1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hilfe beim akku

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von xbebekx, 25.05.09.

  1. xbebekx

    xbebekx Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    176
    also wenn ich istat pro öffne steht da bei der batterie
    HEALTH 95 %
    CYCLES 24

    WAS HEISSEN DIESE 2 BEGRIFFE ???
     
  2. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.029
    Health: Gesundheit des Akkus.
    Cycles: Wie oft dein Akku bereits aufgeladen wurde, sprich wie viele Ladezyklen bereits erfolgten.
     
  3. xbebekx

    xbebekx Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    176
    also health gesundheit vom akku schon klar aber da steht momentan 95 ab und zu auch mal 99 also ist der wert nicht richtig oder stimmt gar nicht

    und das mit den cyclen usw. sind die werte normal wenn ich das mba ein halbes jahr schon habe oder müsste man das eventuell kalibrieren ?
     
  4. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Also die Gesundheit des Akkus schwankt ein wenig. Die Werte von iStat bietet einen kleinen Überblick. Wenn du den Akku kalibriest kann es gut sein, dass er wieder auf 100% health gelangt.
    Ob der Cycles Wert normal ist, kann man nicht sagen. Für mich auf jeden Fall nicht ;)
    Da ich mein Laptop auch wirklich mobil benutze hab ich ein wenig mehr Cycles.
    Die 95% health bei ca. 25 cycles ohne kalibieren sind ein ganz normaler Wert. Musst dir also keine Gedanken machen, dass dein Akku so schnell den Geist aufgibt.

    Jetzt noch ein kleiner Tip: Benutze den Akku einfach ohne darüber nachzudenken. Es ist ein Gebrauchsgegen stand. Wenn er dann in ca. 2 Jahren hinüber ist, dann hat er seinen Dienst auch allemal geleistet.

    Lieben Gruß
     
  5. robster85

    robster85 Jonathan

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    82
    Wenn du aber nicht das Geld hast dir alle 2 Jahr nen neuen Akku zu kaufen und den Mac sowieso meist Zuhasue (oder da, wo ne Steckdose in der nähe ist) benutzt, am besten Stecker ran. So hat der alter Akku vom meinem damaligen PC nach 5 Jahren immer noch 1,5 Stunden gehalten. Ein ziemlich guter Wert, wenn man sich das Alter anschaut.

    Gruß Rob
     
  6. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
  7. m4d-maNu

    m4d-maNu Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    8.456
    Servus Leute,
    ich grabe diesen Thread mal aus da ich ein ähnliches Problem habe und zwar habe ich ein MBA Late 10 und habe inzwischen folgende Werte:

    Zyklen 145
    Gesundheit 91%

    Kapazität in Original Zustand 6700mAh
    Kapazität Aktuellen Zustand 6104mAh

    Akku ist zu 100% Geladen (zeigt zumindest iStats und das MBA selbst an



    Das er Akku nicht nicht immer die gleiche Kapazität hat ist mir durch aus bewusst, jedoch würde ich interessieren ob das so normal ist bzw. würde ein kalibrieren etwas bringen?
     
  8. sin

    sin Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    535
    Hallo m4d-maNu,

    Akkus sind Verschleißteile, sie verlieren an Leistung. Da kann man nicht viel machen, das ist bei jedem Notebook egal ob Mac oder nicht so, dass der Akku im Laufe der Zeit an Leistung verliert. Es empfiehlt sich, denn Akku etwa ein Mal im Monat zu kalibrieren, aber auch das wird ihn nicht jahrelang auf 100% seiner Leistung halten.

    Gruß
    sin
     
    m4d-maNu gefällt das.
  9. MACaerer

    MACaerer Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    9.383
    Kalibrieren des Akkus ist auch so eines der Mythen, die zwar häufig gebraucht aber meistens missverstanden werden. Fakt ist, das "Kalibrieren des Akkus" verändert am Zustand des Akkus nichts. Vielmehr wird lediglich das Power-Management des Books an den Istzustand des Akkus angepasst so dass die Anzeigen über Ladezustand etc. wieder korrekt sind. So gesehen sollte man das nicht allzu häufig machen, den jeder vollständige Ladezyklus verschleißt den Akku zusätzlich.

    MACaerer
     
  10. sin

    sin Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    535
    Danke für die Info, MACaerer!
     
