1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Handhabung des Finders?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von TweeK, 18.02.07.

  1. TweeK

    TweeK Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    259
    Hallo!

    Also ich bin schon länger OS X User, aber dennoch beschäftigt mich das Thema schon etwas länger.

    Und zwar würde mich interessieren ob es keine Möglichkeit gibt den Finder so zu konfiguriern das er mir z.b. alles in Listen ansieht, dann automatisch anordnet aber so anordnet das die Ordner zuerst kommen und dann die einzelnen Dateien.
    Aber natürlich Alphapetisch.


    mfg manuel
     
  2. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    ist hier schon öfter gefragt worden, geht nicht mit dem Finder.
    Es sei denn Du willst an den Beginn jedes Ordnernamens eine Leerstelle setzen…
     
  3. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Das war der Grund, warum ich auf den Pathfinder ungestiegen bin. Inzwischen ist es mir wurscht. Da hängt noch zuviel Windows-User in Dir...
     
  4. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ACK.
    das windows denken aus der birne raus und schon geht es leichter.
    bin ein bissl beschämt.....tweek ist ein landsmann.... :-D
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    schlingel gefällt das.
  6. xioxx

    xioxx Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    312
    Mhhh, was hat das denn mit Windowsdenken zu tun?
    Das Ganze passt grad gut: Mich nervt die Ordnung nämlich auch.
    Hat sie denn irgendwelche Vorteile, die ich übersehen habe?
    Das ist jetzt soll jetzt kein Für und Wider werden, sondern lediglich Info.

    lg.
    Julax
     
  7. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Also ich find das gut, wenns oben angeordnet ist! Windows hin oder her^^ DAS haben sie gut gemacht ;)

    Vorteil wenn es nicht oben ist, die Ordner sind auch alphabetisch (mit allen anderen Dateien) angeordnet. Aber man findet sie einfach nicht, wenn 200 Dateien drin sind und 1 Ordner ^^ ...
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Guter Trick, dann sind aber a l l e Dateien nach Art sortiert. Ich denke, hier geht es darum, wie schon auf dem Atari trotz alphabetischer Anordnung erst Ordner, dann einzelne Dateien anzuzeigen (wobei dabei ignoriert wird, daß Programme meistens an sich Ordner sind, die der Finder als Einzeldatei anzeigt).
    Und außerdem geht es wohl nicht in der Spaltendarstellung.
     
  9. xioxx

    xioxx Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    312
    Eben drum. Das ist doch Schrott, dass man Sie nicht findet, wenn man Ihnen kein Blinklichtetikett gibt. Denn, auch das mag Windowsmanier sein, ich habe gern Ordnung in meinen Verzeichnissen. ^^

    Aber wenn ich mich an die Beiträge bei "Zeigt her Euren Desktop" oder so erinnere, dann hat der gemeine MacUser ja eh nicht viel mit Ordnung im Sinn ;)
    Ja, schlagt mich dafür *lol*

    lg,
    julax
     
    #9 xioxx, 18.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.07
  10. TweeK

    TweeK Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    259
    nein nein es steckt nicht zu viel windows user in mir keine sorge ;)

    dennoch bin ich das gewohnt egal von konqueror oder nautilus, jeder kann das. Und windows hab ich schon lange in die Ecke geschoben :)

    mfg manuel
     
  11. embe71

    embe71 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    22

    Sorry, aber was ist das denn für ein Unsinn?
    Es gibt bei OS X so einige Inkonsistenzen bzw. Merkwürdigkeiten, die auch von Apple-Fans kritisiert werden. Das angesprochene Verhalten des Finders (an dem es noch einiges mehr zu kritisieren gibt) gehört u.a. auch dazu. Hier ständig auf "Windows-Denke" zu verweisen hilft da nicht wirklich weiter bzw. ist auch bei OS X nicht alles "Gold", auch wenn einiges wirklich mehr glänzt als bei Windows und die UI hinsichtlich Benutzerführung zum Glück um einiges konsistenter ist (bis auf die oben angemerkten Ausnahmen insbesondere im Finder).
     
  12. civi

    civi Gast

    Gar nichts!
    Lieber man selbst ist der Fehler, als dass es der geliebte Apple Computer bzw. OS X ist.

    Natürlich ist es unordentlich, wenn Ordner und Dateien vermischt werden.
    Meine Lösung:
    zuerst nach Namen sortieren, danach nach Dateityp sortieren.
    So erscheinen wenigstens die Ordner blockweise, leider aber nicht immer ganz oben auf der Liste.
     
  13. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    STOP!!!!

    Bevor jetzt alle anfangen zu weinen: Zurück auf Seite 1, den Link vom imperatoR anschauen und unglaublich glücklich werden.
     
  14. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Das loest jedoch nicht das Problem. Es werden Dateien ebenfalls nach Typ und nicht alphabetisch sortiert. Ausserdem kann das andere Programme die sich auf den Namen "Ordner" (Folder) verlassen ziemlich aus dem Tritt bringen.
    Und weil hier immer alle von Windowsdenken reden: Schaut doch bitte mal ueber den Tellerrand hinaus. Da gibt es KDE, Gnome und ganz viele andere Windowmanager die es genau so wie Windows machen.
     
  15. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    oder deinen tipp!

    vielleicht einfach nochmal den thread lesen.
    dann nehmt euch doch pathfinder. hat schlingel schon lange gepostet.
    wo liegt das problem?
     
  16. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Das Problem liegt (für mich persönlich) z.B. darin, dass alle Programme, die ebenfalls Dateien und Ordner anzeigen (Transmit, oder Textmate fallen mir spontan ein), sich einen feuchten Kehricht darum kümmern, ob man als Dateibrowser Pathfinder verwendet. Diese Programme besieren alle auf der Finder-Engine und stellen Ordner und Dateien weiterhin bunt gemischt dar.

    Es ist einfach unübersichtlich, vor allem wenn man Ordner mit hunderten Dateien und nur einer Handvoll Unterordner hat. Die dann jeweils zu finden ist kein Spaß und alles andere als ergonomisch, oder praktisch. Imo ist das ein großer Nachteil von OS X gegenüber anderen Betriebssystemen. Ich verstehe überhaupt nicht, warum einige Leute das partout nicht einsehen, oder zumindest anerkennen wollen. (Ähnlich verhält es sich mit dem Wunsch, Dateien ausschneiden zu können, oder Infos zur Größe mehrerer markierter Datein parat zu haben.)

    Ich finde OS X insgesamt auch um Längen besser als Windows, oder Linux (sonst wäre ich nicht umgestiegen). Deswegen muss man aber nicht jeden Haken fanatisch schön reden. Imo hat Apple allen Grund, den Finder mal general zu überholen. Sollte Leopard wieder mit den gleichen Finderunzulänglichkeiten daherkommen, wäre ich persönlich _MASSIV_ entäuscht. (Wirklich optimistisch bin ich jedoch nicht. Apple ist in vielerlei Hinisicht unglaublich stur.)
     
  17. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Mich ärgert das auch maßlos und ich behelfe mir (wie Michaelbach geraten hat) damit, die Ordnernamen mit einem Unterstrich beginnen zu lassen. o_O Das ist nicht sehr elegant, erfüllt aber den Zweck.

    Den Link von ImperatoR habe ich mir gerade angesehen. Die Änderung besteht in dem Leerzeichen vor Ordner oder in den anders ausgerichteten Anführungszeichen oder übersehen ich etwas völlig anderes?

    Wenn das allerdings keinen Einfluß auf die Darstellung in anderen Programmen hat (z. B. Öffnen eines Bildes in Seashore), nutzt mir das nicht viel. :eek:
     
  18. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also textmate kenne ich nicht.... aber transmit ist ein FTP client.
    den brauchst du doch nicht minütlich. und auf den finder setzt der auch nicht wirklich auf. das haben die nur so gemacht, damit es für den DAU nicht zu anders aussieht.
    wenn du also sonst pathfinder laufen hast, wird dir das doch helfen.

    es schwärmen auch viele von der spaltenansicht.
    mir ist aber immer noch die listenansicht am liebsten.
    jedem das seine...mir das meiste :-D

    kann dich schon verstehen.
    aber mir geht es wirklich oft auf den geist, das man os x immer mit windows vergleicht. 10.000 dinge sind am mac besser. nur weil ein müppel links unten und nicht rechts oben ist.....wird X schlecht gemacht. ist doch nicht fair.

    nix für ungut
    mike
     
  19. embe71

    embe71 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    22
    Darum geht es doch gar nicht und seit wann zählt (IMO berechtigte) Kritik zu "schlecht machen"? Allerdings hat das permanente Schönreden von Schwächen (wie auch das genannte Beispiel mit der fehlenden "Ausschneidemöglichkeit" für Dateien) einiger hier schon etwas leicht "Irreales". Das scheint bei vielen Apple-Usern eine Eigenart zu sein und ist in diesem Forum zum Glück nicht sehr ausgeprägt, aber in anderen Mac-Foren sind sogar die Moderatoren für meinen Geschmack leicht an der Grenze zum Fanatismus. Warum das Gute nicht auch noch besser machen? Sonst könnten wir uns alle hier noch mit "Cheetah" zufrieden geben ;)
     
  20. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    bin gerade ausgestiegen. sollte ich wissen, was eine ausschneidemöglichkeit ist?
    hab ich bis jetzt noch nicht vermisst.
     

Diese Seite empfehlen