1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE - Bodenverlegen

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von recall, 05.12.09.

  1. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Salut lges gens,

    Ich dachte mir, ich mach' einen neuen Thread auf, weil beim alten der neueste Post irgendwo verschwindet. Ich hab' ein großes Problem beim Laminat verlegen.

    (Siehe Bild)
    Links, so wie es sein sollte - rechts, so wie es ist, natürlich EXTREM dargestellt, um deutlich zu machen, worum es geht. Mehr als einen Zentimeter macht der Bogen SICHER nicht aus - vielleicht nicht einmal das, aber sonst sieht man ja nicht, was ich meine. Bitte um Hilfe: Wie soll ist das beim Weiterverlegen angehen? (Die Bretter sind bereits verleimt - Ist ein Klicklaminat, der angeblich leimlos verlegbar sein sollte, es aber nicht war, weil die Bretter immer aufeinander gegangen sind, wenn ich wo ein neues hinzugefügt habe.)

    Wie ist das gemacht hab', weiß ich nicht. Ich schätze der Boden ließ sich an den Rändern einfach besser zusammenklopfen.
     

    Anhänge:

  2. mille

    mille Granny Smith

    Dabei seit:
    12.09.09
    Beiträge:
    16
    Ich sag mal so: wenn es richtig verleimt wurde, stehen deine Chancen schlecht. Hast du beim Verlegen keine Keile zur Stabilisierung zwischen Wand und erster Bahn Laminat eingesetzt? Das würde auch das Auseinandergehen der Klickverbindung erklären.

    Das mit dem Leim ist echt ne schlechte Sache. Ansonsten hätte ich gesagt: wieder auseinander nehmen und neu mit ordentlicher Verkeilung probieren.
     
  3. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Also ich hab' das Bild verändert hochgeladen:

    Ich hab' erst von oben nach unten verlegt, bis ich die erste Reihe nach der Nische hatte und dann von unten nach oben.

    - Dort, wo die gelben Kreise sind, hab' ich Keile benutzt.
    - Bei dem rosa Kreis sind Heizungsrohre, wo ich mit einem 90cm langen Metallstück (ebenmalige Tür-Blende) verhindert hab, dass ist Latten auf den Rohen aufschlagen.
    - Beim roten Kreis liegt der Boden auf einem 1cm langen Teil an der Wand auf. Da gehen die Heizungsrohre in die Wand und unten fehlen hier ein bis zwei Zentimeter, in denen jetzt der Boden eingeschoben ist.

    Edit: Also einwenig lässt sich das ganze noch bearbeiten. Ich hab' versucht dort, wo der rote Kreis ist von der Wand wegzuschlagen und das geht ein paar Milimeter, nur dann gehen die Latten dort auseinander, wo die Latte, die ich da anschlae aus ist. Und wenn ich dann eine weitere Reihe rechts dazutue, dann rutscht das wieder rein. Soll ich das vielleicht hier etwas von der Wand weghauen und einen Keil hinlegen?
     

    Anhänge:

  4. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.705
    normalerweise legt man an JEDE Bahn links und rechts, sowie am Anfang in Längsrichtung mehrere Keile, damit genau DAS nicht passiert. Zudem prüft man immer wieder (nach jeder 2-3 Bahn) mit einer Wasserwaage oder Metallschiene den geraden Verlauf des verlegten Bodens.

    Außerdem dienen die Keile als ABSTANDSHALTER - der Laminat wir NIEMALS bis an die Wand verlegt - da der Laminat "schwimmend" verlegt wird.
    Sicher hast du auch keine Dampfsperre und keine Trittschalldämmung vorher verlegt oder ?!

    Wenn man einfach loslegt ohne vorher einen Plan zu haben, dann geschieht genau das !
     
  5. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Ist nicht so, als hätte ich einfach so drauf losgeleget. (http://www.apfeltalk.de/forum/laminat-verlegen-bitte-t256132.html#post2554656)

    Aber wie ist das gemeint, dass ich bei jeder Reihe link und rechts Keile hinlegen soll? Ich meine - auf der einen Seite ist dann ja keine Wand und auf der anderen Seite ist ja der Boden? o_O

    Wie meinst Du das mit der Wasserwage?

