1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Herzinfarkte bei MacBook?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von coobie, 04.02.08.

  1. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Hallo.

    Besitzt nun seit etwa 9 Monaten ein MacBook 2ghz mit aufgestockter Festplatte (160gb) und erweitertem Arbeitspeicher (2,5gb).:)

    Jetzt hat main MacBook zum 4. Mal einfach aufgehört seinen Dienst zu verrichten.:( Ich brauste gedankenlos durchs Netz, genehmigte mir dabei "Perfekt" von den Ärzten und dann kams:
    Musik aus, Bildschirm eingefroren. Schluss, Tod. Da half nur ein grausamer Rettungsversuch durch längeres drücken vom Ein/Ausschaltknopf.:oops:

    Beim anschliessenden Bootvorgang (der etwas länger, grausam länger als üblich gedauert hat) drehte der Lüfter doch schon fast voll auf, was auch aussergewöhnlich ist beim booten (auch beim Restart bleibt der Lüfter immer schön ruhig).

    Weiss vielleicht einer woran das jetzt liegt (ist wie gesagt nicht das erste mal)? Nach dem Bootvorgang kommt auch keine Fehlermeldung die ich an Apple schicken kann, es ist als wäre nichts passiert. Ist jedoch beunruhigend, schon allein die Vorstellung wie ich in der Schule eine Präsentation am Beamer zeige, Mac vorher hoch gelobt, und dann das Einfrieren mit anschliessendem Wiederbelebungsversuch..

    Gehe schon fast von einem Hardwaredefekt aus. Wird mir der Apple Shop in meiner Nähe hier weiterhelfen? Wie erkläre ich denen den Defekt, bzw. beweise ich ihn, da er ja nur sporadisch und nicht voraussehbar auftritt..

    Danke im Voraus =)
     
  2. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    das könnte ein Ram Defekt sein. Nimm mal die aufgestückten Riegel raus und probier es dann noch mal.
    Du kannst auch mal von der Tiger oder Leo DVD ein Hardware Test machen.
    Beim Service schilderst du es wie bei uns im Forum.

    Gruß

    Robert
     
  3. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    An einen defekten Arbeitsspeicher habe ich auch sofort gedacht, jedoch hatte ich bis jetzt keine Lust meinen 2gb Riegel wieder gegden den alten 512er einzutauschen und zu warten, da das Fehlerverhalten wie gesagt unvorhersehbar ist und auch nicht unbedingt einmal in der Woche auftritt.

    An den Hardwaretest der beiliegenden Dvds habe ich garnicht mehr gedacht.
    Werde ich Morgen jedoch sofort einmal laufen lassen.
    Super. Vielen Dank für die sehr schnelle Hilfe :)
     
  4. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    So, Hardwaretest ist ohne jeglichen Fehler durchgelaufen..
    Werde mir das Ganze noch etwas genauer anschauen, momentan läufts ja sauber.

    Danke trotzdem an dimo1 =)
     
  5. foppa

    foppa Fießers Erstling

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    131
    ich würde aber auch ganz klar aufArbeitsspeicher tippen! Hatte das selbe Problem bei meinem vorletzten PC!

    Und noch ein Tippchen:
    -man sollte immer 2 gleich große RAM's verwenden (DualChannel)
    -und am besten auch den gleichen Hersteller und gleichen Typ (weil du ja bestimmt einen alten drin gelassen hast!)
     
  6. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Habe den Arbeitsspeicher jetzt jedoch fast eine Stunde lang mit dem Hardwaretest genervt, ohne jegliche Fehlermeldung..

    Das ist mir schon klar, geplant war ja auch ein zweiter 2gb Riegel. Jedoch ist der Performancegewinn des DualChannels so minim dass ich nicht noch einen Riegel kaufe (MacBook verträgt sowieso nur 3,3gb).
    Ganz richtig, ein alter musste bleiben ;)
     
  7. foppa

    foppa Fießers Erstling

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    131
    ich hätte dir dann aber eher geraten 2x 1GB zu nehmen.
    ist auf jeden Fall besser!
     
  8. Kurze Frage: Warum sind 2x2 GB oder 2x1 GB im MacBook Pro besser als 1x1 und 1x2 o. ä.? Gibt es dafür eine plausible technische Begründung von Euch?
     
  9. Dopi

    Dopi Antonowka

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    354
    Nur mit zwei identischen Größen kann ein Feature namens Dualchannel genutzt werden, was die Zugriffsgeschwindigkeit auf den Speicher theoretisch auf das Doppelte beschleunigt. Effektiv sind's wohl eher 20%, wenn überhaupt.

    Im MacBook Pro wird man davon nicht viel spüren - der Netto-Zuwachs ist eher gering (der RAM-Zugriff ist ja nur einer von vielen Faktoren).

    In Geräten, wo der Grafikchip kein eigenes RAM hat, sondern sich was vom Hauptspeicher genehmigt (z.B. MacBook, Mac mini), hat man v.a. im 3D-Bereich einen Einbruch, der schon spürbar ist.

    Von daher ist es beim MBP relativ egal, beim MB hingegen eher nicht.
     
  10. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Dopi hat hier ganz recht, jedoch befindet sich der Leistungsgewinn des DualChannel auch beim MacBook im nicht relevanten Bereich.

    Benchmarks (zb. von Spielen) erzielen mir 2 gleichen Speicherriegeln nur 2-3 fps mehr, was nicht wirklich viel ist.. Auch hier gilt jedoch: mehr Ram, mehr Leistung.
    Man muss also selbst entscheiden ob man den Mehrpreis eines 2. gleichgrossen Riegels braucht oder mit nur einem grösseren zurecht kommt.

    Wenn ich die Seite wiederfinde poste ich sie noch, muss morgen mal meine Bookmarks aufräumen oO
     
  11. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    im Moment sind bei mir 1GB und 2GB im Book. Ich bin zufrieden und es ist angenehm schnell.

    Ich denke, man muss auch die Kirche im Dorf lassen, denn "spürbare" Leistungszuwächse dürften im Dual Channel kaum bemerkbar sein.

    Gruß

    Robert
     

Diese Seite empfehlen