloren geht. Nun muss ich aber dringend Einkaufen gehen (weil die Läden gleich schliessen) und möchte daher meinen Mac in den Ruhezustand versetzen. Wie soll nun das Script beim Auswerfen der Partition unterscheiden können zwischen Dokumenten, die ich sichern will und solchen, die ich nicht sichern will?
     
  15. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Passwort für die Partition setzen? Wie geht denn das?

    Der Kinderschutz war bloss ein Beispiel. Ein anderes Beispiel: Mit Quicksilver scheint es nicht möglich zu sein, einzelne Volumes vom Indizieren auszuschliessen. Also wird der Index langsam. Noch ein Beispiel: Wenn die externen Platten im Ruhezustand sind, werden sie bei verschiedenen Vorgängen im Finder wieder aktiviert, bspw. beim Rechtsklick auf eine Datei und dann den Punkt "Öffnen mit" auswählen (zusätzlich erscheinen dort alle Programme von den externen Laufwerken auch und damit ggf. zwei- oder dreifach, was für mich absolut unbrauchbar ist, da ich nur die lokalen Programme benutze). Dieses Aktivieren dauert unnötig lange.
     
  16. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    komisch, meiner einer beitrag ist da ja doppelt vorhanden, das war keine absicht, sorry.

    also ich finde externe platte zwar praktisch, aber das mit dem abmelden nervt mich schon...

    muss ich vor jedem ruhezustand abmelden, oder nur wenn ich sie wirklich auch abzeihen möchte?

    joey
     
  17. fredfire

    fredfire Gast

    Nur wenn du sie abziehen willst.
     
  18. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    hm, irgendwie habe ich kein glück. unter xp läuft die platte problemlos, unter osx passiert einfach gar nix. auch im festplattendienstprogramm wird sie nicht aufgezählt.

    jemand einen rat für mich...?

    joey
     
  19. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Hmm ... hast du schon einen anderen USB-Port probiert?
    Vielleicht sind es ja Stomversorgungsprobleme. *hmm*
     
  20. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    hab einen anderen probiert, und da es eine 3,5zoll mir eigener stromversorgung ist, kann es eg nicht am strom liegen, oder?

    joey
     

Diese Seite empfehlen