• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Handystrahlung eine Gefahr?

Draco

Normande
Mitglied seit
27.06.10
Beiträge
580
Hallo zusammen,

aus Neugier habe ich via SuFu mal geschaut, aber tatsächlich gar keinen relevanten Thread zu meinem Interesse gefunden.
Kurzum, ich stieß vor einiger Zeit durch Zufall beim lesen auf das Thema "Handystrahlung". Ich bin kein großer Kritiker moderner Technologien, laufe zuhause nicht mit Aluminiumhut rum und nutze drahtlose Geräte im Haus inkl. meiner Familie in recht hohem Maße (okay, mit Bezug auf dies Forum bin ich wohl eher unterer Durchschnitt...)

Dennoch wollte ich mich angefixt vom Artikel mal etwas in die Thematik einlesen und so auch hier mal nach Euren Meinungen / Einschätzungen / Erfahrungen (?) fragen.

Vielleicht zum Start ein aktueller Artikel zum reinschnuppern hier:
https://www.futurezone.de/produkte/article226716587/Hohe-Handystrahlung-Diese-iPhone-Modelle-fallen-besonders-auf.html

Das sind die iPhones mit der höchsten Handystrahlung:

  • iPhone 7 (Modell A1778): 1,38
  • iPhone 8 (Modell A1905): 1,32
  • iPhone 7 Plus (Modell A1784): 1,24
  • iPhone3GS: 1,1
  • iPhone Xr (Model 2105) Dual SIM: 0,99
Vielleicht bin ich deshalb auch am Artikel hängen geblieben, weil ich iPhone 7 Besitzer bin und das Gerät mich täglich von 07:00 - 23:00 Uhr in der Hosentasche begleitet und bei Nacht auf meinem Nachttisch am Ladekabel auflädt (inkl. aktivem GSM, WLAN, Bluetooth...)
Habe mir bisher nie wirklich Gedanken darüber gemacht, ob dies schädlich sein könnte.

Was denkt Ihr dazu?
 

NorbertM

Juwel aus Kirchwerder
Mitglied seit
03.01.15
Beiträge
6.570
Versuch es mal mit "Handystrahlung" oder "SAR Wert", da findest du reichlich Beiträge zum Thema.

Unabhängig davon sind die Werte bei Apple alle im zulässigen Bereich und Grenzwerte werden ja nicht zum Spaß festgelegt.
 

Misto

Doppelter Prinzenapfel
Mitglied seit
06.11.18
Beiträge
444
Handy- und WLAN-Strahlungen sind grundsätzlich hochfrequente elektromagnetische Felder, auch Mikrowellenstrahlung genannt

Anders als bspw. Röntgenstrahungen sind sie aber nicht ionisierend, können also keine Atome oder Moleküle elektrisch aufladen und so das Erbgut schädigen. Dadurch kann sich also, nach derzeitigem Stand der Wissenschaft auch kein Krebs bilden.

Allerdings erwärmen Mikrowellen das Gewebe (jeder hat ja eine "Mikrowelle" in der Küche stehen, die ja genau dazu da ist, das Essen warm zu machen ;) )..Die Dosen sind aber so gering, dass es auch hier nicht zu Schädigungen kommen sollte. Da gibt es aber unterschiedliche Studien zu. Einige Experten bspw. raten Männern dazu, das Smartphone nicht den ganzen Tag in der Hosentasche zu lassen, da sich durchaus die Hoden erwärmen können und dadurch Schaden entstehen kann, bspw. Unfruchtbarkeit.

Ob Hirnschädigungen durch diese Wärme entstehen können, ist umstritten, aber man müsste da schon ein sehr exzessiver Nutzer sein. Zumal da auch viele andere Faktoren mit eine Rolle spielen könnten.

Wie stark ein Handy tatsächlich "strahlt", hängt auch vom Abstand zum Mobilfunkmast ab. Je weiter der entfernt ist, desto mehr Energie wendete das Handy auf, um den Kontakt zu halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Thaddäus

Joh1

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.508
Unabhängig davon sind die Werte bei Apple alle im zulässigen Bereich und Grenzwerte werden ja nicht zum Spaß festgelegt.
Bis dann in ein paar Jahren festgestellt wird das die Grenze viel zu hoch angesetzt wurde :D
Nur weil ein Grenzwert mal von irgendwem festgelegt wurde heißt das nicht das dies auch richtig so ist ;)
 

Draco

Normande
Mitglied seit
27.06.10
Beiträge
580
Kümmert sich denn von Euch jemand um diesen Sachverhalt?
Anderweitig hatte ich gelesen, dass Nutzer abends den Flugmodus aktivieren, um dem Gerät jegliche Verbindungen unmöglich zu machen und die Strahlung dadurch zu eliminieren.
Manche User schrieben auch, dass in ihrem Schlafzimmer kein "Funk"-Gerät etwas zu suchen hat...
 

Misto

Doppelter Prinzenapfel
Mitglied seit
06.11.18
Beiträge
444
Kümmert sich denn von Euch jemand um diesen Sachverhalt?
Anderweitig hatte ich gelesen, dass Nutzer abends den Flugmodus aktivieren, um dem Gerät jegliche Verbindungen unmöglich zu machen und die Strahlung dadurch zu eliminieren.
Manche User schrieben auch, dass in ihrem Schlafzimmer kein "Funk"-Gerät etwas zu suchen hat...
Das ist Unsinn, wenn Du nicht direkt neben der Quelle schläfst. Wie gesagt, diese Strahlungen sind nicht ionisierend, können also kein Krebs auslösen und das Gewebe wird bei diesen Strahlungen nur bei mehr oder weniger direkten Kontakt zum Gerät erwärmt.

Aber es geht ja um "Strahlung", Da wird dann auch viel Unsinn geredet. Aus Unwissenheit über physikalische Grundgesetze und "weil Fukushima ja auch böse strahlt" ;)
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.734
Einige Experten bspw. raten Männern dazu, das Smartphone nicht den ganzen Tag in der Hosentasche zu lassen, da sich durchaus die Hoden erwärmen können und dadurch Schaden entstehen kann, bspw. Unfruchtbarkeit.
Ich weiß nicht, ob es die gleichen Experten sind, aber es wird auch geraten keine zu engen Hosen anzuziehen, nicht so viel Fahrrad zu fahren, nicht zu heiß zu baden, etc.. Da aber jede Hose praktisch für den Intimbereich des Mannes zu eng ist, bzw. die Hoden grundsätzlich, wenn sie in Textilien eingepackt sind zu warm werden, ist man auch da in einer Zwickmühle. Die hängen ja nicht ohne Grund außen am Körper rum.

Nackt rumzulaufen hätte allerdings den gleichzeitigen Vorteil, keine Tasche in Hodennähe zu haben, in der das Smartphone getragen wird. ;) Aber dann wüsste ich auch nicht wohin mit meinem Einkaufs-Chip. :cool: Dann also lieber ne Hose, die aufgrund der Wärmeentwicklung sicherlich schädlicher ist, als ein Smartphone.

Kümmert sich denn von Euch jemand um diesen Sachverhalt?
Ja. Allerdings nicht in meinem persönlichen Verhältnis zu meinem Telefon, sondern nur im Zuge allgemeiner Begebenheiten inmeinem Zuhause. Wobei ich mir hier auch nur ganz bewusst die Gedanken für unsere Schlafzimmer/Kinderzimmer gemacht habe.
Man kommt nicht ganz drum herum, aber WLAN Empfänger (Echo, Musikanlagen) sind nachts aus und Tablets, Handys, Funktelefone gehen nachts in den Flugmodus, bzw. sind in den Kinderzimmern erst gar nicht vorhanden. Mehr eigentlich nicht.
 

SORAR

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
16.08.12
Beiträge
376
Just my two cents:
- Ich habe das 7er, und ich merke schon dass sich mein Ohr beim Telefonieren schnell erwärmt, schneller als bei meinen vorherigen Smartphones. Habe aber meine BT-Kopfhörer mit Mikro, das eliminiert das Problem weitestgehend
- Nachts liegt es direkt neben meinen Bett auf dem Nachtisch. Ich schalte es ohnehin in den Flugmodus, weil es a) schnell über das Control Center geht b) es die Batterie schont (allein wegen Push) und c) mich da sowieo niemand anzurufen hat
 
  • Like
Wertungen: Ijon Tichy

mArKuZZZ

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
619
Such mal nach SAR-Wert hier im Forum, das Thema wurde schon mal beleuchtet.
Mich persönlich tangiert das Thema Handystrahlung null. Selbst wenn man alle Funker in seinem Haushalt nachts totlegen würde, würde immernoch die Fritzbox vom Nachbarn, die Radiosender, Polizeifunk und was weiß ich nicht alles in die Wohnung hineinfunken. Ganz zu schweigen von den elektrischen Feldern die elektrische Verbraucher erzeugen. Außerdem sind die SAR-Werte der Handys bei maximaler Sendeleistung - sprich: echt miesem Empfang - angegeben. Bei gutem Empfang - was der Regelfall ist - ist die effektive Sendeleistung von Handys deutlich niedriger. Und selbst die Maximalwerte liegen teilweise deutlich unter den von der WHO empfohlenen Maximalerwerten. Für mich persönlich ist das Handy nachts in den Flugmodus zu versetzen Alchemie, zumal das WLAN ja aktiv bleibt. Ich mache mir derartigen Aufwand echt nicht. Wenn du nachts - zurecht - Ruhe haben willst aktiviere doch den zeitgesteuerten Nicht-Stören-Modus; habe ich auch. Aber es ist natürlich jedem freigestellt nach den eigenen Vorlieben zu handeln.