  11. Qiuu

    Qiuu Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    15.11.11
    Beiträge:
    103
    Bei mir ist es auch komisch, ich habe mein MBP Early 2011 Anfang Januar gekauft und dort hatte es die volle Kapazität ( 6900 mAh) jetzt nach 15 Zyklen habe ich nur noch 6650 mAh übrig. Finde das für die kurze Zeit schon erschreckend. Vor allem da ich das MB ab September für die Schule brauche und dort muss er den Schultag überstehen.... Bei Apple habe ich angerufen und die meinten das wäre noch im Rahmen ich sollte mich aber melden wenn es schlimmer wird.

    Was denkt ihr, sollte ich in einen Store fahren und den Akku tauschen lassen oder noch abwarten?
     
  12. XSkater

    XSkater Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    05.07.09
    Beiträge:
    1.416
    An sich sind die Werte aber schon noch irgendwie, irgendwo normal. Bei meinem (zweiten) Akku habe ich momentan noch 97 % bei 116 L-Zyklen.

    // Edit
    // Mein Beitrag bezieht sich auf den des Threaderstellers
    // und nicht auf deinen, Qiuu. ; - )
     
  13. Qiuu

    Qiuu Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    15.11.11
    Beiträge:
    103
    Okay ;) Was sagste zu meinem?
     
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Ich denke, es war ein Fehler von Apple, den raschen Akkutausch abzuschaffen. Auf meinem alten MB könnte ich das System schnell in den Tiefschlaf schicken, den Akku wechseln, und alles wieder aufwecken.
    Nur daß sich mein Hauptakku vor einem Jahr, eher wenig benutzt, da ich meistens eine Netzsteckdose finde, plötzlich aufblähte, bis das MB auf dem Tisch schaukelte. War ein klarer Entsorgungsfall, trotz eher weniger Ladezyklen.
    Man steckt nie drin.
    Ich denke eh, der Akku ist gut, wenn man das Kabel rauszieht oder mal wegen eines Gewitters den Stecker zieht, oder wenn man das MB mal ins Nachbarzimmer oder den Garten bringt. Auf eine lange Benutzungsmöglichkeit nur per Akku würde ich mich nicht verlassen.
    Ob's einen ganzen Schultag übersteht… ehrlich gesagt, keine Ahnung, denn wenn ich mich an meine Schulzeit zurückerinnere, war das sicher keines der Probleme, die uns damals bewegten.
    Die Frage ist für mich - ehrlich gemeint - braucht man in der Schule heute tatsächlich durchgehend einen Laptop? Sowas kostet ja auch was, und zar mehr als ein simpler Desktoprechner, müssen das Schüler heute aufbringen? Und bringt es was im Unterricht, wenn alle - überspitzt gesagt - nicht mehr mitdenken, sondern nur noch den Rechenknecht fragen oder sich bei Wikipedia scheinbar schlau machen? Ich find das toll, was man heute alles mit dem Rechner und dem Internet machen kann, weit jenseits von allem, wovon wir damals träumten, aber ehrlich mal: ist das auch pädagogisch sinnvoll?
     
  15. Peterpeterpeter

    Peterpeterpeter Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.11
    Beiträge:
    1.915
    Ich habe laut Coconutbatterie noch 92%, bei 620 cycles.
     
  16. Qiuu

    Qiuu Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    15.11.11
    Beiträge:
    103
    Für die normale Schule sicherlich nicht, aber ich werde auf eine Technikerschule Fachrichtung Elektrotechnik gehen und da ist ein Laptop eben Pflicht.
    Wir werden viel Programmieren von daher braucht man einfach einen. Ist ja im Beruf später nicht anders.
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Sorry, hab ich falsch verstanden, mein Fehler. Bei "Schule" denk ich halt immer an präpubertäre bis pupertäre Minderjährige. Bei Fachschulen sieht das natürlich völlig anders aus.
     
  18. ipod_hobbit

    ipod_hobbit Pferdeapfel

    Dabei seit:
    23.04.07
    Beiträge:
    79
    Der wievielte?

    Hallo zusammen,

    bei aller (irgendwie auch verständlichen) Sorge um eure wertvollen Akkus:

    Dieses Thema wurde hier schon rund 100 Mal behandelt und nie hat es zu irgendeinem anderen Ergebnis geführt als:
    Nutzt das Gerät und kauft euch ein neues, wenn es nach ein paar Jahren nicht mehr euren Ansprüchen genügt - oder lebt damit!

    Denkt ihr auch so oft über eure Waschmaschinen, Kühlschränke, PKWs und Heizungen nach?

    Ich möchte niemandem zu nahe treten und ein Forum ist sicher für diesen Austausch gemacht.
    Muss es aber immer wieder um die gleichen Themen gehen?

    Grüße,
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen