1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heute zerschiesse ich meinen Mac...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Luelle, 28.06.08.

  1. Luelle

    Luelle Jonagold

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    21
    Hallo nochmal

    Nachdem mir hier schon netterweise geholfen wurde
    http://www.apfeltalk.de/forum/hilfe-mb-f-t154859.html
    brauche ich nochmal Rat.

    Ich hatte mein MB wieder einigermaßen zum laufen bekommen.
    Alles etwas langsam, aber es ging. Zur Sicherheit wollte ich erstmal alles wichtige auf meine externe Festplatte schieben. Gleichzeitig hatte ich ein Tiger-Update laufen.
    Dabei ist mir das MB wieder abgeschmiert, und ich bekam dieses bedrohlich wirkende Bild mit dem Hinweis in verschiedenen Sprachen, den Rechner runterzufahren wegen eines Fehlers.

    Das habe ich gemacht, nun startet er gar nicht mehr, diese Meldung kommt immer wieder.
    Um OS X neu aufzuspielen fehtl mir nun auch noch Festplattenspeicher. :-[

    Kann ich noch was tun, um meine Daten zu retten oder muss ich alles löschen und neu aufspielen?

    Wäre echt dankbar, wenn mir Laie noch mal jemand behiflich sein würde. Danke
     
  2. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >. Zur Sicherheit wollte ich erstmal alles wichtige auf meine externe Festplatte schieben. Gleichzeitig hatte ich ein Tiger-Update laufen.

    Entschuldigung, aber wie kommt man den auf das schmale Brett, ein BackUp und
    gleichzeitig ein Betriebsystem-Update zu machen?

    Entweder, oder. Aber nicht zusammen.

    >Dabei ist mir das MB wieder abgeschmiert, und ich bekam dieses bedrohlich wirkende Bild mit d

    Starte den Rechner von seiner CD/DVD und versuche erst mal mit der Ersten Hilfe das zu reparieren was vermutlich zerschossen ist. Anleitungen wie das geht und mit welcher Taste drücken beim booten was erreicht wird steht etwa 1000 mal in jedem Mac-Forum.

    Wenn der Rechner dann wieder sauber läuft, machst du erst mal ein BackUp auf die externe Festplatte. Besser du klonst das ganze System 1:1.

    Das in aller Kürze
     
  3. Luelle

    Luelle Jonagold

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    21
    Danke für die Antwort.

    Reparieren geht nicht. Der sagt, es wäre alles in Ordnung. Ein Neustart funktioniert trotzdem nicht, bzw wird abgebrochen.

    Kann ich irgendwie was wiederherstellen?
    Hab auf der Platte noch ein "Vorheriges System 1"

    Oder gibt es noch andere Lösungen?
     
  4. ProAtom

    ProAtom Morgenduft

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    170
    Klingt nach einer Kernel Panic. Sie wird meistens (zu 99%) durch defekte Arbeitsspeicher ausgelöst

    Versuch mal bei gedrückter shift Taste zu starten (sicherer Systemstart), dort wird das Dateisystem geprüft und alle externen Treiber und Erweiterungen deaktiviert. Der Start kann aber bis zu 10 min. Dauern
     
  5. Luelle

    Luelle Jonagold

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    21
    Danke, werds mal probieren.

    1GB Arbeitsspeicher müsste ich zur Not noch irgendwo haben.
     
  6. Luelle

    Luelle Jonagold

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    21
    Mehldung ist übrigens:

    panic(cpu 0 caller 0x0039bddf): Unable to find driver for this platform: "ACPI".

    und so weiter...
     
  7. der.flops

    der.flops Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    245
    Ich hab jetzt von Macs an sich nicht DIE Ahnung, aber hab schon so manchen (win)Rechner (und wichtige Daten von selbigen) bei Freunden gerettet, indem ich einfach ein von CD-bootendes OS benutzt hab.
    Knoppix tat hier immer ganz gute Dienste. aber auch Ubuntu funktioniert hierzu. CD ins laufwerk, von CD booten, über LAN oder externe HDD die Daten sichern - fertig - Danach einfach die ganze Platte im Rechner plätten und alles neu aufspielen.;)

    Wenn es natürlich Probleme mit dem RAM gibt, wirds haarig, da kann ich leider garnicht helfen...o_O

    grüße!
     
  8. Luelle

    Luelle Jonagold

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    21
    Der abgesicherte Systemstart funktioniert nicht. Absturz kurz nachdem der graue Apfel erscheint. Soll ich einfach mal den RAM Speicher wechseln?

    @ der.flops: Danke für den Tipp!
     
  9. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Ja, RAM-Erweiterugen raus.
     
  10. Luelle

    Luelle Jonagold

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    21
    RAM ist getauscht. Leider ändert sich nichts... :-c

    Was nun?
     
  11. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Ist ja ziemlich eindeutig die Meldung: Die Treiber, die für das MBP notwendig sind, fehlen. Wahrscheinlich hat sich durch die KernelPanic während des Updates das System total zerbröselt.

    Carsten
     
  12. Luelle

    Luelle Jonagold

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    21
    Und...? ;)
    Sorry, bin totaler Noob. Also komme ich nicht drum herum, OS X neu aufzuspielen?
    Und keine Chance, nochmal an die Daten zu kommen?
     
  13. ChiLLaKaLLe

    ChiLLaKaLLe Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    189
    Probier es doch mit einer Knoppix LiveCD oder dergleichem, so hab ich schon von allen meinem Rechnern, bei denen das Betriebssystem kaputt war, Daten gesichert.
     
  14. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Wenn dir deine Daten wertvoll erscheinen dann kauf doch einfach ein externes Festplattengehäuse..
    Sollte 2,5" sein und nicht mehr als 30euro kosten.
    Einfach an einen anderen Mac schliessen und Daten kopieren, einfach, schnell.
    Danach Neuinstallation von der mitgelieferten CD

    Gruß, Chris
     
  15. King_X

    King_X Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    302
    Geht denn der FireWire Target Mode noch?
     
  16. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034

    Warum dann selbsternannte Noobs meinen, an ihrem System rumfummeln zu müssen, ist mir dann allerdings ein Rätsel.

    Einfach von der System-DVD starten, bei der Installation nach einem Klick auf den "Optionen" Button, "Archivieren&Installieren" sagen. Dann wird ein sauberes System installiert unter Beibehaltung der Benutzer.

    Carsten
     
  17. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >Reparieren geht nicht. Der sagt, es wäre alles in Ordnung.

    Wie hast du das gesehen/gemacht?

    >panic(cpu 0 caller 0x0039bddf): Unable to find driver for this platform: "ACPI"

    Deutet doch eher darauf hin das etwas im System zerschossen ist.

    Bootet der Rechner von einer externen Festplatte, bootet ein anderer Rechner
    von der internen Platte (FireWire-Target Mode) (Das geht wenn, auch umgekehrt, also deinen Rechner von der Platte eines anderen Rechner booten lassen und dann das eigene System reparieren)

    >Hab auf der Platte noch ein "Vorheriges System 1"

    Dann hast du schon einmal Archivieren & neu Installieren benutzt

    >Oder gibt es noch andere Lösungen?

    Einige, nur auf langem Weg zu beschreiben.
    Das ein Hardwaredefekt vorliegt schliesse ich nach deiner ersten Beschreibung erst einmal aus.

    Du musst sehen das du den Rechner, Egal auf welche weise, von einer anderen Platte startest.
    (Wenn schon das starten mit allen bekannten Tastenkombinationen nichts gebracht hat)
    Erst dann kannst du versuchen das System auf der internen Platte zu reparieren.
     
  18. Luelle

    Luelle Jonagold

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    21
    Problem: Ich bekomme die OSX CD nicht mehr ausgeworfen. Schmiert immer sofort ab. Insofern kann ich leider nicht davon booten.
    Weiß jemand ne Lösung, wie ich die CD auswerfen kann?

    Kapier ich nicht. Hab ne externe. Allerdings sind die zu sichernden Daten auf dem Mac, an die ich allerdings momentan nicht dran komme. Ich glaube, Du hast mich missverstanden. Oder? ;)

    Wenn du mir beschreibst, was und wo das ist, kann ich es Dir sagen... o_O

    Dummheit. Ganz einfach... Alles fing damit an, dass ich keinen Schreibzugriff auf meine externe Festplatte hatte. Dann hab ich an den Rechten gefummeltn, irgendwie wohl auch am System und so kam es zur Verkettung dieser doofen Umstände. ;)

    Würde ich gern tun. Problem ist: Meine Festplatte auf dem Mac ist voll (weswegen ich ja auch einiges auf die externe schieben wollte, was nicht ging).
    Und Daten löschen oder verschieben kann ich nicht, weil das MB ja nicht vollständig hochfährt.

    Festplattendienstprogramm. Überprüfen und reparieren durchgeführt. Hat nix gefunden.

    Richtig. Hatte auch einigermaßen funktioniert. Die Frage ist, kann ich dieses Vorherige System wieder aktivieren? Dann bräuchte ich kein neues aufspielen, weil ja die Festplatte voll ist.

    Könnte ich mein MB von einem anderen Mac aus starten über ein direktes Netzwerkkabel oder ähnliches?
     
  19. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Nene, war schon Absicht.
    Nimm die Platte ausm MacBook raus, ist einfacher als eine Glühbirne (oder heute besser Sparlampe) zu wechseln.
    Eine Anleitung dazu findest du auf ifixit.com
    Akku raus, 2 Schrauben lösen, Blechstück raus und dann siehst du links auch schon an der Schlaufe die Festplatte.
    Festplatte in ein externes Gehäuse und schon hast du Zugriff..

    Wenn du dich das jedoch nicht traust versuch lieber was anderes ;)
    Ich kann dir jedoch sagen dass es bisher die einfachste Operation war die ich bisher an einem Computer gemacht habe. Einfacher ist nur noch ne Tastatur wechseln ;)

    Gruß, Chris
     
  20. Zorpox

    Zorpox Braeburn

    Dabei seit:
    18.06.08
    Beiträge:
    44
    Also Du suchst Dir einen netten Bekannten, der einen Mac hat, dann besorgst Du Dir für ganz wenig Geld ein FireWirte Kabel, verbindest die beiden Rechner, startest deinen Rechner mit gedrückter T Taste, dann wird auf Deinem Rechner der Bildschirm blau und es erscheint ein riesiges FireWire Zeichen. Dann schaltest Du den Rechner des netten bekannten an und siehe da, es erscheint Dein Rechner auf dem zweiten Mac als externe Festplatte. Nun kannst Du Deine Daten sichern und Deinen Rechner plätten.
     

Diese Seite empfehlen