@SORAR Dass sich dein Ohr gefühlt erwärmt wird vorrangig daran liegen, dass das Handy die Abgabe deiner Körperwärme an die Umgebung reduziert und dein Ohr sozusagen isoliert. Außerdem produziert das Handy ja auch selbst Abwärme. Halte dir mal einen vergleichbaren Gegenstand ans Ohr der nicht funkt, da wirst du auch eine Erwärmung feststellen.
 
  • Like
Wertungen: ottomane

Apfelhonk

Stina Lohmann
Mitglied seit
02.03.12
Beiträge
1.044
Schau dir das mal an. Die Videos sind sehr gut und gut verständlich.
 

Sequoia

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
7.865
Ich weiß nicht, ob es die gleichen Experten sind, aber es wird auch geraten keine zu engen Hosen anzuziehen, nicht so viel Fahrrad zu fahren, nicht zu heiß zu baden, etc.. Da aber jede Hose praktisch für den Intimbereich des Mannes zu eng ist, bzw. die Hoden grundsätzlich, wenn sie in Textilien eingepackt sind zu warm werden, ist man auch da in einer Zwickmühle. Die hängen ja nicht ohne Grund außen am Körper rum.

Nackt rumzulaufen hätte allerdings den gleichzeitigen Vorteil, keine Tasche in Hodennähe zu haben, in der das Smartphone getragen wird. ;) Aber dann wüsste ich auch nicht wohin mit meinem Einkaufs-Chip. :cool: Dann also lieber ne Hose, die aufgrund der Wärmeentwicklung sicherlich schädlicher ist, als ein Smartphone.


Ja. Allerdings nicht in meinem persönlichen Verhältnis zu meinem Telefon, sondern nur im Zuge allgemeiner Begebenheiten inmeinem Zuhause. Wobei ich mir hier auch nur ganz bewusst die Gedanken für unsere Schlafzimmer/Kinderzimmer gemacht habe.
Man kommt nicht ganz drum herum, aber WLAN Empfänger (Echo, Musikanlagen) sind nachts aus und Tablets, Handys, Funktelefone gehen nachts in den Flugmodus, bzw. sind in den Kinderzimmern erst gar nicht vorhanden. Mehr eigentlich nicht.

Das ist halt die Zwickmühle, die nur die Schotten gemeistert haben.
Mit zunehmendem Alter werden dort mehr Schottenröcke getragen ;)


Ich bin, auch schon berufsbedingt, vielen Strahlen ausgesetzt.
Dennoch erschließt es sich mir nicht, dass viele Leute nachts direkt neben dem Kopf das Handy liegen haben, eingeschaltet (bzw. nicht im Flugmodus).

Wir haben sie auch auf dem Nachttisch (Wecker), aber immer im Flugmodus. Wozu sollte es unnütz Netzverbindung in der Nacht haben?

Ich kenne so viele... da ruft man an (ob spät abends, oder früh) und hört dann, dass noch geschlafen wurde. Ich sage dann immer „mach doch einfach das Handy in den Flugmodus, wenn Du schläfst; Pech“....
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Also das Gewebe soll wohl bei einem Telefonat erwärmt werden, oberflächlich und in geringem Maße. Wahrscheinlich wird das Gewebe eher durch die eigene Abwärme erwärmt, die nicht an die Umgebungsluft abgegeben werden kann, wenn man das Handy dran hält. Noch viel stärker bei Over-Ear-Kopfhörern, beim Pendeln im Bus, oder so.

Ebenso kann das Handy auf dem Tisch neben dem Bett liegen. Dann wird das Gewebe des Kopfes eher durch das Aufliegen auf dem Kopfkissen erwärmt, als von dem Handy viel zu weit weg.

Und die männlichen Geschlechtsorgane in der Hose erwärmen sich noch aus ganz anderen Gründen, als von dem Handy in der Tasche daneben, oder je nach Hosenmodell auf der anderen Seite des Beines.

;)

Also meine Meinung zu dem Thema sollte jetzt klar sein.
 

tomiXmacObag

Alkmene
Mitglied seit
02.05.19
Beiträge
35
weil ich iPhone 7 Besitzer bin und das Gerät mich täglich von 07:00 - 23:00 Uhr in der Hosentasche begleitet
Also laut gewissen Esoterikern und Strahlungsparanoikern müsstest du demnach längst impotent oder zumindest zeugungsunfähig sein! Vielleicht testest du das einmal? Ich persönlich glaube nicht an die Theorie einer AKW-Miniatur in meiner Hosentasche. Allerdings bin ich sehr wohl von den gehirnerweichenden und schlicht verdummenden Eigenschaften von dauerndem Onlinesein überzeugt! Is ja weithin beobachtbar...

