Implement-ITBanner

Heute vor 3 Jahren: Apple präsentiert das iPhone

.holger

Borowitzky
Mitglied seit
13.09.04
Beiträge
8.970
[preview]Auf der MacWorld Expo in San Francisco hat Apple 2007 auf der traditionellen Eröffnungs-Keynote ein Gerät vorgestellt, dass das Unternehmen verändern sollte. Wie Steve Jobs schon auf der Bühne vorhersagte, kam ein Gerät auf den Markt, das alles veränderte. Der Hersteller von Mac und iPod kombinierte letzteres mit einem Telefon und einem revolutionären Internet-Kommunikations-Gerät und heraus kam etwas, das heute in Millionen Taschen schlummert: Das iPhone.[/preview]

Das iPhone war damals jedoch bei weitem noch nicht das Gerät, das wir heute kennen. Mit 4 oder 8 GB Speicher war es akzeptabel ausgestattet, der App Store und damit die Möglichkeit weitere Programme zu installieren fehlte noch komplett. Die Entwicklung des Gerätes über die ersten zwei Verkaufsjahre, hat Apfeltalk im Juni 2009 ausführlich zusammengefasst (Link zum Artikel).

Um der FCC, die in den USA Geräte, die mit funkenden Funktionen ausgestattet sind, zulassen muss, vorzugreifen, hat Apple das Gerät nicht, wie sonst üblich, direkt am Start des Verkaufs vorgestellt, sondern schon rund ein halbes Jahr früher. Wer sich die Vorstellung des iPhones noch einmal ansehen möchte kann dies über den Quicktimestream von Apple erledigen und dabei in Erinnerungen schwelgen.
 

Anhänge:

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.480
Das war damals eine der besten Präsentationen von Apple.

Hier die entscheidende Stelle:
[yt]ASkis57blsc?start=80&showinfo=0[/yt]
 
  • Like
Wertungen: Snooze1988

Samsas Traum

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
24.04.08
Beiträge
3.025
Um der FCC, die in den USA Geräte, die mit funkenden Funktionen ausgestattet sind, zulassen muss, vorzugreifen hat Apple dazu veranlasst das Gerät nicht, wie sonst üblich, direkt am Start des Verkaufs vorzustellen, sondern schon rund ein halbes Jahr früher.
War das Warten schrecklich ... ;)
 

TheFuror

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
02.12.06
Beiträge
257
Wieso müssen die heutigen iPhones denn dann nicht mehr früher vorgestellt werden? Oder muss jetzt nicht mehr jedes neue Modell gesondert zugelassen werden?
 

Samsas Traum

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
24.04.08
Beiträge
3.025
Ich frag mich sowieso was die frühe Präsentation mit der FCC zu tun hat ? Prüft die FCC nur Geräte die offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt wurden ? Ich glaub einfach die hatten keinen Bock auf Informationslecke, und heute ist denen das egal. Und ich glaub nicht das so eine Prüfung 6 Monate dauert.
 

Apfelseppel

Carola
Mitglied seit
28.12.09
Beiträge
114
Wieso müssen die heutigen iPhones denn dann nicht mehr früher vorgestellt werden? Oder muss jetzt nicht mehr jedes neue Modell gesondert zugelassen werden?

Vielleicht weil das einfach nur noch Weiterentwicklungen und keine Produktinnovationen sind? Nichts völlig neues, sondern nur noch verbessert!

???

Wäre eine Erklärung oder?
 

Silli xD

Akerö
Mitglied seit
23.05.09
Beiträge
1.808
Hach, das war eine der besten Keynotes!
We have a breakthrough Internet-Device, a phone and a widescreen iPod; a breakthrough Internet-Device, a phone and a widescreen iPod… You get it?
Yes, i do ;)

Danke, für das Aufleben lassen der Erinnerungen, Holger :)
 

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.480
Einen wirklichen Knaller hat Apple aber in letzter Zeit nicht auf den Markt gebracht. :(
 

TheFuror

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
02.12.06
Beiträge
257
Vielleicht weil das einfach nur noch Weiterentwicklungen und keine Produktinnovationen sind? Nichts völlig neues, sondern nur noch verbessert!

???

Wäre eine Erklärung oder?
Ja, könnte eine Erklärung sein. Ich will nur wissen, ob das hier vielleicht jemand genauer weiß ;)
 

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.480
nen wirklichen flop seit langer zeit aber auch nicht. und ehrlich gesagt, sehe ich auch in der vergangenheit nicht deutlich mehr "knaller"...
Das Produktprogramm ist wirklich solide, basiert aber auch auf Produktevolution statt -innovation.

Früher war es tatsächlich besser. Da wurde fast in jeder Keynote ein echter Knaller vorgestellt: Exposé in Panther, Spotlight in Tiger, der iMac G3, der iMac G4, der iMac G5, der iPod mini, der iPod nano, der iPod shuffle, das iPhone, das iPhone OS 2.0 usw.

Jetzt wird nur noch in kleinen Schritten verbessert. Der iMac ist vom Konzept her immer noch der iMac G5, der iPod nano ist immer noch vom Konzept her der iPod nano 1G und selbst die MacBooks basieren immer noch auf dem Konzept des ersten MacBooks, auch wenn jetzt die UniBody-Gehäuse verwendet werden.

Ist ja alles auch nicht sonderlich nicht schlimm, aber das ganze Schauspiel ist recht langweilig geworden.
 

MacbookPro@Olli

London Pepping
Mitglied seit
19.05.09
Beiträge
2.060
Tja, die Erwartungen ans iSlate sind echt hoch, wollen wir hoffen, dass es heißt: Today, Apple is going to reinvent the notebook :D.
Weil es wird echt Zeit, dass Apple wieder so nen Knaller bringt, auch wenn die Geschäfte mit iPods und iTunes ja aktuell wirklich glänzend laufen und auch die Zahl der Macuser nicht grade sinkt^^.
 

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.480
Ich denke mal, dass das so wie beim iPhone sein wird. Keiner hat sich das iPhone so vorgestellt, wie es letztendlich auf den Markt gekommen ist.
 

Gera

Goldparmäne
Mitglied seit
30.05.09
Beiträge
563
In 2007 da kannte ich Apple kaum. Da hatte ich nur einen ipod Shuffle, aber viel über die Marke oder was die noch verkaufen wusste ich gar nicht.

Hab mit dem iPhone 3G angefangen. Den hab ich sofort zu dem Erscheinungsdatum bekommen.

Dann im Jahre 2009 kam auch der Mac dazu. :)

Jetzt kann ich mir das Leben ohne meinen Mac oder iPhone gar nicht vorstellen. xD Ist viel bequemer so.
 

muffin_man

Reinette Coulon
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
945
Ja das stimmt das Apple nur noch kleine Produktsensationen auf den Markt bringt, ich bin wirklich gespannt auf das Table, wobei ich momentan darin noch nicht wirklich einen Markt sehe, aber entweder Apple macht das so wunderbar und toll oder eben nicht.
 
  • Like
Wertungen: dark (k)night

.holger

Borowitzky
Mitglied seit
13.09.04
Beiträge
8.970
Ich denke mal, dass das so wie beim iPhone sein wird. Keiner hat sich das iPhone so vorgestellt, wie es letztendlich auf den Markt gekommen ist.
vor allem wird es nicht iSlate heißen. Slate, Schiefertafel? Hallo das war doch gestern! Die anderen benutzen noch Schiefertafeln (Slate PCs), Apple ist da sicher schon '5 years ahead'…