1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Hat ein Mac Plug and Play ?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mgrasek100, 19.04.07.

  1. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Hallo,

    als ich kürzlich die Bilder meiner Digitalkamera auf dem Mac übertragen wollte, ging dies nicht, da der Rechner zu alt war.
    Egal dachte ich mir, schliesst du einfach deine Kamera mit USB am neuen Mac an.
    Leider war zu dem Zeitpunkt die Camera was Strom angeht, grad etwas schwachbrüstig, so dass ich mir dachte, legst du eoinfach den Speicherstick in den Rechner rein.
    Dummerweise nur, dass ein Mac kein Fach für SD Karten hat...
    Es half alles nix, ich musste Windows nehmen, die Karte dort reinlegen und dann den Rechner mit dem Drucker verbinden.
    Ich habe nun eine Express Card für MMC SD usw bestellt, um dies auch am Mac zu machen...

    Nur meine Frage dazu ist nun.
    Hat eigentlich das OSX die aktuellen Druckertreiber vorrätig ?
    Bei Windows geht dies ja suoper einfach, es wird einfach per Plug and Play der richtige erkannt, es wird wenn nötig im Internet nach Treiber gesicht und installiert.
    Geht dies bei Tiger auch schon oder muss ich mir den Treiber für meinen Drucker mühselig raussuchen ?

    Danke

    PS.: Ich habe die Suchbegriffe Mac und Plug and Play eingegeben, bekam zig Antworten aber es passte nicht so recht dazu.

    Mein Tipp an die Redaktion, eröffnet doch mal einen Themenbereich, wo man verschiedene relevante Themen nachlesen kann.
     

    Anhänge:

  2. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    ich glaub der mac kennt "plug&play" schon länger als der windows-rechner. mit tiger und auch panther werden schon unzählige treiber mitgeliefert und ich musste in meinen 10 jahren mac-erfahrung noch NIE treiber aus dem internet suchen...
     
  3. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Sollte dennoch mal ein Treiber fehlen, lässt sich dieser meist auf der Homepage
    des Kamera- Herstellers herunterladen.
    Canon z.B. hat seine Treiber hier zur Auswahl eingestellt.

    Ciao Marja
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Den Gibts, der nennt sich Apfeltalk und man findet ihn unter - lass mich nachdenken - apfeltalk.de
     
    Zettt gefällt das.
  5. Syncron

    Syncron Gast

    Inwiefern war der Rechner (welches OS benutzt du und welche Kamera) zu alt bzw. wie verhielt sich der Mac. Gerade was den Kamera-Support begeht ist OS X wesentlich besser als Windows. Du kannst deine Bilder per "digitale Bilder" (findest du im Programme-Ordner) laden. Ansonsten gib den Namen deiner Kamera + Treiber in Mac-Google ein.
     
  6. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    In meinem Rechner ist sogar Plug & Play 2.0 eingebaut. :D

    Ernsthaft: Das setzt sich ja aus zwei Komponenten zusammen. Einmal das problemlose An- und Abstecken, und da hat sich Apple mit der kompromisslosen Foerderung des USB-Standards mit dem originalen iMac ja grosse Verdienste erworben.

    Und dann kommt halt noch die softwaremaessige Unterstuetzung dazu. Und da kann ich mich den Vorrednern nur anschliessen: Das ist keine besondere Geistesleistung, sondern nur die Frage, wieviele Treiber -- auch fuer exotische Drucker -- ich dem System schon mitgebe. Und wenn das viele sind, dann ist es bequem; es nervt aber auch. Ich z.B. knipse die ganzen Treiber immer aus, wenn ich Mac OS X frisch installiere (typischerweise direkt nach Kauf des Computers, GarageBand und schwedische Sprachpakete brauch' ich naemlich auch nicht).
     
  7. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Es handelt sich um eine 3 Megapixel Camera mit integrierten Speicher und Speicherkarte.
    Die Kamera kann kurze Videos machen und Fotos machen.
    Anschliessen kann man die Kamera via USB 2.
    Ich habe dies am Ibook Blueberry oder wie dasheisst probiert, habe die Kamera auf Autoaik gestellt, so wie ich es mit Windows auch mache und Iphoto öffnete sich automatisch.
    Der SD Karte ist glaube ich 512 MB groß, es sind so an die 400 Fotos soweit ich weiss drauf.
    Das Betriebssystem ist Mac OSX 10.3 Panther.

    Wenn ich die Kamera anschliesse, kommt son komischer bunter runder Ball, der ewigkeiten sich bewegt und es tut sich nix mehr.
    Nach ca. 5 Minuten habe ich den Versuch abgebrochen, Iphot reagierte nicht mehr, ich musste esgesondet beenden.
     
  8. Syncron

    Syncron Gast

    Kannst du mir den Namen deiner Kamera nennen (es wird doch nicht so eine billige 89€ Kamera vom ALDI sein, "Chendreck" oder wie die Dinger sich nennen)?
     
  9. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Kodak CX 6330
     
  10. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    sagest du "iBook Blueberry"?

    das hatte mit sicherheit noch keinen usb 2.0 standard.
    dort wird der fehler liegen.
    es hat zwar usb, aber nur 1.0.
    ohne zusätzliche hardware kannst du das auch nicht upgraden.
     
  11. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    Du hast doch noch genung andere Macs, mein Gott...
     
  12. civi

    civi Gast

    Plug & Play gibt es nicht für Mac.
    Das gibt es nur für Windows und war Marketinggeschwätz.

    Die Funktionsweise von Plug & Play wird auch von OS X unterstützt, wenn es einen Treiber gibt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Plug_and_play
     
  13. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Ja und, dass Teil ist doch erst 7 Jahre alt, sollte so was schon noch können.
     
  14. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543

    Woher willst du wissen wieviel Rechner ich habe ?
    Denkst du ich ändere hier alles, nur damit ich am Rechner ein Bild ausdrucken kann ?
    Zudem haben auch die anderen Macs keinen Kartenslot, dass hat nur mein Vaio!!!
    Zudem war der Akku alle und ich konnte es nich per USB übertragen.

    Ich habe mir jetzt nen Kartenreader für Macs bestellt, die per Express Card arbeiten.:)
     
  15. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    LOL


    Tu nicht so als wüsste ich nicht wieviel Macs du hast... Außerdem wenn du meinst einen Cardreader als Express Card zu bestellen der 5mal soviel wie einer mit USB kostet....
     
  16. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    also die kodak 6330 wird ganz bestimmt von mac erkannt bzw. zumindest bei tiger sind die treiber dabei. (die für die 6230 nämlich auch).

    aber dein blueberry hat soweit ich weiß kein usb2.0..
     
  17. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    ne, kann es eben nicht. auch wenn du dir sonstwas einbildest.

    du lallbacke!
     
  18. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    vielleicht kann mir die moralpolizei mal eine liste der verbotenen worte schicken.
     
  19. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Schau lieber mal in die Wikipedia: "Im Jahr 2000 folgte die Spezifikation für USB 2.0, die vor allem die Datenrate auf bis zu 480 MBit/s (60 MByte/s) erweiterte und so den sinnvollen Anschluss von Festplatten oder Videogeräten ermöglichte. Produkte dafür erschienen jedoch erst ab 2002 am Markt"
    Abgesehen davon hat Apple lange die bessere Schnittstelle Firewire unterstützt und sich erst spät der Marktmacht gebeugt.
     
  20. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Warum soll Firewire besser sein ?

    "IEEE 1394a (von Apple auch FireWire 400 genannt) [Bearbeiten]
    100, 200 oder 400 Mbit/s Übertragungsgeschwindigkeit"

    Quelle.: http://de.wikipedia.org/wiki/FireWire

    400 is doch weniger als 480

    Mein Macbookpro hatte noich Firewire 400, was nun daran besser sein soll als am USB ist mir nen Rätsel.
    Wieso hat denn der Ipod mittlerweile nur noch USB Support, dann kann das ja nich so schlecht sein oder ?
     

Diese Seite empfehlen