Nachts liegt es direkt neben meinen Bett auf dem Nachtisch. Ich schalte es ohnehin in den Flugmodus
Hier scheinen ja so manche ihre Geräte nachts abzuschalten bzw. in den Flugmodus. Das ist doch das absolut Unsinnigste überhaupt!!! Ich meine, ich versteh zwar, dass man nicht in seinem Schlaf gestört werden will. Aber was ist in Notfällen??? Was wenn es bei deinen Eltern brennt, die Verlobte auf dem Nachhauseweg einen Unfall hatte, der beste Freund betrunken in Polizeigewahrsam sitzt oder deine Cousine vermisst wird?...
 

Joh1

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.508
Hier scheinen ja so manche ihre Geräte nachts abzuschalten bzw. in den Flugmodus. Das ist doch das absolut Unsinnigste überhaupt!!! Ich meine, ich versteh zwar, dass man nicht in seinem Schlaf gestört werden will. Aber was ist in Notfällen??? Was wenn es bei deinen Eltern brennt, die Verlobte auf dem Nachhauseweg einen Unfall hatte, der beste Freund betrunken in Polizeigewahrsam sitzt oder deine Cousine vermisst wird?...
Sehe ich genauso. Würde nicht auf die Idee kommen mein iPhone in der Nacht auf den Flugmodus zu setzen.
 

randomuser20

Kronprinz Rudolf von Österreich
Mitglied seit
09.01.17
Beiträge
1.903
Hier scheinen ja so manche ihre Geräte nachts abzuschalten bzw. in den Flugmodus. Das ist doch das absolut Unsinnigste überhaupt!!! Ich meine, ich versteh zwar, dass man nicht in seinem Schlaf gestört werden will. Aber was ist in Notfällen??? Was wenn es bei deinen Eltern brennt, die Verlobte auf dem Nachhauseweg einen Unfall hatte, der beste Freund betrunken in Polizeigewahrsam sitzt oder deine Cousine vermisst wird?...
Dafür gibt es WLAN Call. Mal davon abgesehen, dass wahrscheinlich viele ihr Handy nachts auf stumm oder im „Nicht Stören“ Modus haben. Dann ist es auch egal, ob nun Flugmodus oder nicht. Den Trick, Kontakte zu favorisieren kennen unter den „normalen“ iPhone Nutzern vermutlich nicht viele.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.573
- Ich habe das 7er, und ich merke schon dass sich mein Ohr beim Telefonieren schnell erwärmt, schneller als bei meinen vorherigen Smartphones. Habe aber meine BT-Kopfhörer mit Mikro, das eliminiert das Problem weitestgehend
Das liegt aber wenn dann nicht an der Strahlung, sondern am Gerät an sich dass sich erwärmt...
 

Randy-K

Macoun
Mitglied seit
08.11.18
Beiträge
117
[Wir haben sie auch auf dem Nachttisch (Wecker), aber immer im Flugmodus. Wozu sollte es unnütz Netzverbindung in der Nacht haben?]

Z. B. um die Updates einzuspielen.
Mein xR ist nachts auf „nicht stören“ und weckt mich morgens.
 
Zuletzt bearbeitet:

staettler

Gewürzluiken
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.729
Also laut gewissen Esoterikern und Strahlungsparanoikern müsstest du demnach längst impotent oder zumindest zeugungsunfähig sein! Vielleicht testest du das einmal? Ich persönlich glaube nicht an die Theorie einer AKW-Miniatur in meiner Hosentasche. Allerdings bin ich sehr wohl von den gehirnerweichenden und schlicht verdummenden Eigenschaften von dauerndem Onlinesein überzeugt! Is ja weithin beobachtbar...



Hier scheinen ja so manche ihre Geräte nachts abzuschalten bzw. in den Flugmodus. Das ist doch das absolut Unsinnigste überhaupt!!! Ich meine, ich versteh zwar, dass man nicht in seinem Schlaf gestört werden will. Aber was ist in Notfällen??? Was wenn es bei deinen Eltern brennt, die Verlobte auf dem Nachhauseweg einen Unfall hatte, der beste Freund betrunken in Polizeigewahrsam sitzt oder deine Cousine vermisst wird?...
Dann sind meistens schon fähige Personen vor Ort. Alles andere kommt auf die paar Stunden auch nicht drauf an.
 
  • Like
Wertungen: member_223973