    Wie gesagt, ich habe ihn nicht an der Wand verlegt. Das ist 1cm, den der Boden an der Wand liegt. Ich hab' gelesen, dass man bei Türzargen auch direkt anlegen kann, deshalb dachte ich, dass er eine cm nichts macht. (So eine Türzwarge ist ja deutlich länger, als der eine cm.)

    Als Trittschalldämmung hab' in einen PVC-Boden und Dampfsperre hab' ich mehrmals wo gefragt, ob ich das brauche - aber ich wohne in einer Wohnung im ersten Stock, in einem Haus, das seit 1928 steht. Da hat man mir gesagt, dass ich keine brauche.

    Und ich mein sorry - so angehen brauchst Du mich nicht. Ich kann es echt nicht leiden von irgendwelchen Leute angegangen zu werden,... soll ich das jetzt weiterleiten an die Leute die mir gesagt haben "Ach Bodenverlegen ist einfach, das kann jeder, Du muss nur schauen, dass immer ein bis zwei Zentimeter Abstand von der Wand sind"?
    Selbes Problem mit meinem Installateur, ich zeig' ihm, was ich hab, er sagt mir, was ich kaufen soll und geht mich dann an, wie blöd ich doch bin etwas zu kaufen, was ich schon habe - oder viel schlimmer - geht mich an, weil ich ein Jahr lang auf der HTL war. o_O Es gibt keinen gerechtigten Grund dafür und es hilft auch kein Bisschen weiter.
     
  6. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.705
    Das Verlegen eines Boden sollte ohne genaue Vorplanung oder Unterweisung KEIN Laie vornehmen.

    Die Typen welche Dir geraten haben, dss du keine Dampfsperre brauchst, können Dir ja in einigen Jahren helfen den Schimmel aus deinem Zimmer zu bekommen ! Gerade, wenn du unter Dir eine Etage hast, sollte die Dampfsperre rein - wohin geht wohl die Feuchtigkeit aus dem Zimmer unter dir ? Richtig unter anderem in die Zimmerdecke und damit unter deinen Laminatboden. Nun bildet sich Schwitzwasser unter dem Laminat und das führt zu Schimmel oder Modergeruch.

    Deine Antworten zeigen, dass du keinen Schimmer vom Bodenverlegen hast - dann solltest du die Finger davon lassen. Andernfalls zahlst du Lehrgeld weil es nicht klappt oder du gefährdest deine Gesundheit - weil sich Schimmer bildet !
    Hol dir einen Fachmann, gib ihm einen Fuffi und lass dir zeigen wie mann es richtig macht !

    Das Nächstemal frag lieber in einem Handwerkerforum und nicht in einem Computerforum.

    Sorry wenn das für Dich zu hart ist - aber die Wahrheit ist hart !
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Und durch den PVC-Boden unter dem Laminat geht die Feuchtigkeit einfach hindurch?
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    ???
    Du brauchst zuerst mal an der Wand, an der du anfängst, etliche Keile, damit der Abstand auch bleibt, wenn du weiter hinten drückst und draufhaust.
    Und dann natürlich bei jeder neu verlegten Reihe auf beiden Seiten einen Keil, damit die ganze bisher verlegte Platte sich nicht in die eine oder andere Richtung verschieben oder in sich verdrehen kann.
    Wenn du das nicht machst und dann links anfängst mit einer neuen Reihe und die Leimfugen zusammendrückst, wird sich die Platte leicht verkanten und links näher an die Wand rücken.
    Und du wirst dich wundern, welche großen Flächen du schon verlegt haben kannst, und trotzdem verschiebt sich der komplette Boden ohne diese Keile auf einmal…
    Wenn du etliche Reihen weiter bist oder der Leim ausgehärtet ist, kannst du natürlich einige der seitlichen Keile entfernen, dann reichen größere Abstände untereinander.

    Ups, ich verstehe gerade deine Nachfrage... Links und rechts beziehen sich natürlich nicht auf dein Bild, sondern auf den Fußboden, wenn du beim Verlegen davor kniest!
     
  9. recall

    recall Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    462
    Hm,... jedenfalls brauche ich unter diesen Umständen bedeutend mehr Keile.
     

Diese Seite empfehlen